Gesundheit und Wellness

Kann eine Kardiomyopathie von alleine verschwinden?

Die Kardiomyopathie weist auf eine Herzmuskelerkrankung hin. Diese Probleme haben unterschiedliche Ursachen sowie Anzeichen und Symptome, zusammen mit unterschiedlichen Behandlungen. Darüber hinaus werden Herzmuskeln in einigen Fällen dick, groß oder steif, und in seltenen Fällen ersetzt das Narbengewebe das Muskelgewebe bei dem Problem der Kardiomyopathie.

Wenn sich der Zustand einer Person verschlechtert, wird das Herz schwach und relativ weniger in der Lage, das Blut durch den ganzen Körper zu pumpen, um einen regelmäßigen elektrischen Rhythmus aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise leidet die Person unter unregelmäßigem Herzschlag, der auch als Arrhythmien oder Herzinsuffizienz bezeichnet wird. Darüber hinaus verursacht ein schwaches Herz verschiedene andere Komplikationen, einschließlich Herzklappenproblemen.

Meistens stellen die Patienten und ihre Familienmitglieder die gemeinsame Frage, ob das Problem der Kardiomyopathie von selbst verschwindet oder nicht. Aus diesem Grund sagen Ärzte, dass Kardiomyopathie in den meisten Fällen keine Anzeichen oder Symptome beinhaltet und daher keine Behandlung erfordert. Experten der medizinischen Forschung haben diese Art von Problem als dilatative Kardiomyopathie bezeichnet, da sie plötzlich auftritt und von selbst verschwindet. In anderen Fällen entwickeln sich die Probleme jedoch schnell mit vielen schwerwiegenden Komplikationen und schweren Symptomen. In diesem Fall benötigen Personen wesentliche Behandlungen und Vorbeugungsmaßnahmen, die Medikamente, Änderungen des Lebensstils, implantierte Geräte und chirurgische Eingriffe umfassen, um das Problem der Arrhythmien und damit verbundene nicht-chirurgische Eingriffe zu beheben. Diese Behandlungen sind in der Lage, Symptome zu kontrollieren,

Was ist die Behandlung für Kardiomyopathie?

Änderungen des Lebensstils

Änderungen des Lebensstils spielen eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Erkrankungen, die eine Kardiomyopathie verursachen. Diese schließen ein-

  • Annahme eines gesunden Lebensstils durch Einhaltung eines gesunden Ernährungsplans und Einbeziehung in jede körperliche Aktivität, bei der eine gesunde Ernährung aus grünem Gemüse, Obst und Getreide besteht.
  • Wählen Sie natriumarme und wenig gesättigte und Transfett-Lebensmittel
  • Vermeiden oder reduzieren Sie den Alkoholkonsum
  • Wählen Sie Lebensmittel und Getränke mit geringem Zuckerzusatz
  • Behalten Sie ein gesundes Gewicht bei, indem Sie den Kalorienbedarf des Körpers verfolgen
  • An einem Tag genug Ruhe und Schlaf bekommen
  • Reduzieren Sie Ihren Stress
  • Behandlung von Bluthochdruck, Diabetes und anderen damit zusammenhängenden Grunderkrankungen

Arzneimittel zur Behandlung von Kardiomyopathie

Kardiologen empfehlen eine Vielzahl von Medikamenten zur Behandlung des Problems der Kardiomyopathie. Diese sind wie folgt-

  • Angiotensinrezeptorblocker, ACE-Hemmer, Kalziumkanalblocker und Betablocker sind die besten Medikamente zur Senkung des Blutdrucks
  • Kalziumkanalblocker, Betablocker und Digoxin sind hilfreich bei der Verlangsamung der Herzfrequenz.
  • Antiarrhythmika sind hilfreich, um den Herzschlag im normalen Rhythmus zu halten und Arrhythmien vorzubeugen.
  • Aldosteronblocker Arzneimittel zum Ausgleich der im Körper des Patienten vorhandenen Elektrolyte. Elektrolyte beziehen sich auf Mineralien, die bei der Aufrechterhaltung des Flüssigkeitsspiegels und des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper einer Person hilfreich sind. Elektrolyte sind auch hilfreich für das reibungslose Funktionieren von Nerven- und Muskelgewebe. Abnormale Elektrolytspiegel weisen auf das Problem von Dehydration, Bluthochdruck, Herzinsuffizienz und anderen verwandten Störungen hin.
  • Entwässerungstabletten oder Diuretika spielen eine wichtige Rolle, um übermäßige Mengen an Natrium und Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen.
  • Blutverdünner, die hauptsächlich verwendet werden, um die Blutgerinnung bei Patienten mit dilatativer Kardiomyopathie zu verhindern.
  • Ärzte empfehlen oft Kortikosteroid-Medikamente, um Entzündungen zu reduzieren.

Chirurgie zur Behandlung von Kardiomyopathie

Es gibt verschiedene Arten von Operationen zur Behandlung von Kardiomyopathie, darunter die folgenden:

Septale Myektomie: Herzchirurgen führen eine Operation am offenen Herzen namens Septale Myektomie bei Patienten durch, die an obstruktiver hypertropher Kardiomyopathie und anderen damit verbundenen schweren Anzeichen und Symptomen leiden. Gemäß dieser Operation entfernten die Chirurgen das verdickte oder große Septum, das sich im linken Ventrikel ausbauchte. Auf diese Weise verbessert die Operation den Blutfluss vom Herzen zum Körper. Auch der Chirurg ersetzt/repariert gleichzeitig die Mitralherzklappe eines Patienten.

Chirurgisch implantierte Geräte: Chirurgen können sich dafür entscheiden, eine Vielzahl von Geräten im Herzen des Patienten zu platzieren, um ihm zu helfen, besser zu arbeiten. Zum Beispiel entscheiden sich Chirurgen für Herzschrittmacher, die unter der Bauch- oder Brusthaut platziert werden, um bei der Kontrolle von Arrhythmien zu helfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *