Kann eine Bleivergiftung rückgängig gemacht werden?

Blei ist ein giftiges Metall, das in der Erdkruste vorkommt. Seine rasche und umfassende Verwendung in der heutigen Zeit für verschiedene Zwecke hat weltweit zu einer erheblichen Umweltverschmutzung, einer erheblichen Exposition des Menschen und ernsthaften Problemen der öffentlichen Gesundheit geführt.

Kann eine Bleivergiftung rückgängig gemacht werden?

Blei kann schwerwiegende Folgen für den menschlichen Körper haben, diese sind irreversibel. Einige Symptome können jedoch behandelt oder rückgängig gemacht werden. Glücklicherweise ergreifen die meisten Länder einige Kontrollmaßnahmen, die zu guten Ergebnissen bei der Senkung der Blutbleikonzentrationen auf Bevölkerungsebene geführt haben, da bestätigt wurde, dass es kein „sicheres Niveau“ gibt.

Es ist ziemlich einfach für Menschen, entweder durch ihren Arbeitsplatz oder in der Umgebung, in der sie leben, einer Bleivergiftung ausgesetzt zu werden. Blei gelangt hauptsächlich durch das Einatmen von Bleipartikeln in den Körper, die durch das Verbrennen von bleihaltigen Materialien entstehen, wie z. B. in Gießereien, beim Recycling unter unsicheren Bedingungen oder beim Beizen von Bleifarbe. Verbleites Benzin, das weithin in Automobilen verwendet wird, ist auch eine Hauptursache für das Einatmen von Bleipartikeln zusammen mit kontaminiertem Staub, Lebensmitteln oder Wasser wie Wasser, das durch Bleirohre geleitet wird, oder Lebensmitteln, die in Behältern mit Bleiemail verpackt oder mit diesem Metall verschweißt sind.

Eine weitere mögliche Quelle einer Bleivergiftung ist die Verwendung von kosmetischen Produkten und traditionellen Arzneimitteln.

Kinder sind durch das Einatmen von Jungenpartikeln besonders gefährdet, da sie je nach Kontaminationsquelle 5-mal mehr Blei aufnehmen können als ein normaler Erwachsener. Als ob dies nicht genug wäre, setzt ihre Gewohnheit, Dinge in den Mund zu nehmen, sie der Gefahr aus, Gegenstände zu schlucken oder zu saugen, die Blei enthalten oder mit diesem Metall beschichtet sind, wie bleihaltige Erde in den Mund zu nehmen oder Flocken einer Farbe zu schlucken was Blei hat. Die Exposition gegenüber Blei auf diese Weise ist bei Kindern mit einer Erkrankung namens PICA, die für Persistent and Compulsive Craving to Ingest Non-Edible Substances wie Türrahmen oder Möbel steht, noch größer. In Senegal und Nigeria

Weiterlesen  Ursachen von Hitzewallungen und Hausmittel, um sie loszuwerden

Sobald es sich im Körper befindet, wird das Blei abgebaut und beginnt sich in lebenswichtigen Organen des Körpers wie Gehirn, Leber und Nieren anzusammeln. Die Zähne und Knochen dienen auch als Lager für Blei. Dieses gespeicherte Blei zirkuliert dann besonders während der Schwangerschaft im Blut und stellt eine Gefahr für den Fötus dar. Kinder mit Unterernährung sind anfälliger für Blei, da sie aufgrund eines Mangels an anderen lebenswichtigen Nährstoffen wie Kalzium dazu neigen, mehr Blei aufzunehmen. Die am stärksten gefährdeten Gruppen sind kleine Kinder, sich entwickelnde Föten und unterernährte Kinder.

Wie wirkt sich eine Bleivergiftung auf die Gesundheit von Kindern aus?

Eine Bleivergiftung kann gefährliche Folgen haben, die sich auf die allgemeine Gesundheit eines Kindes auswirken. Wenn der Expositionsgrad hoch ist, werden das Gehirn und das zentrale Nervensystem beeinträchtigt, was zu Koma, Krampfanfällen und sogar zum Tod führt. Ein Kind, das eine Episode einer Bleivergiftung überleben kann, wird mit einigen schwerwiegenden Folgen wie geistiger Behinderung oder Verhaltensstörungen zurückbleiben.

Es ist auch erwiesen, dass Bleivergiftungen bei niedrigeren Expositionswerten ohne Symptome, die früher als risikolos galten, sehr unterschiedliche Veränderungen in mehreren Systemen des menschlichen Körpers hervorrufen können. Bei Kindern kann es insbesondere die Gehirnentwicklung beeinträchtigen, was wiederum zu einem reduzierten IQ, Verhaltensänderungen – zum Beispiel verminderte Konzentrationsfähigkeit und Zunahme asozialen Verhaltens – und schlechteren Schulleistungen führt.

Eine Bleivergiftung kann auch Anämie (ein Zustand, der durch einen Mangel an roten Blutkörperchen oder Hämoglobin im Blut gekennzeichnet ist), Bluthochdruck, Nierenfunktionsstörungen, Immuntoxizität und Toxizität für das Fortpflanzungssystem verursachen. Es wurde gezeigt, dass die Verhaltens- und neurologischen Auswirkungen einer Bleivergiftung dauerhaft sind.

Weiterlesen  Was verursacht, dass ein Blutgefäß in Ihrem Auge bricht, seine Behandlung und wie lange dauert es, um zu heilen?

Wie hoch der Bleigehalt im Blut ist, bleibt unbekannt. Es wurde jedoch bestätigt, dass je höher die Exposition gegenüber diesem Metall ist, desto schwerer die Symptome und desto stärker die gesundheitlichen Auswirkungen des Einzelnen. Selbst Blutkonzentrationen von nicht mehr als 5 μg / dl – ein Wert, der bis vor kurzem als sicher galt – werden mit einer Beeinträchtigung der kindlichen Intelligenz sowie mit Verhaltens- und Lernschwierigkeiten aufgrund einer Bleivergiftung in Verbindung gebracht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.