Können Sie Testosteron mit Übung erhöhen?

Testosteron ist ein männliches Sexualhormon. Es ist für das Wachstum und die Entwicklung der männlichen Geschlechtsmerkmale verantwortlich. Hoden produzieren das Testosteron. Aus bestimmten Gründen kann diese Funktion der Hoden beeinträchtigt werden. Dadurch wird bei einem Betroffenen Testosteron in verminderter Menge produziert. Dies wird auch als Hodenversagen bezeichnet. Es ist kein allgemeines Problem. Die Behandlung dieser Erkrankung kann jedoch ziemlich schwierig sein.

Können Sie Testosteron mit Übung erhöhen?

Studien zeigen, dass ein niedriger Testosteronspiegel mit Hilfe von Bewegung verbessert werden kann. Unregelmäßiges Training hilft jedoch nicht. Um die Vorteile überhaupt zu sehen, muss man ziemlich regelmäßig und über einen längeren Zeitraum trainieren. Bei manchen Menschen steigt der Testosteronspiegel etwa 15 Minuten nach der Trainingseinheit an, während er bei anderen nach fast einer Stunde ansteigt. Es variiert auch in Abhängigkeit von verschiedenen anderen Faktoren wie Alter, Gewicht, Art der Übung und Zeit der Übung. Auch das allgemeine Fitnessniveau einer Person spielt in diesem Aspekt eine Rolle.

Untersuchungen haben gezeigt, dass der Testosteronspiegel morgens am höchsten und nachmittags am niedrigsten ist. Auch zeigt sich, dass Krafttraining am Abend einen stärkeren Anstieg des Testosteronspiegels zeigt als morgens. Daher kann es vorteilhaft sein, diese Art von Übungen abends nach der Rückkehr von der Arbeit zu machen.

Es ist jedoch noch unklar, wie lange diese Auswirkungen auf die Gesundheit einer Person anhalten. Zu diesen Aspekten werden noch Studien durchgeführt.

  • Es gibt auch einige Faktoren, die den Gesamtanstieg des Testosteronspiegels beeinflussen.
  • Anstatt nur eine Art von Übung zu machen, ist es ratsam, Ganzkörper-Workouts zu machen, da diese mehr und einen stabilen Anstieg des Testosterons zeigen.
  • Das Heben schwererer Gewichte führt zu einem deutlichen Anstieg des Testosteronspiegels, als das häufige Heben leichterer Gewichte.
  • Es ist bekannt, dass eine Reduzierung der Ruhezeiten während des Trainings bessere Ergebnisse zeigt.

Eine Übertreibung kann jedoch nach hinten losgehen. Untersuchungen haben auch gezeigt, dass diejenigen, die zu viel trainieren, sich selbst mehr schaden als nützen können. Im Gegenteil, solche Menschen, die übertrainieren, haben einen niedrigen Testosteronspiegel. Auch der Cortisolspiegel ist bei diesen Menschen erhöht. Cortisol ist ein Stresshormon. Viele Studien verbinden einen Anstieg von Cortisol mit einem Rückgang von Testosteron. Zu diesem Aspekt sind noch weitere Studien erforderlich.

Bestimmte Übungen funktionieren besser als die anderen in Bezug auf den Testosteronanstieg.

Gewichtheber- Studien zeigen, dass das Heben schwerer Gewichte die bestmögliche Übung ist, um den Testosteronspiegel zu steigern. Dies liegt daran, dass Gewichtheben die Muskelmasse erhöht und wenn die Muskelmasse zunimmt; es wird den Körper dazu anregen, mehr Testosteron zu produzieren.

Hochintensives Intervalltraining – Bei dieser Technik macht man, anstatt eine Form der Übung kontinuierlich für 30 Minuten zu machen, eine Form für 10 Minuten, dann die andere für 10 und dann eine letzte für 10 Minuten. Anstatt 5 Minuten ununterbrochen zu gehen oder zu laufen, wenn Sie 1 Minute gehen, dann 3 Minuten laufen und dann wieder 1 Minute gehen, werden Sie noch mehr Kalorien verbrennen, und das auch noch nach dem Training. Dies ist auf einen Prozess zurückzuführen, der als überschüssiger Sauerstoffverbrauch nach dem Training oder EPOC bezeichnet wird. Diese Technik zeigt bessere Ergebnisse in Bezug auf den Testosteronanstieg.

Einige Übungen senken den Testosteronspiegel. Dazu gehören chronische Ausdauersportarten wie stundenlanges Laufen oder Radfahren. Dies liegt daran, dass in diesen Übungen; Cortisol wird erhöht, was zu einer Abnahme des Testosteronspiegels führt.

Es ist notwendig, einen umfassenden Fitness- und Gesundheitsplan mit der richtigen Beratung Ihres Ernährungsberaters und Trainers zu entwickeln. Alles im Übermaß kann auf Dauer schädlich sein. Die Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts aller Art ist äußerst notwendig, um Gesamtvorteile zu erzielen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.