Können Knoblauchzusätze Verdauungsstörungen verursachen?

Knoblauch wird nicht nur zum Würzen von Speisen verwendet. Knoblauchpräparate helfen auch bei der Bekämpfung von Herzkrankheiten, Pilzinfektionen und anderen Krankheiten. Obwohl Knoblauchpräparate in vielerlei Hinsicht helfen, wie z. B. die Senkung des Krebsrisikos, die Bekämpfung von hohem Cholesterinspiegel und Infektionen, kann eine übermäßige Einnahme von Knoblauchpräparaten als Nebenwirkung zu Verdauungsstörungen führen. Knoblauchpräparate, wenn sie in einer Menge von 2 bis 4 Gramm pro Tag eingenommen werden (wobei jede Knoblauchzehe ein Gramm wiegt) oder wenn sie in Form von Tabletten mit 200 mg eingenommen werden, können Ihnen alle Vorteile bieten. Höher als die angegebene Dosierung müssen Sie möglicherweise mit Nebenwirkungen von Körpergeruch bis hin zu Verdauungsstörungen rechnen.

Können Knoblauchzusätze Verdauungsstörungen verursachen?

Nach Angaben des University of Maryland Medical Center können Knoblauchpräparate bei einer Einnahme von mehr als 4 Gramm pro Tag zu Nebenwirkungen führen, die leicht oder schwerwiegend sein können. Während zu den milden Nebenwirkungen Mundgeruch und unangenehmer Körpergeruch gehören, gehören zu den komplizierteren Nebenwirkungen Symptome von Verdauungsstörungen. Zu den üblichen Nebenwirkungen von Knoblauch, die zeigen, dass Sie an Verdauungsstörungen leiden, gehören:

  • Bauchschmerzen
  • Blähungen
  • Blähungen und Blähungen
  • Sodbrennen
  • Magenprobleme
  • Erbrechen
  • Hitzewallungen
  • Saurer Reflux .

Die anderen Nebenwirkungen von Knoblauchpräparaten sind Muskelschmerzen, Müdigkeit, Übelkeit, Verdauungsstörungen und Schwitzen. Blutverdünnung und Colitis können auch aufgrund hoher Dosen von Knoblauchpräparaten in Ihrer täglichen Ernährung auftreten. Wenn Sie mit solchen Zuständen konfrontiert sind, suchen Sie sofort einen Arzt auf und lassen Sie sich helfen, nicht nur harmlose Knoblauchpräparate für Sie zu finden, sondern auch die Dosierung zu kennen. Es ist zu beachten, dass Knoblauch und Knoblauchzusätze nicht alle in gleicher Weise beeinflussen.

Die Knoblauchpräparate auf dem Markt haben unterschiedliche Hauptbestandteile. Die Qualität der Nahrungsergänzungsmittel hängt auch von der Form und Art des Knoblauchs ab, aus dem sie hergestellt wurden, und davon, wie das Nahrungsergänzungsmittel zubereitet wurde. Knoblauchpräparate stören oft den Verlauf verschiedener Medikamente, was zu Verdauungsstörungen führen kann. Obwohl Knoblauchpräparate Ihnen helfen können, Nebenwirkungen wie Körpergerüche zu vermeiden, vermissen Sie möglicherweise die aktiven Inhaltsstoffe der Knoblauchpräparate, um Sie bei Bedarf mit Nährstoffen zu versorgen. Wenn Sie sich für die Knoblauchergänzung entscheiden, müssen Sie bedenken, welche Art von Elementen Sie in Ihre Ernährung aufnehmen möchten.

Es gibt bestimmte Arten von Lebensmitteln, die den Zustand des sauren Rückflusses verschlimmern, an dem eine Person leidet. Saurer Reflux ist der Zustand, bei dem die Säuren, die in Ihrem Magen freigesetzt werden, um Nahrungsmittel zu verdauen, in die Speiseröhre gelangen, weil das Zwerchfell nicht rechtzeitig schließt. Obwohl von den Forschern noch kein direkter Zusammenhang zwischen Knoblauch und saurem Reflux gefunden wurde, wird manchmal beobachtet, dass Knoblauch die Symptome von saurem Reflux auslöst. Saurer Rückfluss führt dann zu. Es kann mehrere Gründe für das Auftreten von saurem Reflux geben, und was für eine Person ein Auslöser sein kann, muss es für eine andere Person nicht sein, aber Knoblauch wird als Auslöser für sauren Reflux bezeichnet.

Einer der Hauptbestandteile von Knoblauch und Knoblauchzusätzen ist Allicin, eine Schwefelverbindung. Allicin ist sehr hilfreich bei der Behandlung von Cholesterin- und Herzerkrankungen, kann aber als Auslöser von Sodbrennen wirken (was eines der Hauptsymptome von saurem Reflux ist, daher kann Knoblauch für sauren Reflux und Verdauungsstörungen verantwortlich sein). Wenn festgestellt wird, dass Knoblauchzusätze Erkrankungen wie Verdauungsstörungen und Sodbrennen auslösen, bitten Ärzte Sie oft, Knoblauch in Lebensmitteln zu vermeiden. Während hohe Dosen von Knoblauchpräparaten Sodbrennen verursachen, können Knoblauchpräparate auch als schreckliche Blutverdünner wirken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.