Kann man Narkolepsie ohne Schlafattacken haben?

Narkolepsie ist eine neurologische Störung, die den Schlafzyklus und die Wachheit beeinträchtigt. Es führt zu übermäßiger Tagesmüdigkeit, die intermittierend und jederzeit unkontrollierbar ist. Es kann während jeder Aktivität des Tages passieren. Seine Ursachen sind nicht klar. Es wird durch einen Abfall einer Chemikalie namens Hypocretin im Gehirn verursacht, die die Wachheit reguliert. Es beginnt im Alter zwischen 15 und 25 Jahren. In vielen Fällen bleibt es unentdeckt, ignoriert und unbehandelt. Es ist keine Heilung für Narkolepsie bekannt.

Kann man Narkolepsie ohne Schlafattacken haben?

Narkolepsie ist eine seltene chronische Erkrankung des Gehirns, aufgrund derer eine Person plötzlich inmitten jeglicher Aktivität zu unpassenden Zeiten schläft. Dies führt dazu, dass das Gehirn nicht in der Lage ist, Schlaf- oder Wachmuster zu regulieren. Es ist nicht klar, wie viele Menschen betroffen sind, da die meisten Fälle nicht gemeldet oder bemerkt werden. Es neigt dazu, sich bei Männern und Frauen gleichermaßen zu entwickeln. In einigen Studien wurde vorgeschlagen, dass es sich häufiger bei Männern entwickelt. Es entwickelt sich bei einer Person im jungen Alter zwischen 15 und 30 Jahren. Seine Symptome werden im Alter von 20 bis 40 Jahren festgestellt. (1)

Narkolepsie wird durch viele Faktoren verursacht. Wissenschaftler forschen an der Identifizierung von Genen, die für diese Störung verantwortlich sind. Diese Gene sollen die Produktion von Chemikalien im Gehirn steuern. Es wird durch eine Abnahme der Produktion einer Chemikalie namens Hypocretin im Gehirn verursacht. Diese Chemikalien signalisieren Schlaf- und Wachzyklen; In bestimmten Untersuchungen wurde auch festgestellt, dass sich diese Krankheit aufgrund des Auftretens von Anomalien in einigen Teilen des Gehirns entwickeln kann, die für die Regulierung des REM-Schlafs arbeiten. Es kann zum Auftreten der Symptome führen. Nach Ansicht vieler Wissenschaftler verursachen viele Faktoren Störungen der neurologischen Funktion und des REM-Schlafzyklus. (2)

Weiterlesen  Wie lange dauert saurer Reflux und was sind seine Auswirkungen?

Im normalen Schlafzyklus tritt jede Person in die frühe Schlafphase und dann in die Tiefschlafphase ein. Dann tritt er in die REM-Schlafphase ein. Aber bei der Narkolepsie ist dieser Zyklus gestört, der Patient tritt in das REM-Stadium ein, sobald er schläft, ohne in das Anfangsstadium einzutreten. (2)

Schlafattacken sind das Hauptsymptom der Narkolepsie. Ohne Schlafanfälle geht es nicht. Der Schlafanfall ist gekennzeichnet durch einen starken Schlafdrang, gefolgt von unkontrollierbarem Schlaf, oft gefolgt von einem Erfrischungsgefühl. Es kann einmal am Tag vorkommen oder häufige Attacken haben, die bis zu 10 Attacken pro Tag erreichen können. Es kann in wenigen Sekunden bis wenigen Minuten enden. Es ist anormal und kann jederzeit während jeder wachsamen oder nicht wachsamen Aktivität auftreten. Es ist oft nicht kontrollierbar. Es kann beim Essen, im Gespräch mit anderen oder in anderen Situationen passieren. Es beeinträchtigt normale tägliche Aktivitäten und kann in bestimmten Situationen gefährlich sein, zum Beispiel beim Autofahren. (3)

Die Schlafanfälle stehen oft nicht im Zusammenhang mit dem Schlaf in der Nacht. Diese Krankheit verursacht Schlafanfälle zu unpassenden Zeiten. Es verursacht ein extremes Schläfrigkeitsgefühl am Tag, das zu Konzentrations- und Wachheitsproblemen führen kann. Es folgt oft ein Verlust des Muskeltonus, der zu einer Schwäche führt, manchmal zum Kollaps, der oft durch extreme Emotionen verschlimmert wird. Sie wird auch Kataplexie genannt . Es verursacht auch eine Schlaflähmung, bei der der Patient nicht reagieren kann (sich bewegen oder schlafen, während er schläft oder aufwacht. (1)

Narkolepsie führt nicht zu langfristigen Gesundheitsproblemen, beeinträchtigt jedoch die Fähigkeit, tägliche Aktivitäten auszuführen. Es kann zu emotionaler Erschöpfung führen. (1)

Fazit

Narkolepsie ist eine seltene chronische Erkrankung des Nervensystems, bei der der Patient zu unpassenden Zeiten einschläft. Es ist durch Schlafattacken oder Tagesmüdigkeit zu jeder Zeit während jeder Aktivität gekennzeichnet. Es tritt nie ohne Schlafattacken auf.

Weiterlesen  Was ist der Unterschied zwischen einem Pneumothorax und einem Hämothorax?

Leave a Reply

Your email address will not be published.