Gesundheit und Wellness

Kann man Trichomoniasis von einer Harnwegsinfektion bekommen?

Trichomoniasis ist ein einzelliger Organismus, der häufig in den Harnwegen, der Vagina und dem Darm von Frauen und Männern vorkommt. Scheideninfektionen und Harnwegsinfektionen erfolgen hauptsächlich durch Trichomonaden oder umgekehrt über sexuelle Kontakte. Darüber hinaus verbreitet es sich aus sexuellen Flüssigkeiten über Anal-, Vaginal- und Oralsex. Durch Trichomoniasis verursachte Vaginal-/Harnröhreninfektionen sind mit verschriebenen Antibiotika und einigen Hausmitteln heilbar.

Ja, Sie können Trichomoniasis von einer Harnwegsinfektion bekommen . Trichomoniasis, die durch eine Harnwegsinfektion oder einen anderen Grund verursacht wird, muss möglicherweise keine Symptome aufweisen. Stattdessen erkennen die Patientinnen die Symptome anhand von zervikalen und vaginalen Selbstuntersuchungen. Bei Vorliegen von Symptomen-

Penis-, Urin- oder Vaginalausfluss kann gräulich, grünlich oder gelblich sein und einen üblen Geruch enthalten. Es kann sogar Blasen oder schaumige Substanzen geben.

Eine Infektion kann zu Reizungen, Schmerzen, Brennen und Schwellungen im Genitalbereich führen.

Ursachen von Trichomoniasis aufgrund von HWI

Trichomoniasis, wie hier erwähnt, verursacht durch einen winzigen Parasiten, nämlich Trichomona, den Sie vielleicht nicht mit bloßem Auge sehen können. Die Hauptursachen für diese Infektion und ihre Beziehung zu Harnwegsinfektionen sind:

Ungeschützter sexueller Kontakt mit einer infizierten Person: Die meisten Personen, insbesondere Frauen, bekommen eine Trich-Infektion aufgrund ihrer ungeschützten Form des sexuellen Kontakts mit infizierten Personen. Es breitet sich immer dann aus, wenn Vorsperma, Sperma oder Sperma und andere Vaginalflüssigkeiten in die Vulva, den Penis oder die Vagina gelangen.

Vulva-Kontakt und Teilen von Sexspielzeug beim Vaginalsex: Trichomoniasis vergeht zum Zeitpunkt des Vaginalsex. Diese verbreitet sich über den Kontakt zwischen den Vulvas, das Teilen von Sexspielzeug und das Berühren der Genitalien mit infizierten Flüssigkeiten. Eine Trich-Infektion infiziert leicht Vagina, Vulva, Harnröhre, Harnwege und Penis. Es infiziert jedoch nicht Anus oder Mund und andere Körperteile.

Identifizieren des Trichomoniasis-Problems durch UTI oder vaginale Infektion

Die einzige Möglichkeit, eine Trichomoniasis-Infektion aufgrund einer vaginalen Infektion oder UIT zu identifizieren, besteht darin, sich einem Diagnoseverfahren zu unterziehen. Falls Sie Reizungen, schmerzhaftes Pinkeln, seltsamen Ausfluss oder andere ähnliche Arten von Trich-Symptomen verspüren, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen. Das Testen ist eine gute Idee, falls Sie Geschlechtsverkehr mit jemandem haben, der an einer Trich-Infektion litt/leidet, auch wenn Sie keine Symptome verspüren.

Ihr Arzt oder Ihre Krankenschwester wird Ihnen auf jeden Fall dabei helfen herauszufinden, ob Sie Tests auf eine Trich-Infektion oder andere damit zusammenhängende sexuell übertragbare Probleme benötigen. Das Beste an diesem Fall ist, dass der Test auf sexuell übertragbare Krankheiten, einschließlich auf Trich, Ihnen Seelenfrieden gibt. Auf der anderen Seite, wenn Ihr Test eine Trich-Infektion erkennt, können Sie sofort davon erfahren und dadurch das Problem heilen, indem Sie die erforderlichen verschriebenen Medikamente innerhalb einer möglichst kurzen Zeitspanne einnehmen.

Behandlung von Trichomoniasis durch HWI

Meistens ist Trichomoniasis leicht heilbar. Dazu verschreibt Ihnen Ihr Arzt oder das medizinische Fachpersonal die erforderlichen Antibiotika, dh Tinidazol oder Metronidazol, um Ihre Infektion zu behandeln. Sie müssen nur eine Dosis einnehmen, um Ihr Problem innerhalb kürzester Zeit zu heilen. Wenn Sie sich einer Behandlung wegen einer Trich-Infektion unterziehen, ist es außerdem wichtig, dass Ihr Sexualpartner sich der erforderlichen Behandlung unterzieht. Andernfalls wird die Infektion hin und her gehen und sogar auf andere Personen übertragen. In manchen Fällen verschreiben Ärzte sowohl Ihnen als auch Ihrem Partner Medikamente.

Wichtige Punkte/Tipps für eine erfolgreiche Behandlung

Wenn Sie wegen Trichomoniasis behandelt werden, sollten Sie

  • Nehmen Sie Ihre Arzneimittel so ein, wie es Ihnen Ihr Arzt verschrieben hat
  • Ihr Partner sollte im Wesentlichen die notwendige Behandlung erhalten, damit sich keiner von Ihnen gegenseitig oder eine andere Person erneut ansteckt.
  • Ihr Arzt kann Ihrem Partner manchmal eine separate Antibiotika-Dosierung verschreiben. Sie sollten beide sicherstellen, dass Sie alle Medikamente einnehmen, die Ihr Arzt Ihnen und Ihrem Partner mitgeteilt hat.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie nach Abschluss Ihrer Behandlung mindestens eine Woche lang keine sexuellen Aktivitäten ausüben. Das ist weil; Medizin erfordert eine Woche Zeit, um das Trich-Problem Ihres Körpers zu überwinden.
  • Sie sollten sicherstellen, dass Sie Ihr Arzneimittel nicht mit anderen teilen (auch nicht mit Ihrem Sexualpartner).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *