Gesundheit und Wellness

Können Angiogramm und Angioplastie gleichzeitig durchgeführt werden?

Bevor Sie sich auf das Thema einlassen, sollten Sie den Unterschied zwischen Angiogramm und Angioplastie verstehen. Ein Angiogramm ist das Testverfahren, das dem Arzt hilft, die Zirkulation des Blutes in den Arterien und Venen in der Herzregion zu sehen. Die Angioplastie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem ein Stent eingesetzt wird, der den Durchgang verengt, um den für das Herz erforderlichen Blutfluss zu erhöhen. Das Angiogramm bietet eine detaillierte Beschreibung der Region, die medizinische Hilfe benötigt. Es verwendet einen speziellen Farbstoff, der bei der Darstellung des Bereichs mit dem Röntgengerät hilft. 

Können Angiogramm und Angioplastie gleichzeitig durchgeführt werden?

Ja, Angiogramm und Angioplastie können gleichzeitig unmittelbar nacheinander durchgeführt werden. Angiogramm mit Angioplastie beinhaltet die Untersuchung sowie die Operation zur gleichen Zeit. Da die Angioplastie unter die spezialisierte Kategorie der Operation fällt und bei der Behandlung von Blockaden hilft, ist die Verwendung eines Angiogramms der beste Weg, um eine Operation zu verhindern. Während des Eingriffs führt der Spezialist einen Ballon ein, der an einem dünnen Schlauch befestigt ist. Sie können es durch die Leiste einführen oder einen kleinen Hautschnitt verwenden. Anschließend führen sie die Röhre mithilfe der Röntgenstrahlen an die gewünschte Stelle. Nachdem der Schlauch die Stelle erreicht hat, die Aufmerksamkeit erfordert, bläst der interventionelle Radiologe den Ballon auf und entfernt den Schlauch, wodurch die Blutgefäße weit offen bleiben.

Hinweis: Wenn Patienten blutverdünnende Medikamente einnehmen, ist es wichtig, diese mindestens vier Tage vor dem Test abzusetzen. Sprechen Sie mit dem Arzt über dieses Problem. Auch Diabetiker sollten ihre Medikamentenmenge reduzieren. Sie können mit ihrem betroffenen Arzt über die Dosierung sprechen.

Was erwartet Sie in der Angiogramm-/Angioplastie-Testeinrichtung?

Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich. Eine Pflegekraft wird sich Ihrer Anfrage annehmen und Sie über den Ablauf informieren. Sie sammelt dann Antworten zu Ihrer Krankengeschichte und erklärt Ihnen ausführlich das Angiogramm mit einem Angioplastie-Verfahren. Basierend auf den Eingaben können Sie die Teilnahme an zusätzlichen Tests verlangen oder nicht.

Abgesehen vom Voruntersuchungstest wird die Pflegekraft Ihnen auch Einzelheiten zu den Aktivitäten mitteilen, die Sie nicht ausführen sollten. Die Hauptpriorität ist, keine Nahrung oder Flüssigkeiten zu sich zu nehmen. Sie können Ihre Herz- und Blutdruckmedikamente weiterhin einnehmen.

Das Angiogramm/Angioplastie-Verfahren

Der interventionelle Radiologe überwacht Ihren Blutdruck, Sauerstoffgehalt und Puls mithilfe der Bildschirme. Zweitens injiziert er/sie ein Lokalanästhetikum in den Bereich, in dem der dünne Schlauch eingeführt wird. Sie bewegen es durch die Vene oder Leiste, bis es den gewünschten Bereich erreicht. Der interventionelle Radiologe injiziert das Kontrastmittel und überwacht es anhand der Röntgenergebnisse. Es zeigt die Enge und Hindernisse rund um das Herz an.

Nach der Identifizierung des schmalen Bereichs führt der interventionelle Radiologe einen neuen Katheter ein, der an der Spitze einen Ballon enthält. Er/sie wird ihn dann langsam aufblasen und den Katheter entfernen, wobei das Blutgefäß offen bleibt. In wenigen Fällen ist es nicht möglich, die Enge mit dem Ballon zu öffnen. Hier setzt der interventionelle Radiologe den Stent ein.

Der Arzt wird Ihnen die Angiogramm-Ergebnisse des Eingriffs am nächsten Tag oder am selben Tag, abhängig von Ihrer Genesungszeit, übergeben. Nach Abschluss der Aufgabe übt der interventionelle Radiologe mindestens 20 Minuten lang Druck auf die Eintrittsstelle aus, um sicherzustellen, dass keine Blutung auftritt. Sie werden Sie einige Stunden lang überwachen, bevor sie die Einrichtung verlassen.

Bevor Sie sich nach Hause begeben, erhalten Sie Anweisungen, wie Sie sich nach dem Eingriff selbst versorgen können. Es ist wichtig, viel Flüssigkeit zu trinken, um den Farbstoff aus dem Körper zu entfernen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *