Gesundheit und Wellness

Können Sie nach einer Darmspiegelung Ihre normale Aktivität wieder aufnehmen?

Können Sie nach einer Darmspiegelung Ihre normale Aktivität wieder aufnehmen?

Das Koloskopieverfahren ist einfach und hilft einem Arzt, das Vorhandensein von Darmerkrankungen zu untersuchen. Nach Abschluss des Eingriffs verspürt der Patient Benommenheit aufgrund des Beruhigungsmittels und Bauchbeschwerden aufgrund des Einführens des Koloskops. Solche Fälle vergehen innerhalb von 24 Stunden und die Person kann zu ihrer normalen Aktivität zurückkehren. Bei einigen Patienten können jedoch spezifische Komplikationen auftreten. In solchen Fällen müssen sie den Arzt konsultieren und nach einem Mittel suchen, das hilft, die Auswirkungen nach der Koloskopie zu überwinden.

Benommenheit

Benommenheit ist bei einem Patienten, der sich einer Darmspiegelung unterzogen hat, üblich. Der Grund ist das vom Arzt verwendete Beruhigungsmittel. Daher empfehlen die Ärzte dem Patienten, mit einer Begleitperson in die Testeinrichtung zu kommen, die bei der Organisation einer Rückfahrt nach Hause hilft. Außerdem sollte sich der Patient einen ganzen Tag lang ausruhen und das Bedienen von Maschinen vermeiden. Selbst wenn sich der Patient gesund und bei Bewusstsein fühlt, kann das Beruhigungsmittel zu jedem Zeitpunkt des Tages überhand nehmen und die Entscheidungsfähigkeit beeinträchtigen, wodurch es für sich selbst und andere gefährlich wird.

Beschwerden und Krämpfe

Wenn der Arzt das Koloskop durch das Rektum einführt, verspürt ein Patient Krämpfe und Schmerzen. Außerdem kann das Koloskop Luft blasen, was dem Untersucher hilft, sich ein klares Bild von der Passage zu machen. Aus diesem Grund fühlt sich der Patient aufgebläht. Obwohl es starke Beschwerden verursacht, bleibt es nicht über einen längeren Zeitraum. Das Völlegefühl verschwindet oft innerhalb von 24 Stunden. Wenn der Patient auch nach einem Tag noch darunter leidet, ist es besser, den Arzt zu konsultieren und einen Arzt aufzusuchen.

Ernährung und Übungen

Bei der Ernährung gibt es für den Patienten keine Einschränkungen. Diejenigen, die bereits auf einer Diättabelle stehen, können jedoch nach Abschluss des Tests mit derselben fortfahren. Nach Abschluss der Untersuchung sollte man sich von anstrengenden Tätigkeiten fernhalten. Man sollte mindestens einen Tag lang auf die Teilnahme an einer schweren körperlichen Aktivität verzichten. Es ist möglich, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie regelmäßige Übungen machen. Dies gilt für Patienten, die an Grunderkrankungen litten oder älter als 50 Jahre waren.

Bestimmte Komplikationen

Während viele Personen erfolgreich aus dem Koloskopietest hervorgehen, können bei einigen Komplikationen auftreten. Zu den Komplikationen gehören minimale Blutungen, die leicht zu kontrollieren sind. Es ist üblich, dass der flexible Schlauch, der in das Rektum eintritt, einen Riss im Dickdarmgewebe verursacht, was zu Blutungen führt. Obwohl ein solches Vorkommen selten ist, stellen die Ärzte sicher, dass sie die notwendige Behandlung anbieten, um die Blutung zu verhindern. Patienten, die an Allergien gegen bestimmte Medikamente leiden, können unter Nebenwirkungen der Sedierung leiden. Daher ist es günstig, vor der Darmspiegelung mit dem Arzt über die Allergien zu sprechen. Es ist ziemlich üblich, dass Patienten an der Stelle, an der der Arzt die intravenöse Leitung injiziert, unter Reizungen leiden.

Mit dem normalen Leben weitermachen

Die Ergebnisse liegen unmittelbar nach Abschluss der Prüfung vor. Der Arzt oder der Gesundheitsdienstleister wird die Testergebnisse im Detail besprechen. Liegen keine Unregelmäßigkeiten vor, braucht man keinen weiteren Termin. Die nächste Vorführung findet nach einem Jahrzehnt statt. Bei Unregelmäßigkeiten muss der Patient jedoch einen neuen Termin zur weiteren Abklärung vereinbaren.

Der Arzt empfiehlt, sich einen Tag auszuruhen, bevor Sie mit dem normalen Leben fortfahren. Es ist wegen der Verwendung von Sedierung, die Schläfrigkeit verursacht. Die einzige Einschränkung, die der Patient erhält, besteht darin, das Autofahren und das Bedienen schwerer Maschinen bis zur vollständigen Genesung zu vermeiden.

Fazit

Die Koloskopie ist ein genauer Test, der bei der Erkennung von Dickdarmkrebs hilft. Für den Test benötigt eine Person etwa 30 Minuten. Trotzdem benötigt die Zubereitung mindestens eine Woche. Nach Abschluss des Tests benötigt der Patient jedoch ein Familienmitglied oder einen Freund, um sicher nach Hause zu fahren. Die verwendete Sedierung erschwert es dem Patienten, feste Entscheidungen zu treffen. Ein Tag Ruhe ist alles, was man braucht, bevor man zum normalen Leben zurückkehrt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *