Komplexe oder einfache Kohlenhydrate – welche sollten Sie essen?

Kohlenhydrate haben sich in den letzten Jahren den unfairen Ruf erworben, schlecht für die Gesundheit zu sein. Tatsache bleibt, dass Kohlenhydrate einer der wichtigsten Makronährstoffe und eine der primären Energiequellen für Ihren Körper sind. Heutzutage gibt es viele Programme zur Gewichtsabnahme, die aktiv vom Verzehr von Kohlenhydraten abraten, aber die Tatsache bleibt, dass die richtige Art von Kohlenhydraten für Ihre Gesundheit und dafür, dass Ihr Körper reibungslos funktioniert, von entscheidender Bedeutung ist. Nicht nur die Menge an Kohlenhydraten ist wichtig für Ihren Körper, sondern auch die Qualität der Kohlenhydrate, die Sie zu sich nehmen, macht einen großen Unterschied für Ihre Gesundheit. Es gibt zwei Arten von Kohlenhydraten – komplexe Kohlenhydrate und einfache Kohlenhydrate. Es wird angenommen, dass der Verzehr komplexer Kohlenhydrate besser für Ihre Gesundheit ist als der Verzehr einfacher Kohlenhydrate. Jedoch, was ist der unterschied zwischen den beiden und was sollte man wirklich essen? Lass es uns herausfinden.

Einfach ausgedrückt sind einfache Kohlenhydrate Zucker. Einfache Kohlenhydrate bestehen aus nur ein oder zwei Zuckermolekülen und können daher vom Körper sehr leicht abgebaut werden. Sie werden dann leicht in den Blutkreislauf aufgenommen, was zu einem schnellen Anstieg Ihres Blutzuckers führt. Einige davon kommen natürlich vor, beispielsweise in Milch, aber die meisten von ihnen werden normalerweise Lebensmitteln zugesetzt. Einige der häufigsten einfachen Kohlenhydrate, die Lebensmitteln zugesetzt werden, sind:

  • brauner Zucker
  • Rohzucker
  • Fruchtsaftkonzentrat
  • Maissirup
  • Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt
  • Fruktose
  • Glucose
  • Saccharose

Es ist bekannt, dass komplexe Kohlenhydrate im Vergleich zu einfachen Kohlenhydraten mehr Nährstoffe enthalten. Im Vergleich zu einfachen Kohlenhydraten haben diese einen höheren Ballaststoffgehalt und brauchen länger, um verdaut zu werden. Dadurch werden komplexe Kohlenhydrate sättigender, was sie zu einer guten Option für die Gewichtskontrolle macht. Komplexe Kohlenhydrate sind auch ideal für Menschen mit Typ-2-Diabetes, da sie helfen, Blutzuckerschwankungen zu kontrollieren, insbesondere nach einer Mahlzeit.

Stärke und Ballaststoffe sind zwei der wichtigsten Arten von komplexen Kohlenhydraten, und Ballaststoffe sind besonders wichtig, weil sie den Cholesterinspiegel kontrollieren und auch den regelmäßigen Stuhlgang fördern.

Welche einfachen Kohlenhydrat-Lebensmittel sollten Sie vermeiden?

Sie sollten versuchen, die allgemein verfügbaren raffinierten Quellen einfacher Kohlenhydrate zu vermeiden und versuchen, sich für gesündere Alternativen zu entscheiden, insbesondere um Ihren süßen Zahn zu befriedigen. Werfen wir einen Blick auf einige der üblichen einfachen kohlenhydrathaltigen Lebensmittel, die man vermeiden sollte.

Soda – Zuckergetränke wie Soda sind extrem gesundheitsschädlich und das nicht nur wegen des darin enthaltenen Zuckergehalts. Anstelle von zuckerhaltigen Limonaden sollten Sie sich stattdessen für einfaches Wasser mit Zitronengeschmack entscheiden.

Backwaren – Ihr Verlangen nach Süßem mit einem Stück Obst zu stillen, wird sich als vorteilhafter erweisen, als sich gebackenen Leckereien wie Donuts, Kuchen und Gebäck usw. zuzuwenden. Gebackene Leckereien sind die schlimmsten einfachen Kohlenhydrate, die Sie haben können, da sie Kraftpakete sind von zugesetztem Zucker.

Fruchtsaftkonzentrat – Sie können Fruchtsaftkonzentrat vermeiden, indem Sie das Nährwertetikett sorgfältig lesen. Sie sollten sich entweder dafür entscheiden, Fruchtsaft selbst zu Hause herzustellen oder 100 Prozent reinen Fruchtsaft zu kaufen.

Verpackte Kekse – Anstatt vorverpackte Kekse zu kaufen, versuchen Sie, Ihre eigenen Kekse mit gesünderen Ersatzstoffen wie Apfelmus oder natürlichen Süßstoffen zu backen. Sie können auch nach Keksmischungen suchen, die ein gesundes Maß an komplexen Kohlenhydraten enthalten.

Weiterlesen  Stadien der diabetischen Retinopathie

Frühstückscerealien – Die meisten Frühstückscerealien, die heutzutage im Handel erhältlich sind, sind voll von einfachen Kohlenhydraten. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihren Tag mit einer Schüssel voller einfacher Kohlenhydrate zu beginnen, versuchen Sie, die gesündere Option zu wählen, die verfügbar ist.

Hauptquellen für Ballaststoffe (komplexe Kohlenhydrate)

Wie oben erwähnt, gibt es zwei Arten von komplexen Kohlenhydraten, Stärke und Ballaststoffe. Einige der Hauptquellen für Ballaststoffe, die Sie in Ihre Mahlzeiten aufnehmen können, sind:

  • Früchte
  • Gemüse
  • Vollkorn
  • Bohnen
  • Nüsse

Hauptquellen für Stärke (komplexe Kohlenhydrate)

Stärke ist auch in vielen der gleichen Lebensmittel enthalten, die Ballaststoffe enthalten. Der einzige Unterschied besteht darin, dass einige Lebensmittel eher stärkehaltig als faserhaltig sind, wie z. B. Kartoffeln. Einige der Hauptquellen für stärkereiche Lebensmittel sind:

  • Müsli
  • Weizenvollkornbrot
  • Reis
  • Erbsen
  • Hafer
  • Mehr

Komplexe Kohlenhydrate sind wichtig für die Erhaltung Ihrer allgemeinen Gesundheit und erleichtern es auch, ein gesundes Gewicht zu halten, das einer der größten Risikofaktoren für viele chronische Krankheiten wie Diabetes, Herzerkrankungen, Fettleibigkeit und viele andere ist.

Durch den regelmäßigen Verzehr komplexer Kohlenhydrate beugen Sie auch künftig chronischen Zivilisationskrankheiten wie Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor und bleiben langfristig fit und gesund.

Komplexe Kohlenhydrate, von denen Sie mehr essen müssen

Sie sollten die folgenden Quellen komplexer Kohlenhydrate mehr in Ihre normale Ernährung aufnehmen:

Ballaststoffreiches Obst – Frisches Obst und Gemüse sind vielleicht die gesündesten Lebensmittel, die Sie essen können, um alle Nährstoffe zu erhalten, die Ihr Körper benötigt. Ballaststoffreiche Früchte sind ausgezeichnete Quellen für komplexe Kohlenhydrate. Dazu gehören Äpfel, Bananen und Beeren, um nur einige zu nennen.

Ballaststoffreiches Gemüse – Obwohl alles frische Gemüse gut für Ihre Gesundheit ist, sollten Sie Ihre Aufnahme von grünem Blattgemüse, Karotten und Brokkoli erhöhen, wenn Sie komplexere Kohlenhydrate konsumieren möchten.

Weiterlesen  Zervikothorakaler myofaszialer Schmerz: Ursachen, Symptome, Behandlung, Übungen & PT

Vollkorn – Dies ist die beste Quelle für Ballaststoffe, Magnesium, Selen und sogar Kalium, eine Vielzahl von Mineralien, die Ihr Körper für das tägliche Funktionieren benötigt. Entscheiden Sie sich für weniger verarbeitete Vollkornprodukte wie Buchweizen, Vollkornnudeln und Quinoa.

Bohnen – Diese sind nicht nur eine großartige Quelle für Ballaststoffe, sondern enthalten auch große Mengen an Folsäure, Kalium und Eisen.

Fazit

Die Wahl der richtigen Art von Kohlenhydraten wird einfacher, wenn Sie sich immer wieder bewusst für eine gesunde Ernährung entscheiden. Mit ein wenig Übung werden Sie anfangen zu verstehen, welche Art von Kohlenhydraten gut für Sie ist und welche nur die Kalorien erhöhen wird. Behalten Sie die Lebensmitteletiketten genau im Auge und recherchieren Sie ein wenig, um gesündere Entscheidungen zu treffen und Ihren Körper mit der Einnahme der richtigen Art von Kohlenhydraten mit Energie zu versorgen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.