Können Chlamydien Erektionsstörungen verursachen?

Chlamydien beim Mann – Ein Überblick

Chlamydia ist vielleicht die häufigste sexuell übertragbare Infektion , die sowohl Männer als auch Frauen in den Vereinigten Staaten betrifft. Dies wurde auch von der CDC vorgeschlagen. Wie es sich auf Männer auswirkt, ist jedoch im Vergleich zu Frauen ganz anders. Es ist in erster Linie asymptomatisch, aber wenn sich Symptome entwickeln, dauert es eine ganze Weile nach dem ersten Kontakt mit den störenden Bakterien nach ungeschützter sexueller Aktivität. Bei Männern führt Chlamydia zu zwei Komplikationen, nämlich Urethritis und Epididymitis. Während die Urethritis einen abnormalen Ausfluss aus dem Penis zusammen mit schmerzhaftem Wasserlassen und Penisreizungen verursacht, verursacht die Epididymitis Schmerzen in den Hoden, die sich allmählich in Richtung der Leiste ausbreiten können [1].

Zusätzliche Symptome, die aufgrund einer Chlamydieninfektion auftreten, sind Schmerzen im Rektum, Schmerzen und Ausfluss. Die erektile Dysfunktion ist ein pathologischer Zustand, bei dem es für die Person schwierig ist, eine Erektion zu haben und über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten. Dies ist ein Hauptgrund für Verlegenheit bei Männern, die aufgrund dieser Erkrankung keine sexuelle Aktivität genießen können [1].

Es gibt viele Ursachen für erektile Dysfunktion, einschließlich verschiedener Erkrankungen und Medikamente. Ob Chlamydien eine der Ursachen für erektile Dysfunktion sind, wurde in diesem Artikel unten diskutiert [1] :

Können Chlamydien Erektionsstörungen verursachen?

Studien deuten darauf hin, dass viele Personen mit einer bekannten Diagnose einer Chlamydieninfektion zu ihrem Arzt gehen und sich über erektile Dysfunktion beschweren, bei der sie Probleme haben, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten. Dies soll passieren, wenn die Prostata von Chlamydien befallen wird, die eine Entzündung verursachen. Dies wird medizinisch als Prostatitis bezeichnet [2].

Es ist bekannt, dass Chlamydien bei Männern eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen verursachen, und das Schlimmste an dieser Infektion ist, dass sie selten Symptome verursacht. Dies bedeutet, dass viele Männer nicht einmal wissen, dass sie Chlamydien haben, die ihre erektile Dysfunktion verursachen können. Unbehandelt können Chlamydien zu einer Entzündung der Prostata, einer erhöhten Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung mit HIV und irreversibler Unfruchtbarkeit führen [2].

Weiterlesen  Was ist die beste Testosteronbehandlung?

Erektile Dysfunktion wird wie erwähnt hauptsächlich verursacht, wenn sich die Infektion auf die Prostatadrüse ausbreitet. Dies geschieht, wenn sich die Bakterien in die Harnröhre ausbreiten und dann langsam mit der Zeit zur Prostatadrüse gelangen. Wenn die Prostata infiziert wird, stört sie den Blutfluss zum Penis, macht ihn gefügig und verursacht Probleme, eine Erektion zu bekommen. Es sollte hier erwähnt werden, dass Chlamydien dazu neigen, sich auf den Sexualpartner auszubreiten, selbst wenn der infizierte Mann laut CDC nicht ejakuliert. Wenn dies der Fall ist, ist eine gründliche Untersuchung durch einen Arzt erforderlich, um einen Behandlungsplan zu erstellen, um die Infektion zu beseitigen und die normale Funktion des Penis wiederherzustellen [2].

Eine Konsultation mit einem Arzt wird auch empfohlen, wenn der Patient Brennen oder Schmerzen beim Wasserlassen, Schmerzen im Penis, in den Hoden oder in der Leiste während der sexuellen Aktivität, abnormalen Ausfluss aus dem Penis oder einen Ausschlag im Genitalbereich verspürt. Sexuell übertragbare Krankheiten können nur von medizinischem Fachpersonal genau diagnostiziert werden, und Menschen, die mit mehreren Partnern sexuell aktiv sind, müssen häufiger als andere auf Chlamydien untersucht werden [2].

Es gibt mehrere Kliniken, die exklusive Tests auf sexuell übertragbare Krankheiten anbieten. Es werden verschiedene Programme durchgeführt, um das Bewusstsein für Chlamydien und die Komplikationen, die aufgrund dieser Erkrankung auftreten können, zu schärfen. Chlamydien sind vollständig heilbar, daher sollte bei Diagnosestellung sofort mit der Behandlung begonnen werden. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sind wichtig, um eine Chlamydieninfektion und die aus der Infektion resultierenden Komplikationen wie Erektionsstörungen zu vermeiden [2].

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es einen klaren nachgewiesenen Zusammenhang zwischen Chlamydien und erektiler Dysfunktion gibt. Dies tritt auf, wenn sich die Infektion von der Harnröhre auf die Prostata ausbreitet und eine Entzündung verursacht. Dies geschieht normalerweise, wenn Chlamydien unbehandelt bleiben oder die infizierte Person nicht weiß, dass sie Chlamydien hat. Daher ist es für Menschen, die ungeschützten Sex mit mehreren Partnern haben, wichtig, sich regelmäßig auf Chlamydien untersuchen zu lassen. So können Komplikationen wie erektile Dysfunktion vorgebeugt und frühzeitig behandelt werden [2].

Weiterlesen  15 Frühe Anzeichen einer Schwangerschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published.