Gesundheit und Wellness

Können Sie von Kardiomyopathie geheilt werden?

Menschen mit Kardiomyopathie, die jedoch keine Symptome zeigen, benötigen möglicherweise keine Behandlung. Oftmals kann eine plötzlich auftretende dilatative Kardiomyopathie auch von selbst verschwinden.

Im Gegensatz zu den oben genannten ist die Behandlung bei anderen Arten von Kardiomyopathie ein Muss. Die Behandlung hängt von Ihrer Kardiomyopathiekategorie ab; die Schwere der Symptome und Ihre Komplikationen; zusammen mit Ihrem Alter und Ihrer allgemeinen Gesundheit.

Können Sie von Kardiomyopathie geheilt werden?

Eine vollständige Heilung der Kardiomyopathie oder eine Umkehrung der Krankheit ist nicht möglich. Die Behandlung der Symptome ist die Priorität bei der Behandlung. Die Hauptziele der Behandlung der Kardiomyopathie sind:

  • Umgang mit allen Umständen, die auftreten oder zur Krankheit beitragen
  • Anzeichen und Symptome regulieren
  • Sorgen Sie dafür, dass sich die Krankheit nicht verschlimmert
  • Verringerung der Komplexität und der Möglichkeit eines plötzlichen Herzstillstands (SCA)

Behandlungen für Kardiomyopathien: Gesunde Ernährung und körperliche Aktivität

  • Eine gesunde Ernährung trägt eine Vielzahl von Obst, Gemüse und Getreide. Die Hälfte Ihrer Mehrkornprodukte muss aus Vollkornprodukten bestehen.
  • Wählen Sie Lebensmittel mit wenig gesättigten Fettsäuren, Transfettsäuren und Cholesterin. Eine gesunde Option enthält Bohnen, fettarmes Fleisch, hautloses Geflügel, Fisch und fettfreie oder fettarme Milch und Milchprodukte.
  • Beim Zubereiten von Speisen sollte man mit weniger Salz kochen, damit die Natriumaufnahme nur optimal ist. Wenn Sie zu viel Salz zu sich nehmen, kann Ihr Blutdruck ansteigen.
  • Wählen Sie beim Trinken von Getränken diejenigen, die zugesetzten Zucker in sehr geringen Mengen enthalten. Der beste Weg ist zwar, Alkohol zu vermeiden, aber wenn Sie alkoholische Getränke konsumieren möchten, müssen Sie sie in moderaten Mengen haben.
  • Setzen Sie sich ein Ziel für ein normales Gewicht, indem Sie Ihre tägliche Kalorienzufuhr einhalten. Balancieren Sie Kalorien, die Sie zusammen mit anderen Kalorien während der körperlichen Aktivität aufnehmen. Seien Sie so viel körperlich aktiv wie möglich.
  • Man sollte sich immer medizinisch beraten lassen, bevor man körperliche Aktivitäten beginnt oder erhöht. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie ein anhaltendes Gesundheitsproblem haben, Medikamente einnehmen oder Symptome wie Brustschmerzen , Kurzatmigkeit oder Schwindel haben . Ihr Arzt wird sicherlich Kategorien und Diagramme von körperlichen Aktivitäten vorschlagen, die entsprechend Ihren Bedürfnissen und Ihrer Gesundheit sicher sind.

Andere Änderungen des Lebensstils –

Ihr Arzt kann Sie auch zu anderen Änderungen des Lebensstils beraten:

  • Hör auf zu rauchen
  • Verlieren Sie zusätzliche Pfunde
  • Vermeiden Sie Alkohol und illegale Drogen
  • Schlafen Sie ausreichend und ruhen Sie sich aus
  • Stress reduzieren
  • Behandle versteckte Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck

Medikamente

Zur Behandlung der Kardiomyopathie werden verschiedene Medikamente eingesetzt. Der Arzt kann Medikamente aus verschiedenen Gründen verabreichen, wie zum Beispiel:

ACE-Hemmer, Angiotensin-II-Rezeptorblocker, Betablocker und Kalziumkanalblocker zur Senkung Ihres Blutdrucks.

Betablocker, Kalziumkanalblocker und Digoxin sind Beispiele für Medikamente, die die Herzfrequenz im Leerlauf halten. Betablocker und Kalziumkanalblocker werden auch zur Senkung des Blutdrucks eingesetzt.

Ihr Herz in einem normalen Rhythmus schlagen lassen – Einige Arzneimittel, die als Antiarrhythmika bezeichnet werden, helfen bei der Vorbeugung von Arrhythmien.

Ausgleichende Elektrolyte im Körper – Elektrolyte sind Mineralien, die dabei helfen, den Flüssigkeitsspiegel und das Säure-Basen-Gleichgewicht in unserem Körper aufrechtzuerhalten. Diese helfen auch Muskeln und Nervengewebe, richtig zu arbeiten. Ein sehr häufiges Symptom der Dehydration sind niedrige anormale Elektrolytwerte. Unzureichende Flüssigkeit in Ihrem Körper, Bluthochdruck, Herzinsuffizienz oder andere Störungen können die Folge sein. Um die Elektrolyte ins Gleichgewicht zu bringen, können Aldosteronblocker eingesetzt werden.

  • Entfernen von überschüssigen Flüssigkeiten und Natrium aus dem Körper. Diuretika oder „Wasserpillen“ sind solche Beispiele für Medikamente, die dabei helfen, überschüssige Flüssigkeit und Natrium aus Ihrem Körper zu entfernen.
  • Bildung von Blutgerinnseln verhindern. Antikoagulanzien oder „Blutverdünner“ sind ein solches Beispiel für ein Medikament, das Blutgerinnsel verhindert. Blutverdünner werden oft verwendet, um die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern, die an einer dilatativen Kardiomyopathie leiden.
  • Reduzierung von Entzündungen – Kortikosteroide sind ein solches Beispiel für ein Medikament, das zur Verringerung von Entzündungen verwendet wird.

Chirurgie für Kardiomyopathie

Verschiedene Arten von Operationen helfen bei der Behandlung von Kardiomyopathie, darunter Septummyektomie, implantierte Geräte, die Ihrem Herzen helfen, richtig zu arbeiten, und Herztransplantationen.

Man kann nicht verhindern, dass vererbte Arten von Kardiomyopathie in ihren Körper gelangen, aber man kann sicherlich einige Schritte unternehmen, um solche Risiken zu verringern, die in Zukunft zu Komplikationen führen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *