Gesundheit und Wellness

Kann Vitamin B12 auf nüchternen Magen eingenommen werden?

Kann Vitamin B12 auf nüchternen Magen eingenommen werden?

Vitamin B12 wird am besten auf nüchternen Magen eingenommen. Es ist besser, die Einnahme von B-12 mit bestimmten Lebensmitteln zu vermeiden. Nahrung kann die Aufnahme von B-12 beeinträchtigen, was zur Aufnahme einer viel geringeren Menge der Gesamtdosis führt. Andere Vitamine werden am besten mit Nahrungsmitteln eingenommen, zum Beispiel Vitamin C, das auf nüchternen Magen Übelkeit oder Säureempfindlichkeit verursacht. Unter den Vitaminen ist B-12 eine Ausnahme.

Wie wird Vitamin B12 auf nüchternen Magen aufgenommen?

In Lebensmittelprodukten wie tierischem Fleisch kommt Vitamin B-12 im Allgemeinen mit Protein vor. Wenn es den Magen erreicht, brechen Pepsin und saurer pH-Wert diese Proteine ​​und setzen B-12 in freier Form frei. Dieses freie B-12 bindet wiederum an Haptocorrin R-Protein, das von Speicheldrüsen und Belegzellen im Magen ausgeschieden wird. Im Zwölffingerdarm führt der niedrigere pH-Wert dazu, dass die Pankreasproteasen den Haptocorrin-Vitamin B12-Komplex abbauen und freisetzen. Es bindet wiederum fest an den von Belegzellen produzierten Intrinsic Factor.

In den Schleimhautzellen des distalen Ileums wird der Vitamin B12-Intrinsic Factor-Komplex von speziellen Rezeptoren erkannt. Vitamin B12 gelangt dann in das Blut, gebunden an ein anderes Bindungsprotein, Transcobalamin, der Komplex ist als Holo-Transcobalamin bekannt. Der größte Teil des Vitamin B12 im Blut ist an Haptocorrin gebunden und nur ein geringer Teil ist an Transcobalamin gebunden. Holotranscobalamin ist die biologisch aktive Fraktion von Vitamin B12 im Blut, da Vitamin B12 nur in dieser Form in alle Körperzellen gelangt. Im Darm aufgenommenes Vitamin B12 wird anschließend über das Pfortadersystem zur Leber transportiert. Es gibt einen ausgedehnten enterohepatischen Kreislauf von Vitamin B12 und B12 wird von der Leber über den Gallengang zum Zwölffingerdarm transportiert.

Kann Vitamin B12 in hoher Dosis töten?

Einigen Untersuchungen zufolge kann die Einnahme von zu viel Vitamin B-12 zu Nebenwirkungen führen. Darin heißt es, dass eine hohe Dosis von B12 die Wirksamkeit bestimmter Antibiotika verringern kann, zum Beispiel Tetracyclin, ein Medikament zur Behandlung von Atemwegs-, Harnwegs- und Hautinfektionen. Es gibt jedoch keine potenziellen Beweise oder Quellen für die schädliche Wirkung einer Überdosierung von B-12. Da B-12 ein wasserlösliches Vitamin ist und bei übermäßigem Verzehr mit dem Urin ausgeschieden wird, ist es schwierig, diesen essentiellen Nährstoff zu überdosieren.

Wechselwirkungen mit Vitamin B12

Zahlreiche Medikamente wie Antikonvulsiva, Diabetes -Medikamente, Magensäurereduzierer und Chemotherapeutika können den Vitamin-B12-Spiegel in Ihrem Körper verringern. Das University of Maryland Medical Center sagt, dass die folgenden Medikamente mit B12 in Ihrem Körper interagieren können:

  • Protonenpumpenhemmer
  • Metformin
  • H2-Blocker
  • Gallensäure-Sequestriermittel
  • Colchicin
  • Chemotherapie- Medikamente
  • Medikamente gegen Krampfanfälle
  • Tetracyclin
  • Langzeit-Antibiotika

Mayo Clinic sagt, dass die folgenden Medikamente auch mit B12 in Ihrem Körper interagieren können:

  • ACE-Hemmer
  • Medikamente gegen Knochenschwund
  • Krebsmedikamente _
  • Medikamente gegen Gicht
  • Medikamente gegen Bluthochdruck
  • Medikamente für das Nervensystem
  • Alkohol
  • Aspirin
  • Antibabypillen
  • Nikotin
  • Stickoxid
  • Stimulanzien
  • Herzmedikamente

Mögliche Nebenwirkungen von Vitamin B12 Tabletten

Es ist immer notwendig, zuerst mit Ärzten Rücksprache zu halten, insbesondere wenn Patienten mit Mangel an bestimmten Vorerkrankungen wie Leber-Krankheit leiden, bevor sie B12-Ergänzungen jeglicher Art einnehmen. Bei gesunden Personen verursacht überschüssiges Vitamin B12 wahrscheinlich keine Probleme. Die Studien besagen jedoch, dass B12-Ergänzungen den Sehnerv ernsthaft schädigen können, wenn Patienten mit Mangel an Augenerkrankungen wie der Leberschen Krankheit leiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *