Gesundheit und Wellness

Kann man sich im Sommer erkälten?|Wie lange hält eine Sommererkältung an?

Niemand verbindet die wunderbare Sommerzeit mit Schnupfen, Niesen, Husten und Erkältungskrankheiten. Der Gedanke an den Winter beschwört meist das Bild einer Erkältung herauf. Kann man sich also auch im Sommer erkälten? Die Antwort ist ja. Tatsächlich kann man sich im Sommer erkälten. Die Erkältung wird durch viele verschiedene Stämme des Virus Rhinovirus verursacht, das ständig in der Atmosphäre vorhanden ist. Daher kann es unabhängig von der Jahreszeit auch im Sommer zu einer Erkältung kommen. Lassen Sie uns sehen, wie das passiert und wie Sie damit umgehen können.

Normalerweise verbindet man Sommerzeit mit Schwimmen , Sonnenbaden und vielen schönen Aktivitäten im Freien. Niemand neigt dazu, mit der elenden Erkältung in Verbindung zu bringen. Aber auch im Sommer kann es durchaus vorkommen, dass Sie sich eine Erkältung zuziehen. Die meisten Leute denken, dass man sich nur im Winter erkältet. Viele verwechseln eine Sommererkältung auch mit Problemen wie Allergien, weil sie einfach davon ausgehen, dass es keine gewöhnliche Erkältung sein kann, da es draußen nicht kalt ist. Anders als viele vermuten, spielt das Wetter bei einer Erkältung keine Rolle. Eine Erkältung im Sommer ist genauso wie eine Erkältung im Winter. Schließlich wird sich das Erkältungsvirus Rhinovirus immer noch ausbreiten und Menschen unabhängig vom Wetter infizieren.

Die Erkältung ist im Grunde eine Infektion der oberen Atemwege und kann das ganze Jahr über auftreten. Sie treten jedoch häufiger im Winter auf, sodass die Menschen davon ausgehen, dass sie sich in den Sommermonaten nicht erkälten können. Der einzige Unterschied besteht darin, dass unterschiedliche Virenstämme im Sommer und im Winter Erkältungen verursachen.

Wie kann man zwischen einer Erkältung und Allergien unterscheiden?

Viele Menschen gehen davon aus, dass sie an Allergien statt an einer Erkältung leiden, da sie glauben, dass es im Sommer nicht möglich ist, sich eine Erkältung zu holen. Es kann schwierig sein, eine Erkältung von einer Sommerallergie zu unterscheiden. Zu den Symptomen von Allergien gehört normalerweise eine wässrigere und laufende Nase mit viel Niesen im Vergleich zu einer gewöhnlichen Erkältung. Wenn Sie sich jedoch der gemeinsamen Unterschiede zwischen den beiden bewusst sind, können Sie sie leicht voneinander unterscheiden. Hier sind einige der wichtigsten Unterschiede zwischen einer Erkältung und Sommerallergien.

  1. Eine Erkältung wird andere Symptome beinhalten. Während eine Erkältung und Allergien viele der gleichen Symptome haben, wie eine laufende Nase, Niesen, Staus und Halsschmerzen oder Halsschmerzen, neigt eine Erkältung dazu, auch einige andere Symptome zu beinhalten. Dazu gehören Fieber, Schwitzen und Husten. Diese Symptome sind bei einer Sommerallergie nicht üblich.
  2. Eine Erkältung heilt schneller aus als eine Allergie. Allergien dauern in der Regel länger an. Wenn Ihre Symptome innerhalb von ein oder zwei Wochen verschwinden, bedeutet dies, dass Sie eine Sommererkältung hatten, die ihren Lauf genommen hat. Wenn die Symptome länger als zwei Wochen anhalten und nicht verschwinden, leiden Sie wahrscheinlich an einer Sommerallergie.
  3. Sie werden den Beginn der Symptome unterschiedlich erleben. Wenn Sie eine Erkältung haben, werden Sie den Beginn jedes Symptoms separat und zu unterschiedlichen Zeiten erleben. Anders bei Allergien, da alle Symptome gleichzeitig auftreten.
  4. Die Symptome neigen dazu, zu schwanken. Wenn sich Ihre Symptome in der Schwere ändern, bedeutet dies, dass Sie eine Erkältung haben. Im Falle einer gewöhnlichen Erkältung beginnen die Symptome als mild, verschlechtern sich dann und werden dann wieder entweder mild oder verschwinden ganz, wenn die Erkältung ihren Lauf nimmt. Allergien hingegen haben durchgehend konsistente und anhaltende Symptome.
  5. Der Nasenausfluss ist zwischen den beiden unterschiedlich. Wenn Sie an einer Erkältung leiden, werden Sie feststellen, dass der Schleim beim Naseputzen dick und grünlich bis gelblich ist. Im Falle von Allergien ist der Schleim jedoch dünner und sieht auch durchscheinend aus.
  6. Reisen führt zu einer Veränderung der Symptome. Wenn Sie an Allergien leiden, werden Sie feststellen, dass sich Ihre Symptome tendenziell verbessern oder verschlechtern, wenn Sie von einer Region in eine andere reisen. Wenn Sie erkältet sind, hat ein Wechsel des Platzes keinen Einfluss auf die Schwere Ihrer Symptome.

Wie lange dauert eine Sommerkälte?

Nun, es gibt wirklich keinen Unterschied zwischen einer Wintererkältung und einer Sommererkältung, und eine Erkältung im Sommer hält ungefähr genauso lange an wie im Winter. Eine Erkältung dauert in der Regel insgesamt etwa 10 Tage, mit einer deutlichen Besserung der Symptome um den siebten Tag herum. Im Vergleich zu Erwachsenen heilt eine Erkältung bei Kindern in der Regel viel schneller ab und bessert sich nach etwa einer Woche. Der Zeitraum hängt auch von Ihrer allgemeinen Gesundheit, Ihrem Alter, Ihrer Genetik und anderen Faktoren wie Ernährung, Bewegung usw. ab. Je besser Sie auf sich selbst achten, desto schneller heilt Ihre Erkältung.

Wenn Ihre Erkältung länger als zwei Wochen anhält, ist es Zeit, Ihren Arzt aufzusuchen.

Wie man mit einer Sommerkälte fertig wird?

Die Behandlung einer Erkältung bleibt gleich, egal ob Sommer oder Winter. Hier sind einige häufige Erkältungsmittel, die Ihnen helfen können, sich schneller von einer Sommererkältung zu erholen und wieder Sommeraktivitäten zu genießen.

  • Entscheiden Sie sich für ein rezeptfreies (OTC) Nasenspray, um eine verstopfte Nase zu lindern .
  • Du kannst auch ein Kochsalzspray verwenden, um den Schleim locker zu halten und deine Nase zu spülen.
  • Wenn Sie Fieber und Gliederschmerzen haben, hilft die Einnahme eines rezeptfreien Schmerzmittels wie Tylenol, das Fieber zu senken und auch Ihre Schmerzen zu lindern.
  • Verwenden Sie Hustenbonbons oder Halspastillen, um Husten zu lindern und Halsschmerzen zu lindern .
  • Nehmen Sie kein Antibiotikum ein, da Erkältungen durch Viren verursacht werden und Antibiotika keine Wirkung darauf haben.
  • Verwenden Sie zum Gurgeln lauwarmes Salzwasser. Dies wird auch Halsschmerzen lindern.
  • Holen Sie sich viel Ruhe und Schlaf, um Ihrem Körper Zeit zu geben, zu heilen und sich zu erholen.
  • Vermeiden Sie anstrengende Übungen.
  • Rauchen Sie nicht und konsumieren Sie keinen Alkohol – sie werden Ihre Symptome nur verschlimmern.
  • Trinken Sie viel Wasser, um in der Sommerhitze hydratisiert zu bleiben.
  • Wenn Sie innerhalb von zwei bis drei Tagen keine Linderung verspüren oder zu keuchen beginnen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wenn Sie andererseits an Allergien leiden, werden Sie feststellen, dass die Einnahme von OTC-Antihistaminika und einem verschreibungspflichtigen Nasenspray Linderung verschaffen wird.

Fazit

Es gibt zwar keinen sicheren Weg, um sich vor einer Erkältung zu schützen, egal zu welcher Jahreszeit, aber Sie können nur versuchen, Ihre Chancen auf eine Erkältung zu verringern, indem Sie sich die Hände waschen, erkälteten Menschen aus dem Weg gehen und sich viel ausruhen , und achten Sie gut auf sich und stärken Sie Ihr Immunsystem. Haben Sie einen gesunden Lebensstil und folgen Sie einer nahrhaften Ernährung, um sowohl im Sommer als auch im Winter gesund zu bleiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *