Können rechtsseitige Brustschmerzen kardial sein?

Brustschmerz  ist definiert als jeder Schmerz, der irgendwo im vorderen Brustbereich auftritt und sich von der Schulter bis zum unteren Ende des Brustkorbs erstreckt. Meistens erzeugen Brustschmerzen Angst vor einem plötzlichen Herzinfarkt , aber es sollte beachtet werden, dass nicht alle Brustschmerzen auf Herzerkrankungen zurückzuführen sind. Vielmehr kann es mehrere Gründe haben. Schmerzen in der Brust sind sehr häufig; sollte jedoch niemals außer Acht gelassen werden. Es sollte als ernstes Problem angesehen werden und man sollte frühestens einen Arzt aufsuchen. Eine sofortige Nachsorge mit einem Arzt kann bei der Diagnose des zugrunde liegenden Problems helfen und ernsthafte Bedrohungen, die damit verbunden sind, verhindern.

Es ist oft zu sehen, dass Menschen linksseitige Brustschmerzen als schwerwiegender betrachten als rechtsseitige Brustschmerzen, da das Herz in der linken Seite der Brust liegt. Obwohl die Wahrscheinlichkeit von Herzproblemen bei linksseitigen Brustschmerzen höher ist als bei rechtsseitigen Brustschmerzen, bedeutet dies nicht, dass wir rechtsseitige Brustschmerzen ignorieren können.

Die Wahrscheinlichkeit, dass rechtsseitige Brustschmerzen ein kardiales Problem sind, ist geringer als bei linksseitigen Brustschmerzen. Es kann jedoch nicht gesagt werden, dass rechtsseitige Brustschmerzen niemals kardial sind. Bei rechtsseitigen Brustschmerzen kardialen Ursprungs können folgende Symptome auftreten:

  • Plötzlicher Druck oder Engegefühl unter dem Brustbein.
  • Schmerzen, die in den linken Arm, Kiefer oder Rücken ausstrahlen, können auf einen rechtsseitigen Brustschmerz hindeuten, der kardial ist.
  • Gefühlsverlust in den Extremitäten.
  • Schwierigkeiten beim Atmen oder Keuchen können auch ein Symptom für rechtsseitige Brustschmerzen sein, die kardialer Natur sind.
  • Erhöhte Herzfrequenz, Übelkeit, Schwindel, Benommenheit, Orientierungslosigkeit , schnelles Atmen, blasse Haut und übermäßiges Schwitzen.

In einigen Fällen können Symptome niedriger Blutdruck und reduzierte Herzfrequenz sein.

Weiterlesen  Was ist ein Anti-Augenbrauen-Piercing: Kosten, Verfahren, Komplikationen, Nachsorge, Heilungszeit

Rechtsseitige Brustschmerzen können ein ernstes Problem sein, müssen aber nicht unbedingt kardialen Ursprungs sein. Obwohl es nicht durch Herzprobleme verursacht wird, kann es dennoch das Vorhandensein eines anderen Gesundheitszustands darstellen, der möglicherweise sofortige Aufmerksamkeit erfordert. Dazu gehören Gallenblasenentzündungen, Leberentzündungen, Magen-Darm-Probleme und Angina pectoris.

Ursachen für rechtsseitige Brustschmerzen

Rechtsseitiger Brustschmerz verursacht durch Angina: Angina ist ein Zustand, der durch einen verminderten Blutfluss zu den Herzmuskeln gekennzeichnet ist. Dies kann zu rechtsseitigen Brustschmerzen führen, die mit Herzproblemen verbunden sind.

Andere Ursachen für rechtsseitige Brustschmerzen sind:

  • Rechtsseitige Brustschmerzen aufgrund von Virusinfektionen: Virusinfektionen im Zusammenhang mit Erkältungs- und Grippesymptomen führen häufig zu Brustschmerzen. Dies kann sich durch anhaltendes Husten und tiefes Atmen verschlimmern, was die Muskeln über der Brust und dem Brustkorb belasten und Schmerzen verursachen kann.
  • Eine Pleuraentzündung kann rechtsseitige Brustschmerzen verursachen: Eine Entzündung des Gewebes, das die Lunge umgibt, kann sich als Brustschmerz äußern. Dies ist mit Erkrankungen der oberen Atemwege und anderen Lungenproblemen verbunden.
  • Schmerzen in der rechten Brust aufgrund von Gastritis: Eine Entzündung der Magenschleimhaut kann Bauchschmerzen verursachen, die auf die rechte Seite der Brust ausstrahlen. Dies kann auch bei Alkoholkonsum, Fasten und übermäßigem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln passieren, die die Magenschleimhaut reizen können.
  • Probleme mit der Gallenblase als Ursache für rechtsseitige Brustschmerzen: Gallenblasenreizungen treten am häufigsten als rechtsseitige Brustschmerzen auf. Dies liegt an der anatomischen Lage der Gallenblase. Dieser Schmerz verschlimmert sich nach dem Verzehr von fetthaltiger Nahrung. Schmerzen in der rechten Brust können auch durch Gallensteine ​​verursacht werden.
  • Rechtsseitige Brustschmerzen aufgrund von Verdauungsstörungen: Verdauungsprobleme, insbesondere in Bezug auf die Speiseröhre, können Brustschmerzen nachahmen. GERD oder Sodbrennen kann sich als rechtsseitiger Brustschmerz manifestieren. Schmerzen in der Brust können auch durch eine Blockierung der Nahrung in der Speiseröhre verursacht werden.
  • Lebererkrankungen als Ursache rechtsseitiger Brustschmerzen: Lebererkrankungen wie Leberentzündungen und Hepatitis verursachen Schmerzen in Brust, Schulter, Brustkorb und Rücken, vorwiegend auf der rechten Seite.
  • Rechtsseitige Brustschmerzen aufgrund einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse: Brustschmerzen können auch sekundär zu einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse sein.
  • Brustverletzungen, die rechtsseitige Brustschmerzen verursachen: Verletzungen und Traumata über der Brust und dem Brustkorb können immense Schmerzen in der Brust verursachen. Dies kann auch mit Nackenproblemen und Rippenbrüchen einhergehen.
  • Ursache von Tumoren und krebsartigen Läsionen: Tumore und andere Läsionen im Brustbereich und in der Lunge können die umliegenden Bereiche reizen und rechtsseitige Brustschmerzen verursachen.
  • Andere Ursachen für rechtsseitige Brustschmerzen: Andere Ursachen könnten auf Nebenwirkungen von Antazida, Muskelzerrungen, Stress und übermäßiger körperlicher Aktivität zurückzuführen sein.

Neben den offensichtlichen Schmerzen im Brustbereich können Brustschmerzen aus anderen als kardialen Gründen von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • Beschwerden unter dem Brustbein.
  • Saurer Reflux / Sodbrennen .
  • Schluckbeschwerden.
  • Schmerzen beim Hinlegen oder beim Positionswechsel.

Welche Diagnosen und Untersuchungen werden durchgeführt, um zu überprüfen, ob der rechtsseitige Brustschmerz kardial ist?

Der erste Schritt bei der Diagnose von Brustschmerzen umfasst die Erhebung einer gründlichen Anamnese, gefolgt von einer körperlichen Untersuchung durch einen erfahrenen Arzt. Bei Herzproblemen und Herzinfarkten kann ein Notfalleingriff erforderlich sein. Basierend auf den klinischen Befunden können folgende Untersuchungen vorgeschlagen werden:

  • EKG zum Ausschluss, ob rechtsseitiger Brustschmerz kardialer Natur ist: Dies wird zur Bestimmung der Herzfunktion verwendet.
  • Blutuntersuchungen zur Überprüfung, ob rechtsseitige Brustschmerzen kardiale Schmerzen sind: Es werden Tests durchgeführt, um den Troponinspiegel zu bestimmen, der darauf hinweist, ob die Schmerzen auf einen Myokardinfarkt zurückzuführen sind, dh einen Herzinfarkt oder eine instabile Angina pectoris. Spezialisierte Tests wie D-Dimer-Tests können ebenfalls vorgeschlagen werden.
  • Röntgenaufnahme des Brustkorbs: Röntgenaufnahmen werden gemacht, um die Lungen genau zu untersuchen und Erkrankungen wie Rippenbrüche ,  Lungenentzündung usw. auszuschließen.
  • Myokardperfusionsszintigraphie: Dies wird durchgeführt, um die Möglichkeit von Angina und Herzproblemen auszuschließen.
  • Angiogramm zur Bestimmung rechtsseitiger Brustschmerzen als Herz oder nicht: Hier wird ein Farbstoff in die Koronararterien injiziert und dann unter einem speziellen Röntgengerät untersucht, um nach Herzproblemen hinter rechtsseitigen Brustschmerzen zu suchen.
  • CT-Scan: Zur weiteren Untersuchung und Bewertung empfohlen.
  • Endoskopie: Dies wird verwendet, um die Ursachen des Verdauungssystems für rechtsseitige Brustschmerzen zu untersuchen.

Die Behandlung erfolgt abhängig von der Ursache der Brustschmerzen. Rechtsseitige Brustschmerzen können manchmal kardial sein. Wenn die oben genannten Symptome auftreten, wird daher empfohlen, die Notaufnahme so schnell wie möglich anzurufen oder aufzusuchen, um die notwendige medizinische Hilfe zu erhalten, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Weiterlesen  Lebensmittel, die Sie bei Rosacea essen und vermeiden sollten

Leave a Reply

Your email address will not be published.