Können Frauen Priapismus bekommen?

Die Hauptursache für verlängerte Erektionen durch Priapismus ist nicht die sexuelle Stimulation, sondern ein Durchblutungsproblem, das dazu führt, dass das Blut im Penis blockiert wird. Aber diese lange und schmerzhafte Erektion kann auch Frauen betreffen, wenn auch mit geringerer Inzidenz, beim sogenannten Priapismus der Klitoris.

Im Allgemeinen handelt es sich um eine seltene Erkrankung, die bei bestimmten Patientengruppen mit anderen Grunderkrankungen häufig vorkommt. Es kann auch als Nebenwirkung von Medikamenten und Drogenmissbrauch wie Alkohol , Marihuana , Kokain und anderen Substanzen auftreten.

Können Frauen Priapismus bekommen?

Priapismus der Klitoris ist eine seltene Erkrankung, die in der medizinischen Literatur normalerweise nicht erwähnt wird; es handelt sich jedoch um ein ähnliches Phänomen wie beim Penis.

Es ist ein ähnliches Phänomen wie das des Penis und resultiert auch aus der Unfähigkeit des Blutes, normal durch die Schwellkörper zu fließen, was zu einer Schwellung und Entzündung der Klitoris führt, die dazu neigt, ziemlich schmerzhaft zu sein.

Im Gegensatz zum ischämischen Priapismus gilt der Priapismus der Klitoris jedoch nicht als gefährlicher medizinischer Notfall, da das Risiko von Blutgerinnseln geringer ist, da in diesem Genitalbereich mehr Blut ein- und austritt.

Priapismus der Klitoris ist oft mit der Einnahme von Medikamenten verbunden, die adrenerge Rezeptoren blockieren und die Wiederaufnahme von Serotonin hemmen, wie es bei einigen Antidepressiva der Fall ist. Trotzdem brauchen Frauen, die darunter leiden, medizinische Hilfe, um Schmerzen zu lindern.

Das Wort „Klitoris“ leitet sich vom griechischen „kleitoris, k’eitoridos“ ab, das wie der Ausdruck „kleíoo“ schließen bedeutet, während der Begriff „kleís“ ausdrückt: Schlüssel oder Riegel. Für manche bedeutet dieser griechische Ausdruck „kleiner Hügel“.

Weiterlesen  Was sind die frühen Schwangerschaftsanzeichen, auf die man achten sollte?

Die Klitoris ist ein weibliches Schwellorgan, das den Schwellkörpern des Penis eines Mannes entspricht, der als sein Gegenstück gilt. Es erscheint als submuköser Überhang über dem Vestibulum in unmittelbarer Nähe der Symphyse. Es befindet sich am vorderen Ende der kleinen Schamlippen und des Vestibüls. Das Organ besteht aus den Wurzeln der Klitoris, scharfen Strukturen in Form eines Kegels. Die Wurzeln laufen aufeinander zu und bilden vor dem unteren Ende der Symphyse eine zylindrische Struktur, die den Körper der Klitoris darstellt. Dies folgt der Richtung seiner Wurzeln, aber kurz bevor die Symphyse einen spitzen Winkel beschreibt, den Ellenbogen oder das Knie der Klitoris; dann geht es nach unten und zurück und endet in einem freien, erweiterten Glied eines stumpfen Scheitels, der die Klitoris-Eichel ist.

Es handelt sich also um einen tief verborgenen Teil unter den großen Schamlippen in enger Beziehung zum Skelett und einen freien Teil, der aus Ellbogen, Körper und Eichel besteht und von einer Hautmanschette bedeckt ist, der Kappe oder Vorhaut der Klitoris, die die Klitoris bedeckt Eichel, ohne sie zu fixieren, und begrenzt die Präputialhöhle. Die Wurzeln und der Körper der Klitoris bestehen aus erektilem Gewebe, umgeben von einer fibroelastischen Hülle, der Aponeurose oder Klitorisfaszie oder Albuginea.

Die Eichel, in der die Schwellkörper zusammenlaufen, wird von einem zentralen Kern konjunktiver Natur gebildet, der von einer dermopapillären Schleimhaut bedeckt ist; unterscheidet sich gut von den zum Schwellkörper gehörenden Schwellkörpern und der ebenfalls erektilen Peniseichel, die mit Schwellkörpern zu versehen ist.

Da es in der Klitorisregion viele Nervenenden gibt, wird angenommen, dass sie an sexuellem Vergnügen und weiblichem Orgasmus beteiligt ist.

Weiterlesen  6 magische Wirkungen von Murumuru-Butter auf die Gesundheit von Haut und Haar, um Ihre natürliche Schönheit zu bewahren

Die Klitoris als Ganzes besitzt bei der erwachsenen Frau eine Länge von etwa 2,5 cm. Andere schätzen, dass seine Länge ebenso wie sein Querdurchmesser größer ist und in der präpubertären Zeit auf 3 cm gefunden wurde.

Fazit

Priapismus der Klitoris ist selten. Es zeigt sich als Schwellung des Organs, lokale Reizung und starke Schmerzen. Als ätiologische Ursachen wurden die Anwendung von Erektionsmitteln zur Auslösung von sexuellem Verlangen oder Orgasmen, Blutdyskrasie, Beckentumoren, venösen und lymphatischen Obstruktionen des Beckens und nach radikalen Operationen der Harnblase vorgeschlagen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.