Kann Hepatitis A durch Küssen übertragen werden?

Das Hepatitis-A-Virus (HAV) gehört zur Gattung Hepatovirus der Familie Picornaviridae. Vier Genotypen (I, II, III und VII) sind menschlichen Ursprungs und 3 (IV, V, VI) sind Affen. Die Genotypen I und III sind die am weitesten verbreiteten beim Menschen identifizierten Genotypen. Zahlreiche Ausbrüche einer akuten HAV-Infektion aufgrund von Genotyp I und III ereigneten sich bei Männern, die Sex mit Männern haben (homosexuelle Aktivität) und verbotene Drogen konsumieren. Es liegen jedoch keine Berichte über das Auftreten von HAV aufgrund von Küssen vor.

Kann HAV wirklich im Speichel überleben?

Forschungsstudien haben gezeigt, dass HAV im Speichel von fünf von sechs akut infizierten Patienten mit HAV im Blut nachgewiesen wurde. Dies wurde in Tierstudien bewiesen, die von Purcell et al., 1984, durchgeführt wurden. Er wies nach, dass infektiöse Viren im Speichel 2 bis 3 log niedriger als die Virustiter im Serum und 5 bis 8 log niedriger als die Titer im Stuhl waren. Seine Experimente haben ferner gezeigt, dass infektiöses Virus während der Inkubationszeit und in der frühen akuten Phase in den Speichel ausgeschieden wird und dass HAV-RNA im Speichel 6 Stunden nach der Inokulation bis mehrere Wochen nach Beginn der Hepatitis nachgewiesen werden kann.

Kann Hepatitis A durch Küssen übertragen werden?

Der Speichel akut mit HAV infizierter Patienten kann ansteckend sein. Obwohl Berichte über das Vorhandensein von HAV in Mundflüssigkeit gezeigt werden, bleiben das Auftreten und die Übertragung von HAV aufgrund von Speichel immer noch umstritten. Die Beziehung zwischen HAV-Nachweis und Infektiosität wurde noch nicht festgestellt, und um das potenzielle Risiko der Übertragung von HAV durch Speichel bei Patienten während der frühen akuten Phase oder Rekonvaleszenzphase zu bewerten, wäre es interessant, experimentelle Infektionsstudien in Tiermodellen durchzuführen.

Regelmäßiges Küssen während der Begrüßung setzt eine Person nicht dem Risiko einer HAV-Infektion aus. Offene Wunden im Mund und Kontakt mit infektiösen Flüssigkeiten (vaginal, anal oder oral) können jedoch das Risiko einer HAV-Exposition erhöhen. Geschützter Sex reduziert das Risiko, eine sexuell übertragbare Krankheit zu bekommen, erheblich oder setzt eine Person nicht aus.

Aber im Allgemeinen verbreitet sich HAV von Person zu Person, indem etwas in den Mund genommen wird, das mit dem Stuhl (Fäkalien, Kot) einer mit dem Hepatitis-A-Virus infizierten Person kontaminiert wurde. Diese Art der Ausbreitung wird als „fäkal-oraler Weg“ bezeichnet. Eine Person kann auch durch mit HAV kontaminiertes Trinkwasser oder durch mit viruskontaminiertem Eis gekühlte Getränke infiziert werden. Kontaminierte Lebensmittel, Wasser und Eis können für Reisende in vielen Teilen der Welt bedeutende Infektionsquellen sein.

Wie lange dauert es, bis sich nach einer HAV-Infektion Krankheitszeichen zeigen?

Wenn eine Person mit HAV infiziert ist, dauert es 2,5 bis 5 Wochen, bis die ersten Symptome auftreten. Die Symptome bestehen nicht länger als zwei Monate. Es verursacht nur akute und bisher wurden keine chronischen Fälle gemeldet. In den meisten Fällen treten die Symptome nach 9 bis 12 Monaten wieder auf und dieser Zustand wird als schubförmige Hepatitis A bezeichnet.

Fazit

Es gibt starke Beweise für die Existenz und das Überleben von HAV im Speichel von HAV-infizierten Personen. Es gibt jedoch keinen Beweis für die Übertragung des Virus durch Küssen. Experten sind der festen Überzeugung, dass das Risiko einer Übertragung dieser Krankheit durch Speichel äußerst gering ist. Wenn bei beiden Parteien offene Wunden wie eine Zahnfleischerkrankung vorhanden sind, kann dies die Übertragungswahrscheinlichkeit oder -rate erhöhen. Die Person, die HAV überträgt, muss eine Viruslast von mehr als einer Million in oralen Flüssigkeiten haben.

Weiterlesen  Wie lange hält eine Halsentzündung an? | Behandlung, Hausmittel, um eine Halsentzündung loszuwerden

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *