Kann zu viel Fleisch gesundheitsschädlich sein?

Kann zu viel Fleisch gesundheitsschädlich sein?

Der Verzehr von Fleisch ist nicht unbedingt schlecht für Sie. Es hängt jedoch mehr von der Menge des Fleisches ab, das Sie zu sich nehmen, sowie von der Qualität des Fleisches, das Sie verzehren. Viele Experten schlagen vor, dass die ideale Portion Fleisch, die Sie zu sich nehmen sollten, nicht größer als die Größe Ihrer Handfläche sein sollte. Dies entspricht ungefähr etwa drei Unzen.

Das Problem entsteht, wenn Sie anfangen, zu viel Fleisch zu konsumieren. Wenn Sie zum Beispiel in ein Restaurant gehen, bemerken die Leute oft nicht die große Portionsgröße, die sie konsumieren. In solchen Szenarien neigen Sie auch dazu, mehr zu essen, als Sie es normalerweise in einer Sitzung tun würden.

Was passiert, wenn Sie zu viel Fleisch essen?

Was passiert also, wenn man zu viel Fleisch isst? Hier sind einige überraschende Möglichkeiten, wie sich zu viel Fleischkonsum auf den Körper auswirkt:

Zu viel Fleisch verursacht Austrocknung: Eine von der University of Connecticut durchgeführte Forschungsstudie hat gezeigt, dass eine proteinreiche Ernährung dazu führen kann, dass die Nieren viel mehr konzentrierten Urin produzieren, was zu Austrocknung führen kann. Dehydration betrifft jede Facette Ihres Likes. Sei es Ihr Energieniveau, Ihre Haut und sogar die Steigerung des Verlangens nach bestimmten Lebensmitteln. Muskelkrämpfe und Reizbarkeit sind ebenfalls Anzeichen von Dehydrierung. Wenn Sie also solche Anzeichen bemerken, sollten Sie sich dafür entscheiden, Ihren täglichen Fleischkonsum zu reduzieren.

Zu viel Fleisch kann zu Sehverlust führen: Ein regelmäßiger hoher Fleischkonsum erhöht das Risiko einer altersbedingten Makuladegeneration, die bekanntermaßen bei älteren Menschen zur Erblindung führt. Warum passiert das? Wie ist es möglich, dass der Verzehr von Fleisch das Risiko eines Sehverlusts erhöht? Der Grund dafür ist, dass es einen Zusammenhang zwischen den im Fleisch enthaltenen gesättigten Fettsäuren gibt. Dieses gesättigte Fett gilt als schädlich für die Blutgefäße in Ihren Augen. Es gibt bestimmte Chemikalien, bekannt als Nitrosamine, von denen bekannt ist, dass sie diese Blutgefäße in den Augen schädigen.

Weiterlesen  Managements zur Behandlung von Bauchnabelinfektionen

Körpergeruch und zu viel Fleisch: Eine im Journal Chemical Senses veröffentlichte Forschungsstudie hat gezeigt, dass Menschen, die sich fleischlos ernähren, wahrscheinlich einen „attraktiveren“ oder angenehmeren Körpergeruch haben. Die Studie zeigte, dass häufige Fleischesser einen intensiveren Körpergeruch haben als diejenigen, die Fleisch aus ihrer Ernährung gestrichen haben.

Zu viel Fleisch kann Kopfschmerzen verursachen: Zu viel Fleisch kann Kopfschmerzen verursachen, weil Fleisch dehydriert. Darüber hinaus benötigt das Gehirn Kohlenhydrate zur Energiegewinnung, und wenn wir am Ende zu viel Fleisch und zu wenig Kohlenhydrate essen, führt dies zu einer Verschlechterung Ihrer geistigen Funktionen und auch zu Kopfschmerzen.

Zu viel Fleisch kann Verstopfung verursachen: Der Verzehr von zu viel Fleisch anstelle von Kohlenhydraten führt zu Verstopfung . Denn Fleisch liefert dir nicht die nötige Menge an Ballaststoffen, die dein Körper braucht. Wenn Sie von Verstopfung befreit werden möchten, müssen Sie Ihren Fleischkonsum reduzieren und Ihren Konsum von komplexen Kohlenhydraten wie Vollkornprodukten, stärkehaltigem Gemüse usw. erhöhen. Erhöhen Sie auch Ihren Konsum von Obst und Gemüse, wenn Sie dies bemerken Ihr Körper Geruch hat sich verändert.

Zu viel Fleisch schwächt Ihre Knochen: Ein sehr hoher Proteingehalt in Ihrer Ernährung führt zu einem Kalziumverlust zusammen mit dem Urin. Kalziumverlust über den Urin schadet der Gesundheit Ihrer Knochen, da Kalzium das wichtigste Mineral ist, das für den Aufbau starker Knochen benötigt wird. Sie können diesem Kalziumverlust vorbeugen, indem Sie entweder Ihren Kalziumkonsum erhöhen oder Ihren Fleischkonsum einschränken. Dies ist einer der Hauptfaktoren, derer sich Menschen mit proteinreicher Ernährung nicht bewusst sind, bis ihre Knochen schwach und brüchig werden.

Zu viel Fleisch kann Mundgeruch verursachen: Ihre Ernährung könnte der Grund dafür sein, dass Sie regelmäßig Mundgeruch haben . Eine Ernährung, die zu viel Protein und Fett mit weniger Kohlenhydraten enthält, führt dazu, dass der Körper eine Verbindung produziert, die als Ketone bekannt ist. Laut Untersuchungen der Missouri State University werden diese Ketone dann durch Ihren Atem freigesetzt und geben ihm einen Geruch wie Aceton. Eine Erhöhung der Kohlenhydratmenge in Ihrer Ernährung kann helfen, diesem Problem entgegenzuwirken.

Weiterlesen  Östliche Massage vs. westliche Massage: Wissenswerte Unterschiede

Zu viel Fleisch kann die Darmbakterien stören: Es gibt eine Vielzahl natürlich vorkommender Bakterien in unserem Darm. Die Darmbakterien haben einen enormen Einfluss auf unsere Gesundheit, weshalb es wichtig ist, dass wir Lebensmittel zu uns nehmen, die sicherstellen, dass die Zahl der Nahrungsbakterien im Darm die schlechten übertrifft. Darmbakterien benötigen komplexe Kohlenhydrate, um zu gedeihen, während Getreide und Ballaststoffe aus Obst und Gemüse besonders wichtig sind, um den Darm gesund zu halten. Wenn wir also regelmäßig eine proteinreiche und kohlenhydratarme Ernährung zu uns nehmen, gedeihen die schlechten Darmbakterien statt der guten. Dies kann viele gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit der unausgewogenen Vielfalt unserer Darmbakterien verursachen.

Höheres Krebsrisiko: Viele Studien haben gezeigt, dass eine zu proteinreiche Ernährung das Krebsrisiko erhöht. Dies geschieht aufgrund des hohen Verzehrs von nur fleischbasierten Proteinen. Zu viel Fleisch zu essen wird mit Brust-, Dickdarm- und Prostatakrebs in Verbindung gebracht. In der Tat haben Studien gezeigt, dass Menschen, die kein Fleisch essen, ein viel geringeres Krebsrisiko haben, was auch das Gegenteil davon richtig macht. Experten gehen davon aus, dass dies wahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass heutzutage in vielen Fleischsorten viele zugesetzte Hormone, Fette und krebserregende Verbindungen enthalten sind.

Ersetzen Sie Fleisch durch andere Proteinquellen

Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihre Proteinaufnahme nur aus Fleisch beziehen. Es gibt auch andere gesündere Optionen, die Sie nicht nur mit der erforderlichen Menge an Protein versorgen, sondern auch dazu beitragen, diese mit Fleisch und seiner proteinreichen Ernährung verbundenen Risiken zu verringern. Einige der gesunden Proteinquellen sind:

  • Nüsse
  • Fisch
  • Hülsenfrüchte
  • Vollkorn
  • Mageres Fleisch und Weidegeflügel (vorzugsweise grasgefüttert)

Durch die Vermeidung von fettreichem Fleisch können Sie sich nicht nur gesünder ernähren, sondern auch alle oben genannten Nebenwirkungen vermeiden.

Weiterlesen  Yoga-Posen für straffe Hüften

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *