Gesundheits

Können Nackenschmerzen von selbst verschwinden und welche natürlichen Heilmittel gibt es dafür?

Jeder Mensch leidet irgendwann im Leben unter Nackenschmerzen. Manchmal sind die Schmerzen mild und verschwinden nach einigen Tagen. Bei einigen kommt es jedoch zu starken Schmerzen, die trotz chirurgischer und nicht-chirurgischer Eingriffe weiterhin in andere Körperteile ausstrahlen und anhalten. Die Art von Schmerz, der über einen längeren Zeitraum anhält, wird oft als chronischer Schmerz bezeichnet.

 

Können Nackenschmerzen von selbst verschwinden?

Chronische Nackenschmerzen verschwinden nicht von alleine und erfordern bestimmte Behandlungen, die Ihnen Linderung verschaffen können. In den meisten Fällen können Nackenschmerzen jedoch durch eine Kombination aus Ruhe und Therapie sowie einigen entzündungshemmenden und schmerzlindernden Medikamenten behandelt werden.

Nackenschmerzen sind ein unglaublich häufiges Problem. Bei manchen entstehen Nackenschmerzen als Folge einer schlechten Körperhaltung, bei anderen kann es sein, dass sie auf einen Unfall oder eine Verletzung zurückzuführen sind, die zu einer Belastung der Wirbelsäule geführt hätte. Dabei handelt es sich um ein kurzlebiges Problem, aber Sie sollten diesen Zustand nicht mit chronischen Schmerzen verwechseln, denn chronische Schmerzen sind frustrierender und in manchen Fällen schmerzhafter als während der Verletzung. (2)

Was sind die natürlichen Möglichkeiten zur Behandlung von Nackenschmerzen?

Ihr Behandlungsplan hängt ausschließlich vom Ort und der Ursache der Nackenschmerzen ab. Traditionell werden die häufigen Schmerzen durch eine konservative Therapie behandelt. Sollten Sie dennoch Schmerzen verspüren, folgt anschließend eine Physiotherapie mit einer Kombination verschiedener Übungen. Klinische Studien wurden an vielen Patienten durchgeführt, die über diese Erkrankung berichteten, und nach der Therapie wurden signifikante Ergebnisse erzielt.

Zu den natürlichen Heilansätzen bei chronischen Nackenschmerzen gehören:

Gehen Sie es ruhig an – Wenn Sie wissen, dass Sie sich am Rücken verletzt haben, vermeiden Sie es, Druck auf Ihren Rücken auszuüben. Viele Menschen tun dies jedoch oft nicht und die Schmerzen verschlimmern sich und reichen bis in die Knie oder verursachen eine Steifheit im Rücken. Während einige Menschen ihre Routine mit erträglichen Schmerzen fortsetzen, kann es bei anderen zu einer Einschränkung ihrer Aktivität kommen. Studien belegen, dass chronische Schmerzen innerhalb weniger Tage nach eingeschränkter Aktivität und der Einnahme geeigneter rezeptfreier Medikamente besser werden. (1)

Verbessern Sie Ihre Körperhaltung – Die Vorwärtshaltung von Kopf und Schultern ist das häufigste Beispiel für eine schlechte Körperhaltung, die eine der Hauptursachen für Nackenschmerzen darstellt. Wenn Nackenschmerzen auftreten, die nicht auf ein Trauma zurückzuführen sind, kann die Körperhaltung eine Rolle spielen. So können Sie Ihre Körperhaltung verbessern, indem Sie bequem sitzen, während Sie am Computer arbeiten oder auf Ihr Smartphone oder Tablet schauen. Ebenso gilt: Schlafen Sie niemals auf dem Bauch, wenn Sie sich ausruhen oder schlafen. Dies kann zu einer übermäßigen Belastung Ihres Nackens und Ihrer Schultern führen. (1)

Stärkung Ihres Nackens – Untersuchungen zufolge können einfache Therapien unabhängig von der Ursache der Schmerzen enorme Ergebnisse erzielen, insbesondere Krafttrainingsübungen wirken am besten bei der Linderung von Nackenschmerzen. Dabei wird ein elastisches Widerstandsband verwendet, mit dem Sie eine Reihe von Übungen durchführen. Es ist jedoch wichtig, die Meinung Ihres Physiotherapeuten einzuholen, bevor Sie diese Kräftigungsübungen zu Hause ausprobieren. (1)

Kalte und heiße Kompressen – Die meisten Männer entwickeln Nackenschmerzen aus den gleichen Gründen wie Schmerzen im unteren Rücken . Die wichtigsten Mittel gegen Nackenschmerzen sind Vereisen und Erhitzen, gefolgt von sanften therapeutischen Übungen und einer guten Körperhaltung. Bei Traumata oder Schmerzen wird häufig empfohlen, 48 Stunden lang Eis aufzutragen und anschließend eine Wärmekompresse anzulegen. Dies gilt möglicherweise als Regel, wenn Sie eine Verletzung im Rücken- oder Schulterbereich haben. Diese Kompressen können Muskelverspannungen und Krämpfe lindern, Schmerzen lindern und Linderung verschaffen. (1)

Abschluss

Wenn Sie die Schmerzen nicht mehr kontrollieren können, ist wahrscheinlich eine Operation erforderlich. Dies ist erforderlich, wenn Sie Probleme beim Gehen oder ein Ungleichgewicht haben. Ansonsten werden Nackenschmerzen in den meisten Fällen auf natürlichem Weg behandelt.

Verweise: 

Lesen Sie auch:

  • Nackenschmerzen oder Zervikalgie: Arten, Ursachen, Pathophysiologie, Symptome, Behandlung, Übungen, Tests
  • Schlafhaltungen zur Vorbeugung von Rücken- und Nackenschmerzen
  • Wie wählt man das beste Kissen gegen Nackenschmerzen?
  • Können Nackenschmerzen Schulterschmerzen verursachen?
  • Nackenschmerzen bei Teenagern: Ursachen, Symptome, Behandlung, Prävention
  • Wichtige Vitamine zur Einnahme bei Schulter- und Nackenschmerzen
  • Welches ist das beste Muskelrelaxans gegen Nackenschmerzen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *