Gesundheits

Kann Naegleria Fowleri in kaltem Wasser überleben?

Naegleria bezieht sich auf einen einzelligen lebenden Organismus oder eine Amöbe, die hauptsächlich in heißen Quellen, Flüssen, Seen und anderen warmen Süßwassergewässern sowie im Boden und in Schwimmbädern vorkommt. Naegleria fowleri ist eine besondere Art von Naegleria, die bei Menschen Infektionen verursacht.

 

Erforderliche Temperatur für das Überleben von Naegleria Fowleri im Wasser

Das Überleben von Naegleria fowleri und seine Fähigkeit, Infektionen auszulösen, hängen von der zugrunde liegenden Wassertemperatur ab. Dementsprechend ist Fowleri ein wärmeliebender, also thermophiler Organismustyp und wächst daher am besten bei hohen Temperaturen von etwa 115 °F oder 46 °C.

Darüber hinaus überlebt Naegleria fowleri bei hohen Temperaturwerten nur kurze Zeiträume und wird mit sinkender Temperatur weniger wahrscheinlich im Wasser vorkommen. Auf der anderen Seite bleiben Fowleri-Amöben bei kalten Temperaturen in Ruheform, während sie zusammen mit anderen Gewässern in den Sedimenten von Flüssen oder Seen vergraben überleben. (1)

Überleben von Naegleria Fowleri in verschiedenen Gewässern

Naegleria fowleri kommt in fast allen Regionen der Welt vor. Wenn wir jedoch über die Vereinigten Staaten sprechen, sind die meisten durch die erwähnte Amöbe verursachten Infektionen auf ihr Vorkommen in Süßwasser in verschiedenen südlichen Bundesstaaten zurückzuführen. Dementsprechend findet man Naegleria fowleri ameba in-

  • Warme Süßwasserkörper wie Flüsse und Seen
  • Natürlich heißes, also geothermisches Wasser, wie zum Beispiel heiße Quellen und heiße Trinkwasserquellen
  • Warmes Wasser aus verschiedenen Industrien und Fabriken
  • Nicht gechlorte, minimal gechlorte und schlecht gewartete Schwimmbäder
  • Warmwasserbereiter mit Temperaturen über 115 °F oder 46 °C, also der günstigen Temperatur für das Wachstum von Naegleria fowleri
  • Verschiedene Bodenarten (1)

Wie verursacht Naegleria Fowleri eine Infektion bei Menschen?

Naegleri fowleri verursacht eine Infektion bei Menschen, wenn das Wasser, das die jeweilige Amöbe enthält, über die Nase in den Körper gelangt. Dies geschieht vor allem dann, wenn Menschen an warmen Süßwasserorten wie Flüssen und Seen tauchen oder schwimmen gehen. Später wandern die Fowleri in Richtung Gehirn und zerstören/schädigen das Gehirngewebe.

Sie können jedoch nicht durch verunreinigtes Wasser eine Infektion mit Naegleria fowleri erleiden. Nur in sehr seltenen Fällen kommt es zu Fowleri-Infektionen, wenn verunreinigtes Wasser aus einem unzureichend gechlorten Schwimmbad oder verunreinigtes Leitungswasser in die Nase gelangt. (1)

Abschluss

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Naegleria fowleri ameba in warmen Süßwasserkörpern und Warmwasserquellen mit Temperaturen über 115 °F bzw. 46 °C wächst und Infektionen verursacht. Wenn wir jedoch über das Überleben von Naegleria fowleri in kaltem Wasser sprechen, überleben sie zwar, allerdings in ruhender Form oder vergraben in den Sedimenten verschiedener Gewässer. Daher verursacht die Amöbe im kalten Wasser keine Infektion.

Verweise: 

Lesen Sie auch:

  • Gehirnfressende Amöbe oder Naegleriasis: Symptome, Behandlung, Vorbeugung
  • Kann eine Naegleria-Infektion rückgängig gemacht werden?
  • Kann eine Naegleria-Infektion von selbst verschwinden?
  • Ist eine Naegleria-Infektion eine ernste Erkrankung?
  • Lebenserwartung einer Person mit Naegleria-Infektion
  • Wie ist die Prognose einer Naegleria-Infektion?
  • Alternative Behandlung einer Naegleria-Infektion

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *