Können Lebensmittelfarbstoffe Magenschmerzen verursachen?

Hatten Sie jemals das Gefühl, dass Sie sich beim Essen bestimmter Lebensmittel unwohl fühlen? Verursacht es Bauchschmerzen, Übelkeit oder Bauchschmerzen? Mit der wachsenden Kultur, draußen zu essen, sind die Menschen mit lebensmittelbedingten Problemen konfrontiert worden, die vor einem Jahrzehnt unbekannt waren. Zwischen all dem Aroma und Geschmack gibt es Hunderte von künstlichen Stoffen wie Lebensmittelfarbstoffe, Farbstoffe und Zusatzstoffe, die dem Essen im Restaurant hinzugefügt werden. Können Farbstoffe also Magenschmerzen verursachen? Diese Frage hat viele von uns verfolgt, und hier versuchen wir, bestimmte damit zusammenhängende Fakten zu verstehen.

Von Bonbons über Soßen bis hin zu Salat, ohne die Farbe ist Restaurantessen heute nicht mehr vorstellbar! Obwohl das Hinzufügen von Farben, Farbstoffen und Aromen das Aussehen und den Geschmack des Essens verbessert, ist es möglicherweise nicht sehr magenfreundlich. Daher ist es wichtig, die Auswirkungen von Lebensmittelfarbstoffen auf Ihre Gesundheit zu verstehen und zu wissen, ob sie Magenschmerzen verursachen können.

Hier ist also die Frage, können Lebensmittelfarbstoffe Magenschmerzen verursachen? Nun, ja, Lebensmittelfarbstoffe und viele andere Lebensmittelzusätze oder Konservierungsmittel können Magenschmerzen und andere Gesundheitsprobleme verursachen. Diese können eher mit Unverträglichkeiten und allergischen Reaktionen zusammenhängen. Laut einer Studie des Center of Clinical Food Research verursachen etwa vier von zehn Lebensmitteln Allergien. Wir wissen bereits, dass es ein Körperabwehrsystem gibt, das gegen Fremdstoffe kämpft, die in unseren Körper gelangen. Jede Lebensmittelallergie, die durch Lebensmittelfarbstoffe entsteht, ist eine Fehlreaktion des Immunsystems, das darauf wie auf einen Fremdstoff reagieren kann. Lebensmittelfarbstoffe können nicht nur Lebensmittelallergien verursachen, sondern auch zu Tumoren in inneren Organen wie Nieren, Hoden und Nebennieren führen, wenn sie nicht diagnostiziert und über einen längeren Zeitraum unbehandelt bleiben.

Während die unmittelbare Wirkung des Lebensmittelfarbstoffs Bauchschmerzen sind, wird es definitiv in Form anderer Symptome eskaliert, die sich in ihrer Intensität verschlimmern können, wenn sie nicht zum richtigen Zeitpunkt diagnostiziert werden.

Weiterlesen  Was sind die Komplikationen der mikroskopischen Kolitis?

Die Hauptwirkung von Lebensmittelfarbstoffen auf Ihren Körper, die zu Magenschmerzen führen können, sind Lebensmittelunverträglichkeiten und Lebensmittelallergien. Lebensmittelunverträglichkeiten, die auf Chemikalien und künstliche Substanzen zurückzuführen sind, haben in den letzten dreißig Jahren zugenommen. Obwohl die Anzahl der Menschen, die darunter leiden, weltweit nur 1 Prozent beträgt, könnten die Auswirkungen, die sie auf die Gesundheit der Betroffenen haben können, nachteilig sein.

Diese Zusatzstoffe werden nicht nur verwendet, um das Aussehen zu verbessern, sondern auch, um das Essen verlockender und süchtig machender zu machen. Neben Lebensmittelfarbstoffen gibt es eine ganze Klasse anderer Substanzen wie Emulgatoren, Antioxidantien und Konservierungsstoffe, die in Lebensmitteln weit verbreitet sind.

Zwei Lebensmittelfarbstoffe, die hauptsächlich in Getränken und Snacks verwendet werden und bekanntermaßen Magenschmerzen und andere allergische Reaktionen verursachen, sind:

  • Gelb#5
  • Rot#40

Darüber hinaus können auch Mononatriumglutamat (MSG), Gummi, Gewürze, Lecithin und künstliche Süß- und Aromastoffe Lebensmittelallergien auslösen, die eine medizinische Behandlung zur Heilung erfordern.

Andere Symptome, die den Magen begleiten, verursacht durch Lebensmittelfarbstoffe

Da Lebensmittelfarbstoffe bei manchen Menschen Allergien auslösen können, ist es notwendig, die Symptome von Lebensmittelallergien zu kennen. Die Symptome von Lebensmittelunverträglichkeiten, die durch Lebensmittelfarbstoffe ausgelöst werden, können je nach Intensität und Art der verwendeten Lebensmittelfarbe variieren. Im Allgemeinen kann dies zu Folgendem führen:

  • Schmerzen und Krämpfe im Magen
  • Durchfall
  • Schwellung im Nahrungstrakt
  • Erbrechen
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Schmerzen in der Brust

Es gibt einige Anzeichen, die bei Menschen mit einer Lebensmittelfarbstoffempfindlichkeit beobachtet werden können. Wenn Sie sich Sorgen machen, ob Lebensmittelfarbstoffe Magenschmerzen verursachen können, finden Sie hier einige weitere Probleme, die durch Lebensmittelfarbstoffe und Lebensmittelfarbstoffe verursacht werden können. Einige der Symptome von Lebensmittelfarballergien oder Empfindlichkeit gegenüber Lebensmittelfarbstoffen umfassen

Einige Menschen finden es schwierig, sich zu konzentrieren, verlieren die Aufmerksamkeit oder lassen sich leicht ablenken, nachdem sie Lebensmittel konsumiert haben, die Lebensmittelfarbstoffe oder zugesetzte Farbstoffe enthalten.

Probleme mit dem Schlaf

Menschen mit einer hohen Anfälligkeit für Nahrungsmittelallergien leiden unter Schlafproblemen.

Stimmungsschwankungen

Ein weiterer entscheidender Faktor für die Empfindlichkeit gegenüber Lebensmittelfarben ist ein Zustand, in dem Personen dazu neigen, häufige und breite Palette von Stimmungsschwankungen zu haben, wie z.

Gewalt

Unerklärliche Gewalt oder Dominanz, Schlagen, Wutausbrüche, gemeines Reden sind einige der Merkmale, die man bei Menschen findet, die an Lebensmittelfarbstoffempfindlichkeit leiden.

Hautallergien

Menschen, die zu Hautkrankheiten wie Hautausschlägen oder Ekzemen neigen, haben eine sehr hohe Empfindlichkeit gegenüber Lebensmittelfarbstoffen.

Manche Menschen sind von Lebensmittelallergien betroffen, die durch Lebensmittelfarbstoffe verursacht werden, die Bauchschmerzen verursachen können. Aber auch eine Lebensmittelunverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmittelfarbstoffen kann Bauchschmerzen und andere Beschwerden verursachen. Im Gegensatz zu einer Allergie beinhaltet eine Intoleranz kein Versagen des körpereigenen Immunsystems, die farbstoffauslösenden Reaktionen zu bekämpfen. Obwohl Symptome wie Bauchschmerzen, Erbrechen, Übelkeit und Durchfall ähnlich und störend sind, handelt es sich bei Nahrungsmittelallergien um verschiedene Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Yellow 5 und Tartrazin sind die am häufigsten verwendeten Zusatzstoffe, von denen bekannt ist, dass sie bei Menschen Reizungen verursachen.

Diagnostizieren Sie Lebensmittelunverträglichkeiten, die durch Lebensmittelfarbstoffe verursacht werden

Das Vorhandensein von Anzeichen der oben beschriebenen Symptome erfordert sofortige ärztliche Hilfe. Die Diagnose von Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten kann nach Anamneseerhebung, Beurteilung der Symptome und bestimmten Tests gestellt werden. Untersuchungen zur Diagnose von Magenschmerzen aufgrund von Lebensmittelfarbstoffen umfassen Blutuntersuchungen, Allergietests, Hauttests und erweiterte Tests, falls erforderlich.

Die durch eine Nahrungsmittelallergie ausgelösten Reaktionen sind zwar nicht lebensbedrohlich, können aber unbehandelt schwerwiegend werden und Schmerzen verursachen. Daher ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn eines dieser Symptome nach dem Verzehr von Lebensmitteln, die Farbstoffe und Zusatzstoffe enthalten, festgestellt wird.

Weiterlesen  Ursachen von Menstruationsbeschwerden oder Regelschmerzen & ihre Behandlung

Die einzige Möglichkeit, durch Lebensmittelfarbstoffe verursachte Magenschmerzen in den Griff zu bekommen, besteht darin, zu wissen, dass solche Lebensmittel Sie stören, und sie zu vermeiden. Menschen, die empfindlich, intolerant oder allergisch auf solche Lebensmittel und Lebensmittelfarbstoffe reagieren, müssen eine angemessene Ernährung einhalten, die solche Lebensmittel ausschließt. Außerdem muss, falls erforderlich, eine angemessene Behandlung geplant und gemäß den Anweisungen des Arztes befolgt werden, um die Auswirkungen der Symptome von Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu verringern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *