Kann Robitussin während der Schwangerschaft sicher eingenommen werden?

Es ist durchaus üblich, während der Schwangerschaft an Husten und Erkältung zu erkranken. Die körpereigene Immunantwort wird schwach, wenn eine Frau schwanger ist, um sicherzustellen, dass der Körper der Frau den ungeborenen Fötus nicht abstößt. Aufgrund der Auswirkungen auf das Immunsystem während der Schwangerschaft können die Symptome von Erkältung und Husten länger anhalten als unter normalen Bedingungen. Während Sie sich durch die Symptome unwohl fühlen, möchten Sie vielleicht einige Medikamente einnehmen, um sich besser zu fühlen. Robitussin ist ein solches Produkt, das seit langem auf dem Markt ist, und die Wirkstoffe in dem Medikament sind dafür bekannt, Husten und Erkältungssymptome wirksam zu behandeln. Aber kann Robitussin während der Schwangerschaft sicher eingenommen werden? Lass es uns herausfinden.

Überblick über Robitussin

Robitussin ist seit vielen Jahren auf dem Markt. Die meisten Robitussin-Produkte enthalten einen oder beide der Wirkstoffe Guaifenesin und Dextromethorphan. Diese Wirkstoffe sind wirksam bei der Behandlung von Symptomen, die mit Erkältung und Husten zusammenhängen. Während Guaifenesin als Expektorans wirkt, wirkt Dextromethorphan bei der Kontrolle der Häufigkeit Ihres Hustens. Guaifenesin hilft, die Sekrete aus Ihrer Lunge aufzulösen und verdünnt auch den Schleim. Dies erleichtert Ihnen das Abhusten des Schleims, reduziert die Verstopfung der Brust und hilft, Ihre Atemwege zu reinigen.

Sowohl Guaifenesin als auch Dextromethorphan sind als rezeptfreie Medikamente erhältlich und ihnen wurde keine offizielle Schwangerschaftskategorie zugeordnet. Das bedeutet, dass Sie einige Fakten über diese Wirkstoffe berücksichtigen müssen, bevor Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, die sie enthalten, während Sie schwanger sind oder sogar während der Stillzeit.

Kann Robitussin während der Schwangerschaft sicher eingenommen werden?

Diese beiden Wirkstoffe Guaifenesin und Dextromethorphan gelten als unbedenklich für die Anwendung während der Schwangerschaft. Dabei stellt sich jedoch das Problem, dass die meisten dieser flüssigen Hustensäfte neben diesen beiden Wirkstoffen auch noch Alkohol enthalten. Der Konsum von Alkohol wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen. Es ist bekannt, dass Alkohol Geburtsfehler und viele andere Nebenwirkungen auf den sich entwickelnden Fötus verursacht. Daher müssen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bitten, Ihnen ein Hustenmittel zu verabreichen, das keinen Alkohol enthält und während der Schwangerschaft unbedenklich eingenommen werden kann.

Weiterlesen  Erkennen dieser frühen Grippesymptome

Obwohl sowohl Guaifenesin als auch Dextromethorphan keine bekannten Nebenwirkungen haben, können sie Folgendes verursachen:

  • Schwindel und Schläfrigkeit
  • Kopfschmerzen
  • In seltenen Fällen können sie einen Ausschlag verursachen

Verstopfung kann auch durch Dextromethorphan verursacht werden. Da die meisten dieser Wirkungen denen der morgendlichen Übelkeit sehr ähnlich sind, können diese Wirkstoffe Ihre morgendlichen Übelkeitssymptome tatsächlich verschlimmern.

Daher ist die Einnahme von Robitussin während der Schwangerschaft möglicherweise nicht sicher.

Sie sollten die Einnahme von Robitussin auch vermeiden, wenn Sie stillen, da einer der Inhaltsstoffe von Dextromethorphan im Verdacht steht, in die Muttermilch überzugehen. Außerdem kann Alkohol auch über die Muttermilch an das Kind weitergegeben werden.

Fazit

Wenn Sie unter schweren Erkältungs- und Hustensymptomen leiden, fragen Sie am besten Ihren Arzt nach einer Empfehlung, welche Medikamente während der Schwangerschaft sicher eingenommen werden können. Berücksichtigen Sie immer die möglichen Nebenwirkungen und wie sie Ihre Schwangerschaft beeinträchtigen können. Denken Sie auch daran, dass verschiedene Medikamente unterschiedlich mit Ihren Schwangerschaftsmedikamenten wie pränatalen Vitaminen, Folsäure usw. interagieren. Konsultieren Sie daher immer Ihren Arzt, bevor Sie Medikamente während der Schwangerschaft einnehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *