Gesundheit und Wellness

Kann MS Ihre Persönlichkeit beeinflussen?

MS ist ein komplexer medizinischer Zustand, bei dem die körperliche Behinderung und die Hemmung von Aktivitäten leicht zu verstehen sind. Die psychischen Veränderungen wie Depressionen, Angstzustände und Unsicherheitsgedanken sind recht häufig und vorhersehbar. Bestimmte Menschen erkennen die Symptome der Krankheit nicht und dies verändert ihre Persönlichkeit und Einstellung zum Leben und zu Menschen. Diese Symptome sind möglicherweise nicht bei jedem vorhanden. Diese Persönlichkeitsmerkmale sind entweder vorübergehend oder dauerhaft. Sie kann kurz oder lang andauern. Aufgrund der Veränderung des Verhaltens und der Persönlichkeit wird es den Patienten peinlich sein, über ihren psychischen Zustand zu sprechen. Menschen ziehen ihre eigenen Schlüsse und Annahmen über ihren körperlichen Zustand, die ihren Zustand verschlechtern können.

Kann MS Ihre Persönlichkeit beeinflussen?

Die Veränderungen in der Persönlichkeit des Einzelnen hängen von den Auswirkungen der MS auf das Leben und der Einstellung einer Person zu ihrem Wohlbefinden ab. Die Menschen kommen mit der Diagnose nur schwer zurecht und sind traurig über ihre zunehmende Behinderung, die zu Aufbrausung und Konzentrationsschwäche führt. Die Menschen werden sich über ihre Gedanken und Handlungen nicht im Klaren sein. Die Patienten werden emotional verstört und alle traurigen Ereignisse des Lebens kommen ins Bild, was zu unerwarteten psychischen Reaktionen führt. Müdigkeit, ständige Müdigkeit auch nach ausreichender Erholung und Schlafmangel sind häufig. Menschen lehnen es oft ab, Veränderungen in ihrer Persönlichkeit zu akzeptieren und Symptome zu entwickeln. Die Symptome können allmählich verschwinden oder die Person beginnt, die Veränderungen zu akzeptieren und Methoden zu entwickeln, um damit umzugehen. Manchmal brauchen Menschen professionelle Hilfe, um die psychischen Veränderungen zu akzeptieren und mit dem emotionalen Zustand umzugehen. Die Läsionen, die durch die Zerstörung der Myelinscheide entstehen, sind einer der Gründe für Verhaltensänderungen. Die Intensität der MS und die Auswirkungen auf das Verhalten hängen von dem betroffenen Bereich ab. Die Veränderungen in der Myelinscheide können mit dem Heilungsprozess verblassen oder auch nicht.

Die wichtigsten Persönlichkeitsveränderungen, die bei Patienten mit MS beobachtet werden, sind

  • Depression
  • Euphorie
  • Stimmungsschwankungen/unkontrollierte Emotionen
  • Mangel an Emotionen
  • Medikamente
Weiterlesen 

Depressionen . Wie wir wissen, gibt es Schäden an den Nerven des Gehirns und des Rückenmarks, Schäden an bestimmten Teilen des Gehirns, die zu Depressionen führen können, und es ist bekannt, dass Depressionsfälle bei MS häufiger auftreten. Die Bewegung der Behinderung verursacht negative Gefühle in Form von Wut und Elend. Sie werden pessimistisch sein, was die Zukunft betrifft, in der solchen Patienten ein Antidepressivum verschrieben wird. Beratung und Psychotherapie zusammen mit Medikamenten helfen, die Symptome der Krankheit zu verbessern.

Euphorie . Es ist ein psychischer Zustand, bei dem Menschen zu optimistisch in Bezug auf zukünftige Aspekte sind. Sie verstehen die Realität nicht und leiden oft unter Gedächtnis-, Aufmerksamkeits- und Denkstörungen. Es ist schwierig, diesen Menschen zu helfen, da sie die Verhaltensänderungen nicht anerkennen. Familie und Freunde brauchen Beratung, um mit solchen Menschen umzugehen.

Stimmungsschwankungen . Stimmungen wie Weinen, Lachen oder Wut werden übermäßig ausgedrückt. Die Intensität der Stimmungsschwankungen hängt vom Schweregrad der MS ab. Sie überreagieren auf eine bestimmte Situation; Emotional labile Menschen weinen entweder zu viel oder lachen unangemessen. Moderate Stimmungsschwankungen können mit Antidepressiva behandelt werden. Der Patient sollte seine Verhaltensänderungen anerkennen, die zu einer einfachen Behandlung durch Beratung und auch zur Kontrolle von Emotionen beitragen. Emotionale Haftung kann schwerwiegende Probleme verursachen, wenn Patienten nicht kooperieren und ihre emotionalen Ausbrüche auch nach der Identifizierung nicht kontrollieren. Es kann zu unkontrollierten Lach- und Weinsitzungen kommen, ohne dass es einen Grund für ihren Geisteszustand gibt. Obwohl den Patienten ihr emotionaler Ausbruch peinlich ist, können sie ihn dennoch nicht kontrollieren.

Mangel an Emotionen . Die Patienten können ihren emotionalen Zustand nicht ausdrücken. Es wird kein Glücks- oder Traurigkeitsgefühl geben

Fazit

MS hat einen erheblichen Einfluss auf die Persönlichkeit des Einzelnen. Die an den Nerven verursachten Schäden wirken sich auch auf den psychischen Zustand aus, was zu Ätherdepression, Euphorie, Mangel an Emotionen und Stimmungsschwankungen führt. Es kann auch durch die Nebenwirkungen bestimmter Medikamente verursacht werden.

Weiterlesen  Medikamente, die den Kalziumspiegel im Blut erhöhen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *