Können Bananen beim Abnehmen helfen?

Adipositas nimmt die Form einer Epidemie an, wobei die Fälle von Tag zu Tag exponentiell zunehmen, obwohl sich die Menschen des Problems und der verschiedenen verfügbaren Mittel, um es zu verhindern, bewusst sind. Alle vermeidbaren Maßnahmen, die für Fettleibigkeit zur Verfügung stehen, führen nicht zu den gewünschten Ergebnissen. Dies hat dazu geführt, dass Menschen nach alternativen Maßnahmen zur Gewichtsabnahme suchen. Diese Alternativen sind hauptsächlich ernährungsphysiologisch und basieren auf der konsumierten Ernährung. Obst ist etwas, das immer mehr Menschen anzieht, die nach Gewichtsverlust streben. Früchte enthalten einfachen Zucker, der laut Studien eine Rolle bei der Gewichtszunahme spielt. Nach dieser Theorie sollten also Menschen, die Obst konsumieren, tatsächlich an Gewicht zunehmen; Studien haben jedoch gezeigt, dass Früchte tatsächlich beim Abnehmen helfen [1].

Studien zeigen auch, dass Früchte in Hülle und Fülle Eigenschaften haben, die beim Abnehmen eine Rolle spielen. Aus diesem Grund fordern viele Gesundheitsorganisationen mehr Obstkonsum bei übergewichtigen Personen, um die Gewichtsabnahme zu unterstützen. Die faszinierende Eigenschaft von Früchten in Bezug auf ihre Inhaltsstoffe und Eigenschaften, die bei der Gewichtsabnahme helfen, hat dazu geführt, dass mehr Forschung betrieben wird, um den Beitrag von Früchten zur Gewichtsabnahme besser zu verstehen [1].

Studien haben gezeigt, dass verschiedene Früchte unterschiedlich auf das Körpergewicht einer Person wirken, aber letztendlich auch zu einem signifikanten Gewichtsverlust führen. Darüber hinaus verringerte die regelmäßige Einnahme von Obst das Risiko einer langfristigen Gewichtszunahme, indem die Energieaufnahme reduziert wurde. Studien haben verschiedene Mechanismen postuliert, die bei der Gewichtsabnahme helfen, und daher ist es schwierig, einen spezifischen Mechanismus in Früchten zu lokalisieren, der bei der Gewichtsabnahme hilft [1].

Obwohl alle Früchte zur Gewichtsabnahme beitragen, nehmen Bananen einen besonderen Platz in der Liste ein. Diese Frucht versorgt den Körper nicht nur mit den notwendigen Nährstoffen, sondern ist auch eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe, die für die Verdauung äußerst wichtig sind. Obwohl Bananen nicht direkt an der Gewichtsabnahme beteiligt sind, reduzieren ihre Eigenschaften Blähungen und unterdrücken den Appetit, was zur Gewichtsabnahme beiträgt. Dieser Artikel erklärt, wie Bananen beim Abnehmen helfen [2].

 

Es ist bekannt, dass Bananen viele Ballaststoffe enthalten. Eine kleine bis mittelgroße Banane hat ungefähr 3 g Ballaststoffe und die empfohlene Aufnahme von Ballaststoffen bei einer gesunden Person beträgt ungefähr 25 g für eine 2000-Kalorien-Diät. Untersuchungen haben gezeigt, dass es einen engen Zusammenhang zwischen Ballaststoffaufnahme und Gewichtsverlust gibt. Darüber hinaus helfen Ballaststoffe bei der Verdauung und kontrollieren den Blutzuckerspiegel. Reichlich Ballaststoffe führen dazu, dass sich eine Person über längere Zeiträume nicht hungrig fühlt, was die Gesamtaufnahme von Nahrung verringert und die Gewichtsabnahme weiter fördert [2].

Eine kürzlich durchgeführte Übersicht, in der mehr als 50 Studien analysiert wurden, berichtete, dass eine tägliche Ballaststoffzufuhr von etwa 15 g zu einer Verringerung der Gesamtkalorienaufnahme um mehr als 10 % führen kann. Dies führte zu einem Gewichtsverlust von ungefähr 2 kg in einem Zeitraum von drei Monaten, was eine beträchtliche Menge ist. Ballaststoffe helfen auch bei der Kontrolle des Cholesterinspiegels im Körper und verringern so das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen [2].

Nicht nur die reifen Bananen sind hilfreich für die Gesundheit. Auch rohe Bananen sind gleichermaßen nützlich. Diese Bananenform kann vom Dünndarm nicht verdaut werden und gelangt direkt in den Dickdarm. Obwohl es sich um eine Stärke handelt, beeinflusst es den Blutzuckerspiegel in keiner Weise. Darüber hinaus fördert es auch das Wachstum guter Bakterien im Magen. Der Verzehr von rohen Bananen hilft auch bei der Gewichtsabnahme, da ihre Funktion mehr oder weniger der von Ballaststoffen ähnelt, was bedeutet, dass sie den Appetit einer Person zügeln, wodurch die Gesamtkalorienaufnahme reduziert und die Gewichtsabnahme gefördert wird [2].

Abgesehen von der Gewichtsabnahme gibt es noch viele andere Vorteile des Verzehrs von Bananen. Sie haben viele Mineralien und Nährstoffe, die den Körper fit und gesund halten. Zu diesen Vorteilen gehören [2] :

Weiterlesen  Wie können Vegetarier die Ursache eines Vitamin-B-12-Mangels verhindern?

Kalium: Bananen haben reichlich Kalium. Ärzte empfehlen 2500 mg Kalium pro Tag bei Frauen und 3500 mg bei Männern. Der Verzehr einer mittelgroßen Banane liefert 12 % der empfohlenen Tagesdosis. Kalium kontrolliert auch den Natriumspiegel im Körper, was weiter bei der Kontrolle des Blutdrucks hilft. Die regelmäßige Einnahme von Bananen reduziert auch das Risiko von Schlaganfällen und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es hilft auch bei der Vorbeugung von Nierensteinen [2].

Magnesium: Bananen sind auch eine ausgezeichnete Magnesiumquelle. Eine mittelgroße Banane liefert 8 % der empfohlenen Tagesdosis an Magnesium. Magnesium ist äußerst wichtig für die Durchführung verschiedener Körperfunktionen. Es wird zur Energiegewinnung benötigt. Es wird auch vom Nervensystem benötigt, um normal zu funktionieren. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Kontrolle des Blutdrucks und des Zuckerspiegels im Körper. Zusammen mit Flavonoiden, die auch in Bananen vorhanden sind, verhindert Magnesium eine Insulinresistenz [2].

Energie: Wie oft sieht man, dass Sportler nach einem Wettkampf oder Menschen, die ihr tägliches Training absolvieren, eine Banane essen. Das liegt daran, dass Bananen verlorene Energie im Handumdrehen wieder auffüllen. Eine Studie, die zu diesem Aspekt von Bananen durchgeführt wurde, zeigte, dass der Verzehr einer Banane während des Trainings die gleiche Wirkung hat wie ein Kohlenhydratgetränk, wenn nicht sogar mehr. Die Studie wurde an einer Gruppe professioneller Radsportler durchgeführt, die einen 40-km-Fahrrad-Stint absolvierten [2].

Die Forscher analysierten die Blutproben der Diät vor und nach dem Training, um die Wirkung von Bananen zu überprüfen. Die Studie zeigte deutlich, dass der Verzehr einer Banane vor oder während einer intensiven Übung die Ausdauer der Person erhöhte, was mehr oder weniger einem Energiegetränk voller Kohlenhydrate ähnelte. Darüber hinaus zeigte die Studie auch, dass Menschen, die Bananen aßen, einen höheren Dopaminspiegel und damit eine erhöhte Motivation aufwiesen [2].

Weiterlesen  Was kann eine Knieinstabilität verursachen?

Diabetes-Prävention: Eine Frucht mit einem glykämischen Indexwert von mehr als 55 gilt als nicht gut für die Blutzuckerkontrolle. Je reifer eine Frucht ist, desto höher ist ihr glykämischer Indexwert. Bei Bananen hat jedoch eine vollreife Banane einen glykämischen Indexwert von 51 und eine rohe Banane einen Wert von 30. Daher eignen sich Bananen, die in beiden Formen gegessen werden, hervorragend zur Blutzuckerkontrolle.

Eine Studie wurde von Forschern durchgeführt, in der 40 Personen mit hohem Cholesterinspiegel oder Diabetes mellitus Typ-2 untersucht wurden [2] . Die Teilnehmer erhielten jeden Tag 2 Bananen zu essen, um zu überprüfen, ob dies Auswirkungen auf ihr Lipidprofil und ihren Blutzuckerspiegel hatte. Das Ergebnis der Studie zeigte, dass der Verzehr von Bananen zwar keinen großen Einfluss auf den Blutzucker hatte, in einigen Fällen jedoch das Lipidprofil der Teilnehmer deutlich verbesserte. Dies bewies die Wirksamkeit von Bananen nicht nur bei der Kontrolle, sondern sogar bei der Verbesserung verschiedener Erkrankungen [2].

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bananen das Gewicht einer Person nicht direkt beeinflussen, sie haben definitiv Eigenschaften, die bei übergewichtigen Menschen zu Gewichtsverlust führen können. Dies ist auf den hohen Ballaststoffgehalt zurückzuführen, der nicht nur die Verdauung verbessert, sondern auch die Gesamtkalorienaufnahme verringert und so die Gewichtsabnahme fördert [2].

Rohe Bananen gelangen beim Verzehr direkt in den Dickdarm, da sie vom Dünndarm nicht verdaut werden können. Dies wirkt auch als Appetitzügler, während es dem Körper die gleichen Energieniveaus liefert und beim Abnehmen hilft. Wenn eine Person abnehmen möchte, muss sie die Kalorienaufnahme im Vergleich zu den verbrauchten Kalorien überwachen [2].

Hier kommen Bananen ins Spiel und wirken sowohl als Energielieferant als auch als Appetitzügler, der für ein längeres Sättigungsgefühl sorgt. Somit sind Bananen ein guter Ersatz für verschiedene andere Mittel zur Gewichtsabnahme [2].

Leave a Reply

Your email address will not be published.