Kann Hodeninsuffizienz geheilt werden?

Hodenversagen wird auch als männlicher Hypogonadismus bezeichnet. Einigen zufolge ist Hodenversagen eine Ursache für Hypogonadismus. Es ist eine seltene Erkrankung, bei der der Körper nicht in der Lage ist, die erforderliche Menge an Testosteron oder Spermien oder beides zu produzieren. Testosteron spielt eine sehr wichtige Rolle für Wachstum und Entwicklung bei Männern während der Pubertät .

Hodenversagen wird in zwei Typen eingeteilt – primär und sekundär.

 

Es gibt viele Formen von Hodenversagen, die nicht geheilt werden können. Eine Testosteron-Hormonersatztherapie (TRT) kann helfen, die Symptome zu lindern. Die Fruchtbarkeit könnte jedoch immer noch ein Problem sein.

Die Behandlung von Hodenversagen oder männlichem Hypogonadismus hängt weitgehend von der Ursache des Versagens ab. Es kommt auch darauf an, ob sich ein Betroffener Sorgen um die Fruchtbarkeit macht oder nicht. Auch die Behandlung kann für Erwachsene und Jungen unterschiedlich sein.

Behandlung von Hodenversagen bei Erwachsenen-

Bei Erwachsenen hängt die Behandlung von der Ursache und der Sorge um die Unfruchtbarkeit ab.

Hormonersatztherapie-

  • Ärzte empfehlen eine Testosteron-Hormonersatztherapie, die eine Hormonersatztherapie für Hypogonadismus ist, der eine Folge von Hodenversagen ist. Diejenigen, die diese Behandlung erhalten, können einen Anstieg des Sexualtriebs, der erektilen Funktion und der Energie spüren und fühlen sich im Allgemeinen gesund.
  • Wenn die Ursache des Hypogonadismus ein Problem im Zusammenhang mit der Funktion der Hypophyse ist, können Hypophysenhormone verabreicht werden. Diese Hormone können helfen, die Spermienproduktion anzuregen, und sie können auch dabei helfen, die Fruchtbarkeit wieder herzustellen.
  • Eine Testosteronersatztherapie wird normalerweise in Betracht gezogen, wenn man sich keine Sorgen um die Fruchtbarkeit macht.
  • Falls die Ursache ein Hypophysentumor oder Krebs ist, muss der Tumor möglicherweise chirurgisch entfernt werden oder es müssen andere Behandlungsmethoden wie Chemotherapie oder Strahlentherapie in Betracht gezogen werden.
  • Je nach Ursache der Hodeninsuffizienz kommt auch der Ersatz anderer Hormone infrage.

Leidet eine Person unter primärem Hypogonadismus, ist es in solchen Fällen meist nicht möglich, die Fruchtbarkeit wiederherzustellen. In diesen Fällen können assistierte Reproduktionstechniken hilfreich sein. Diese Methoden helfen Paaren, die sonst nicht schwanger werden können, mit Hilfe verschiedener Techniken, schwanger zu werden.

Behandlung von Hodenversagen bei Jungen-

Tritt das Versagen bei Jungen vor der Pubertät auf, kann es mit einer Testosteronersatztherapie behandelt werden. Diese Behandlung kann helfen, die Pubertät auszulösen und auch bei der Entwicklung von sekundären Geschlechtsmerkmalen wie Muskelaufbau, Bartwuchs und Schamhaarwuchs zu helfen. Auch das Wachstum des Penis kann angeregt werden.

In der Anfangsphase der Behandlung wird eine niedrige Testosterondosis verabreicht und dann schrittweise die Dosis gesteigert. Dies ahmt irgendwie den tatsächlichen Wachstumsprozess der Pubertät nach.

Hypophysenhormone können verabreicht werden, um das Hodenwachstum zu fördern.

Verschiedene Arten der Testosteron-Hormonersatztherapie

Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Testosteron im Körper abgegeben werden kann. Die Wahl der Methode hängt von mehreren Faktoren wie der eigenen Präferenz, den Nebenwirkungen und auch den Kosten der Behandlung ab. Einige Methoden sind-

Injektionen sind sicher und eine sehr effektive Methode zur Abgabe von Testosteron. Die Injektionen werden intramuskulär verabreicht. Die Häufigkeit der Injektionen und die Dosierung beeinflussen die Symptome.

Pflaster – Bei dieser Methode wird ein testosteronhaltiges Pflaster an einer beliebigen Stelle des Körpers angebracht – Rücken, Oberschenkel, Bauch oder Oberarm. Die Stelle des Pflasters ändert sich ständig, so dass die Haut keine nachteiligen Anzeichen des wiederholten Anbringens des Pflasters an der gleichen Stelle zeigt.

Gel – die Gele, die Testosteron enthalten, werden durch verschiedene Methoden wie Auftragen oder Pumpen usw. verabreicht, sobald das Gel getrocknet ist; das Testosteron wird im Körper aufgenommen. Ein Nachteil besteht jedoch darin, dass man Gel durch Kontakt auf eine andere Person übertragen kann.

Weiterlesen  Wie lange dauert die Heilung einer Peronealsehnenentzündung?

Nasal – dies ist eine weitere Methode, die Gel verwendet.

Hodenversagen wird von einigen als Ursache für männlichen Hypogonadismus angesehen, während andere beide als unterschiedliche Krankheiten behandeln. Hodenversagen ist eine seltene Krankheit und ist schwierig und schwierig zu heilen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.