Können Sie mit hypertropher Kardiomyopathie Fußball spielen?

Hypertrope Kardiomyopathie, abgekürzt als HCM, bezieht sich auf eine Herzkrankheit, bei der Myokard, dh ein Herzmuskel, hypertrophiert oder ungewöhnlich dick wird. Die dicken Herzmuskeln erschweren die Fähigkeit des Herzens, Blut zu pumpen. Hypertrophe Kardiomyopathie verursacht Kurzatmigkeit, Brustschmerzen und andere Probleme im elektrischen System des Herzens, was zu lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen, dh Arrhythmien, führt. HCM kommt mit verschiedenen Arten von Präsentationen, die medizinische Experten als Heterogenität bezeichnen. Das Ausmaß und die Verteilung der Verdickung der inneren Schicht des eigenen Herzens variiert ebenfalls zwischen den Patienten.

Nun stellt sich die Frage, ob eine Person, die an HCM leidet, Fußball oder irgendeine andere Sportart ausüben kann. Lassen Sie uns dazu folgende Aspekte betrachten:

Statistiken zu HCM-Patienten

Ungefähr 30 Prozent der Patienten mit hypertropher Kardiomyopathie haben mit einer Behinderung des Blutflusses zu kämpfen, während sie in Ruhe bleiben. Kardiologen haben diesen Zustand als obstruktive Form der hypertrophen Kardiomyopathie bezeichnet. Darüber hinaus haben 10 Prozent der Personen mit Hindernissen zu kämpfen, wenn sie kräftige Übungen durchführen, während einige von ihnen das Problem sogar bei kleineren Übungen haben.

Symptome und Risikobewertung

Die meisten Patienten mit hypertropher Kardiomyopathie haben keine Symptome. Es gibt jedoch einige Patienten, bei denen Symptome auftreten, wenn sie sich körperlich betätigen. Dazu gehören Schwindel , Brustschmerzen , Atemnot oder Herzklopfen. In dieser Situation sollten die Patienten neben regelmäßigen Kontrollen/Nachsorgen zum Erstgespräch mit dem Arzt gehen.

Weiterlesen  Gibt es Übungen für das Long-QT-Syndrom?

Auf diese Weise identifiziert der Arzt jedes Symptom, die Fähigkeit, Sport zu treiben, Belastungstests oder Leistungs- und morphologische Merkmale, die sich während des Echokardiogramms zeigen . Anhand der Testergebnisse kann der Arzt die Entspannungs- und Pumpfunktion des Herzens des Patienten sowie das Ausmaß der Hypertrophie kennen und die erforderliche Risikobewertung vornehmen.

Warnzeichen für junge Patienten mit hypertropher Kardiomyopathie

Wenn Sie ein junger Sportler sind, der unter dem Problem der hypertrophen Kardiomyopathie leidet, sollten Sie einige wichtige Warnzeichen beachten, bevor Sie sich körperlich betätigen sollten. Diese schließen ein-

  • Auftreten verschiedener Symptome im Zusammenhang mit körperlicher Betätigung, wie Brustschmerzen und Rippenschmerzen
  • Kurzatmigkeit stark
  • Schwindel
  • Plötzlicher Ausbruch Ihres Herzklopfens
  • Fehlende Erholung innerhalb einer angemessenen Zeit
  • Verschlechterung eines bereits bestehenden Symptoms durch körperliche Betätigung

Wenn bei Ihnen eines der hier genannten Symptome auftritt, sollten Sie Ihre Teilnahme am Fußball oder anderen Leistungssportarten sofort einstellen. Darüber hinaus sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und Ihr Problem mit Ihrem Arzt besprechen.

Leistungssport und hypertrophe Kardiomyopathie Relevante Fakten

Die hypertrophe Kardiomyopathie ist eine der Hauptursachen für den plötzlichen Herztod bei jungen Menschen. Einige der auf hypertropher Kardiomyopathie basierenden plötzlichen Todesfälle treten aufgrund von mäßiger oder schwerer Anstrengung auf. Eine Erhöhung des Risikos eines plötzlichen Todes eines Erwachsenen aufgrund seiner regelmäßigen Teilnahme an Leistungssport oder intensiver körperlicher Betätigung ist jedoch bisher nicht bekannt.

Obwohl Kardiologen bei HCM-Patienten einen Zusammenhang zwischen dem Ausüben von Leistungssport und dem plötzlichen Tod aufgrund von Herzproblemen festgestellt haben, haben sie keine relevanten Daten, um zu rechtfertigen, dass der Verzicht auf ein intensives Training das Eintreten des Todes vermeidet. Ungeachtet der Nichtverfügbarkeit relevanter Daten unterstützen Mediziner und Kardiologen umsichtig die Vermeidung von Fußball oder anderen Wettkampfsportarten für junge Athleten, die an HCM leiden. Dies wird dazu beitragen, das Risiko eines plötzlichen Todes zu verringern, und der Rückzug aus dem Sportbereich kann eine gute Behandlung sein, um das Problem zu lösen.

Fazit

Kardiologen sind bisher nicht in der Lage, relevante Daten zu erhalten, die den plötzlichen Herzinfarkt und den Tod eines Fußball- oder Leistungssportlers rechtfertigen, der an dem Problem der hypertrophen Kardiomyopathie leidet. Um jedoch auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen Ärzte Patienten mit hypertropher Kardiomyopathie häufig, Fußball und Leistungssport in ihrem Leben zu vermeiden.

Weiterlesen  Kann ein gebrochener Wirbel von selbst heilen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *