Können Nierensteine ​​medikamentös entfernt werden und welche Medikamente können Nierensteine ​​auflösen?

Die Nierensteine ​​sind feste, kieselartige Stücke aus hartem Material, die sich in einer oder in beiden Nieren bilden können. Dies tritt auf, wenn in Ihrem Urin hohe Konzentrationen einiger Mineralien vorhanden sind. Nierensteine ​​können behandelt werden, aber die Behandlungen sind wirklich begrenzt und sie sind auch schmerzhaft.

In den Vereinigten Staaten von Amerika hat schätzungsweise 1 von 11 Personen Nierensteine. Diese Nierensteine ​​betreffen mehr Männer als Frauen; und mehr als 10 % der Männer bekommen Nierensteine, verglichen mit nur 7,1 % der Frauen, die Nierensteine ​​entwickeln. (1)

Obwohl Nierensteine ​​normalerweise harmlos sind, können sie mit ernsteren Erkrankungen wie chronischen Nierenerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Bluthochdruck in Verbindung gebracht werden. (2)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Nierensteine ​​zu behandeln. Lassen Sie uns wissen, ob diese Nierensteine ​​medikamentös entfernt werden können, und informieren Sie sich auch über einige Medikamente, die zur Entfernung von Nierensteinen verwendet werden können.

Die meisten Nierensteine ​​mit einem Durchmesser von weniger als 5 mm und etwa die Hälfte aller Steine ​​zwischen 5 mm und 10 mm verlassen den Körper der betroffenen Person von selbst. Diese winzigen Nierensteine ​​werden im Allgemeinen nach 1 oder 2 Wochen mit dem Urin ausgespült. (3)

Ärzte empfehlen im Allgemeinen zu warten, wenn Ihre Nierensteine ​​klein genug sind, um ohne Behandlung ausgespült zu werden. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise empfehlen, mindestens 2-4 Wochen zu warten, wenn Ihr Nierenstein Sie nicht stört. Normalerweise können kleine Steine ​​ohnmächtig werden, wenn man viel Wasser trinkt; dh mindestens 1,9 bis 2,8 Liter Wasser an einem Tag.
Medikamente können auch gegeben werden, um einige Fälle von Nierensteinen zu passieren. Falls die Steine ​​Schmerzen verursachen, wenn sie durch den Harnleiter wandern, können Ihnen einige Schmerzmittel wie Diclofenac, Paracetamol oder Ibuprofen verschrieben werden, um etwas Linderung zu haben. Abgesehen von diesen Schmerzmitteln gibt es noch einige andere Arzneimittel, die Ihnen Ihr Arzt zur Entfernung einiger Arten von Nierensteinen empfehlen kann. Alpha-Blocker, Thiazid-Diuretikum, Allopurinol, Kaliumcitrat und Natriumcitrat und einige andere Medikamente werden verwendet, um Nierensteine ​​zu entfernen. Wenn Sie sich also fragen: „Können Nierensteine ​​medikamentös entfernt werden?“; dann würden wir sagen: „Ja! Einige von ihnen können durch Medikamente entfernt werden.“

Medikamente können Nierensteine ​​auflösen. Die Art des Arzneimittels, das Ihr Arzt Ihnen verschreibt, hängt von der Art der Nierensteine ​​ab, die Sie haben. Nachfolgend sind einige davon aufgeführt.

Alpha-Blocker-Medikamente, um es den Steinen leichter zu machen, aus dem Körper auszuscheiden:

Alpha-Blocker sind dafür bekannt, dass sie es den Nierensteinen erleichtern, aus Ihrem Körper auszuscheiden. Diese Alpha-Blocker entspannen die Muskeln im unteren Teil der Blase. Dies sind die Medikamente, die zur Behandlung von gutartiger Prostatahyperplasie oder BPH, einer vergrößerten Prostataerkrankung, verwendet werden. Obwohl diese Alpha-Blocker noch nicht zur Behandlung von Nierensteinen zugelassen sind; Manchmal wird jedoch insbesondere der Alpha-Blocker Tamsulosin verwendet.

Laut einer aktuellen Studie wurde festgestellt, dass Alpha-Blocker-Medikamente helfen können, Nierensteine ​​zu passieren. Dies wurde in einer Analyse von 67 Studien gezeigt, die zeigte, dass dies für Nierensteine ​​mit einem Durchmesser von etwa 5-10 mm zutrifft. Es wurde festgestellt, dass es ohne Alphablocker bei etwa 50 von 100 Personen 4 Wochen dauerte, bis die Nierensteine ​​ohnmächtig wurden; während mit Alphablockern die Nierensteine ​​bei 73 von 100 Personen innerhalb von 4 Wochen abgingen.

Diese Behandlung mit Alphablockern hilft also 23 von 100 Personen, den Nierenstein zu passieren. Es gab einige vorübergehende Nebenwirkungen von Alphablockern, wie Schwindel, niedriger Blutdruck und Müdigkeit. (4)

Thiazid-Diuretika zur Reduzierung von Kalziumsteinen:

Es gibt auch Medikamente zur Auflösung von Calcium-Nierensteinen. Um das Auftreten von Calcium-Nierensteinen zu reduzieren oder zu verhindern, kann Ihnen Ihr Arzt ein Thiazid-Diuretikum oder ein phosphathaltiges Präparat verschreiben.

Allopurinol-Medikamente zur Reduzierung von Harnsäure-Nierensteinen:

Der Harnsäurespiegel im Blut und Urin kann durch Allopurinol (Aloprim, Zyloprim) gesenkt werden. Allopurinol wird Ihnen von Ihrem Arzt verschrieben, um den Harnsäurespiegel im Blut und im Urin zu senken. Außerdem wird Ihnen Ihr Arzt ein Medikament verschreiben, um Ihren Urin alkalisch zu halten. In bestimmten Fällen kann Allopurinol zusammen mit einem Alkalisierungsmittel Harnsäure-Nierensteine ​​ziemlich auflösen.

Weiterlesen  11 erstaunliche Vorteile von Amla

Es muss auch erwähnt werden, dass das Trinken von viel Wasser hilft, die Wirkung der harnsäurelösenden Medikamente zu verstärken. Je mehr Urin vorhanden ist, desto besser kann sich die Harnsäure auflösen. (5)

Kalium- oder Natriumcitrat-Medikamente zur Reduzierung von Harnsäuresteinen:

Harnsäure-Nierensteine ​​können mit Kaliumcitrat oder Natriumcitrat entfernt werden. Diese Lösungen lösen die Harnsäure-Nierensteine ​​auf.

Medikamente zur Reduzierung von Cystin-Nierensteinen:

Cystin-Nierensteine ​​sind im Allgemeinen schwer zu behandeln. Ihr medizinischer Betreuer empfiehlt Ihnen möglicherweise, ausreichend Wasser und Flüssigkeiten zu trinken, um mehr Urin zu produzieren. Falls dies nicht ausreicht, können Ihnen einige Medikamente verschrieben werden, um die im Urin gefundene Cystinmenge zu reduzieren.

Fazit:

Wenn Sie an Nierensteinen leiden und diese mit Medikamenten entfernen möchten, müssen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Krankengeschichte und Ihre Symptome sprechen. Dementsprechend würde der Arzt eine Diagnose durchführen und Ihnen entsprechende Medikamente mit geringen Nebenwirkungen verschreiben oder Ihnen andere Behandlungsmethoden empfehlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.