Gesundheit und Wellness

Kann sich eine geschädigte Leber selbst heilen?

Die Leber ist lebenswichtig für den Körper und es ist entscheidend, sie gesund zu halten. Es funktioniert kontinuierlich, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Darüber hinaus liefert es auch die notwendige Chemikalie, die beim Abbau des Fettgehalts, der Produktion von Galle und Vitamin A und B hilft. Eine fehlerhafte Funktion des Organs führt zu einem verminderten Gesundheitszustand. Es ist notwendig, eine feine Balance zwischen Leber- und Alkoholkonsum zu schaffen. Es ist wichtig zu verstehen, wie Alkohol die Funktion des Organs beeinflusst.

Inhaltsverzeichnis

Wirkung von Alkohol auf Männer und Frauen

Die Verdauung von Alkohol ist bei Männern und Frauen unterschiedlich. Dehydrogenase, das Enzym, das den Alkoholgehalt abbauen kann, ist bei Männern im Vergleich zu Frauen hoch. Nach dem Konsum des Alkohols gelangt die Flüssigkeit in die Leber, wo die Zellen die Enzyme freisetzen, die bei der Verarbeitung und Verdauung von Alkohol helfen. Besonders nach dieser Methode gelangt der übrig gebliebene Alkohol in den Blutkreislauf und die Person beginnt die Wirkung des Alkohols zu spüren.

Verarbeitung von Alkohol durch den Körper

Da Alkohol für die Leber schädlich ist, verursacht er während der Verarbeitungsphase Schäden an den von der Leber produzierten Enzymen, die beim Abbau der Alkoholbestandteile hilfreich sind. Die Schädigung des Enzyms führt zum Zelltod. Während dieser Zeit nimmt die Produktion von Enzymen ab, bis die Leber heilt.

Kann sich eine geschädigte Leber selbst heilen?

Das Faszinierende an der Leber ist ihre Fähigkeit zur Selbstheilung, die der der Haut ähnelt. Wenn es zum Beispiel einen Schnitt auf der Haut gibt, heilt er schließlich langsam, während neue Zellen die beschädigten Zellen ersetzen, was eine Narbe hinterlassen kann. Das gleiche Verfahren passiert mit der Leber. Durch den Zelltod entwickelt das Organ Narbengewebe. Ein solcher Prozess wird als Leberzirrhose bezeichnet.

Übermäßiger Alkoholmissbrauch kann im Laufe der Zeit zu einer Fortsetzung der Narbenbildung führen, die es der Leber erschwert, sich selbst zu heilen und richtig zu funktionieren. Es ist möglich, dass sich die Leber aufgrund von Alkohol mit begrenzter Narbenbildung selbst heilt. Der Heilungsprozess beginnt innerhalb weniger Tage oder Wochen nach dem Absetzen des Alkohols. Bei schweren Schäden dauert die Heilung jedoch mindestens einige Monate, bevor die Leber mit dem Selbstheilungsprozess beginnt. Wenn der Schaden über einen längeren Zeitraum andauert, ist es der Leber unter Umständen nicht möglich, sich selbst zu heilen. Mit einfachen Worten, es ist irreversibel.

Wie viel ist zu viel?

Ein Abstinenzler zu sein schadet der Funktionsfähigkeit der Leber nicht. Das Wissen über die Menge, die Sie einnehmen können, ist jedoch hilfreich, um Schäden am Organ zu vermeiden. Abgesehen davon ist dieses Wissen auch notwendig, da Sie mehrere Getränke mischen und mehr als die empfohlene Menge konsumieren werden. In solchen Fällen mag man denken, dass er oder sie nur ein einziges Getränk zu sich nimmt, aber es können auch drei von vier sein.

Eine einzelne Portion Alkohol entspricht 12 Unzen Bier, zwei Unzen Schnaps und 6 Unzen Wein. Vereinfacht gesagt ist ein maßvoller Alkoholkonsum nicht schädlich für die Funktionsfähigkeit der Leber. Männer sollten sich auf 2 Getränke pro Tag und Frauen auf ein Getränk pro Tag beschränken. Es ist ein akzeptables Niveau, und Sie müssen sich keine Sorgen über langfristige Schäden machen.

Es ist notwendig, dass Sie sich medizinisch beraten oder untersuchen lassen, wenn Sie ein starker Trinker sind. Die Bewertung gibt Aufschluss über die Gesundheit der Leber und die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um weitere Schäden am Organ zu verhindern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *