Kann Neuromyelitis optica von selbst verschwinden und was sind ihre natürlichen Heilmittel?

Neuromyelitis optica ist eine chronisch entzündliche Autoimmunerkrankung, die zu Optikusneuritis, akuter Myelitis und in Fällen, in denen das Gehirn betroffen ist, zu Hirnstammsyndrom führt. Bei den meisten Patienten mit Neuromyelitis optica sind die Antikörper (NMO-Immunglobulin G) gegen den Astrozyten-Aquaporin-4-Wasserkanal nachweisbar. Daher erleiden die meisten Patienten gewöhnlich Attacken einer schweren Optikusneuritis und/oder Myelitis. Neuromyelitis optica kann durch eine Reihe von medikamentösen Behandlungsplänen behandelt werden, aber eine vollständige Genesung von Attacken ist nicht garantiert. Unnötig zu erwähnen, dass es selten zu einer Remission der Krankheit kommt. Mit anderen Worten bedeutet dies, dass es keine Heilung für Neuromyelitis optica gibt und es sehr unwahrscheinlich ist, dass sie mit der Zeit verschwindet. [1] 

Kann Neuromyelitis optica von selbst verschwinden?

Neuromyelitis optica wird definiert durch Optikusneuritis, das ist die Entzündung des Sehnervs, und transversale Myelitis, das ist die Entzündung des Rückenmarks. Letztere verursacht zudem Läsionen an der Wirbelsäule, die sich über die Länge von drei oder mehr Wirbeln erstrecken. Diese beiden Merkmale der Erkrankung können sich im Laufe der Zeit verschlechtern und zu Sehverlust sowie Lähmungen führen, die langfristig sein können. Wenn man NMO weiter aufschlüsselt, gibt es zwei Hauptklassifikationen der Störung, nämlich die monophasische Form und die rezidivierende Form. Die monophasische Form ist die weniger schwerwiegende Form von NMO, und Patienten mit dieser Form erleben einen einzigen Krankheitsanfall, der Monate andauern kann. Andererseits ist die rezidivierende Form der Neuromyelitis optica durch sich wiederholende Krankheitsepisoden gekennzeichnet, die Monate oder Jahre auseinander liegen können.[2]

Was sind die natürlichen Heilmittel für Neuromyelitis optica?

Die erste Behandlung der Neuromyelitis optica besteht darin, die Symptome zu behandeln und die Häufigkeit von Krankheitsanfällen zu reduzieren. Dies kann entweder mit Steroidinjektionen, Plasmapherese und immunsuppressiven Medikamenten erfolgen. Darüber hinaus nehmen die Patienten auch eine Rehabilitationsbehandlung in Anspruch, die Physiotherapie sowie Mobilität und Hilfsmittel umfasst. Abgesehen von der medizinischen Behandlung können Patienten einige natürliche Heilmittel anwenden, um ihre Symptome zu lindern. Hauptsächlich können sie beobachten, welche Lebensmittel sie essen und welche ernährungsphysiologischen Vorteile sie für den Körper haben, sowie Sport treiben, um bei Muskelschwäche und lähmender Wirkung von Neuromyelitis optica zu helfen. [3]

Körperlich aktiv zu sein hat verschiedene Vorteile, einschließlich eines gesünderen und glücklicheren Lebens. Unnötig zu erwähnen, dass Personen, die häufig Sport treiben, ein geringes Risiko haben, an chronischen Erkrankungen wie Schlaganfall, Diabetes und Herzerkrankungen zu erkranken, um nur einige zu nennen. Sport soll auch helfen, die Stimmung zu verbessern, Stress abzubauen, eine gute Schlafqualität zu verbessern und sogar Ihr Selbstwertgefühl zu steigern. Die beste Art von Übungen für Personen mit Neuromyelitis optica ist Aerobic, einschließlich zügigem Gehen und Radfahren, sowie Kraftübungen, die die Hauptmuskeln im Körper stimulieren. Angesichts der Auswirkungen der Krankheit auf den Körper kann es am Anfang eine Herausforderung sein, Sport zu treiben, aber verlieren Sie nicht die Hoffnung. Sie können klein anfangen und Ihr Niveau Schritt für Schritt steigern. [4]

Weiterlesen  Kräuterheilmittel der amerikanischen Ureinwohner oder Heilung der amerikanischen Ureinwohner: Studie, Beispiele

Patienten mit Neuromyelitis optica benötigen nicht unbedingt eine spezielle Diät, aber sie müssen sich gesund und so nahrhaft wie möglich ernähren. Eine gesunde Ernährung hat verschiedene Vorteile für Patienten mit Neuromyelitis optica, darunter ein verbessertes Wohlbefinden, und sie ergänzt die medikamentöse Behandlung. Sie sollten viel Obst und Gemüse sowie Fisch essen, gesättigte Fette, Zucker und übermäßiges Salz vermeiden und vor allem keine Mahlzeiten auslassen und Ihren Ernährungsplan so ändern, dass Sie statt großer schwerer mehrere kleine Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen Mahlzeiten. [5]

Fazit

Neuromyelitis optica verschwindet nicht von selbst, aber abhängig von der Form, die bei Ihnen diagnostiziert wurde, kann es zu Episoden der Genesung kommen. Dies ist am häufigsten bei rezidivierender Neuromyelitis optica, bei denen nach einem Krankheitsschub; man kann Monate oder sogar Jahre der Genesung haben. Aber dann kommt der Zustand immer wieder.

Um eine Neuromyelitis optica behandeln zu können, muss sich ein Patient einem Behandlungsplan unterziehen, der dazu beiträgt, das Immunsystem zu unterdrücken, die Symptome zu kontrollieren und auch das Auftreten von Attacken zu reduzieren. Wenn Sie diese Erkrankung haben, können Sie sicherstellen, dass Sie sich gesund ernähren und Sport treiben, um den Genesungsprozess von einem Krankheitsschub und den Behandlungserfolg zu fördern.

Leave a Reply

Your email address will not be published.