Krallenzehe: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung, Vorbeugung, Komplikationen

Wenn man über häufige Fußdeformitäten spricht, kommt einem die Art der Deformität in den Sinn, die Klauenzehendeformität, die normalerweise durch schlechtes Schuhwerk verursacht wird, bei dem der Schuh in der Nähe des Zehenendes ziemlich eng ist, wodurch der Zeh verkrampft wird, um Platz zu schaffen Krallenzehendeformität, obwohl Tatsache ist, dass die Krallenzehendeformität auch durch eine Art Nervenschädigung im Zehenbereich des Fußes aufgrund von zugrunde liegenden Erkrankungen wie Diabetes mellitus verursacht werden kann. Alkoholiker neigen auch dazu, Probleme mit der Krallenzehendeformität zu haben. Eine andere Sache bei der Krallenzehendeformität ist, dass wenn dieser Zustand in seiner Anfangsphase nicht korrigiert wird, er zu einer dauerhaften Deformität werden kann.

Was verursacht Krallenzehe?

Eine häufige Ursache für die Krallenzehendeformität ist eine Art Verletzung oder Trauma im Zehen- oder Knöchelbereich des Fußes, wie z. B. Verletzungen, die beim Spielen von Kontaktsportarten wie Fußball und Rugby erlitten werden. Jede Art von chirurgischem Eingriff am Knöchel kann auch Muskelschwäche verursachen, die zu einer Krallenzehendeformität führt. Abgesehen davon wird die Krallenzehenfehlstellung normalerweise durch übermäßigen Alkoholkonsum und Erkrankungen wie Diabetes mellitus verursacht. Schuhe, die nicht richtig passen, sind auch eine der Ursachen für die Klauenzehendeformität, bei der die Zehe aus Platzgründen verkrampft wird und sich nach oben bewegt. Um dies in medizinischer Terminologie zu erklären, Durch schlecht sitzende Schuhe verspannen sich die Muskeln im Zehenbereich erheblich, da der Zeh keinen Platz hat, um längere Zeit in einer entspannten Position zu bleiben, was zu einer Kontraktion der Zehensehnen führt und die Zehe daher nicht in der Lage ist gerade werden, auch nachdem sie aus den schlecht sitzenden Schuhen herausgekommen sind. Nachfolgend sind einige der Erkrankungen aufgeführt, die eine Krallenzehendeformität verursachen können:

Weiterlesen  What Can Help Brain Aneurysm?

Alkoholismus als Ursache für Krallenzehen: Übermäßiger Alkoholkonsum verursacht erhebliche Nervenschäden und schwächt die Zehenmuskulatur, was zu einer Krallenzehendeformität führt.

Diabetes mellitus & Krallenzehendeformität: Diabetes neigt dazu, Fußgeschwüre zu verursachen, die wiederum zu Krallenzehendeformitäten führen können.

Zerebralparese: Dies ist eine neurologische Erkrankung, die den Muskeltonus des Körpers beeinträchtigt. Wenn der Muskeltonus der Fußregion nachteilig beeinflusst wird, kann dies zu einer Krallenzehendeformität führen.

Charcot-Marie-Tooth-Syndrom: Es ist eine Art erblicher Muskelerkrankung, bei der die Muskeln im Körper, einschließlich der Fußregion, extrem schwach werden, was eine Klauenzehendeformität verursachen kann.

Arthritis: Dies ist auch eine der häufigsten Ursachen für die Klauenzehendeformität, da aufgrund von Arthritis die Bänder des Fußes schwach werden und verschiedene Fußdeformitäten verursachen, von denen die Klauenzehendeformität eine ist.

Wirbelsäulenprobleme: Wenn eine Person Probleme mit dem Rückenmark hat, kann dies zu erheblichen Schäden an den Nerven des Fußes führen, was zu einer Klauenzehendeformität führt.

Wie unterscheidet sich Claw Toe von Hammertoe?

Die Literatur deutet darauf hin, dass es oft zu Verwirrung zwischen einer Krallenzehendeformität und einer Hammerzehendeformität kommt , da beide ziemlich ähnlich sind, wobei der Hauptunterschied zwischen ihnen in den betroffenen Muskeln besteht, die unterschiedlich sind. Ein weiterer auffälliger Unterschied zwischen den beiden Deformitäten besteht darin, dass eine Krallenzehendeformität mehr als einen Zeh gleichzeitig betrifft, während eine Hammerzehendeformität jeweils nur einen Zeh betrifft.

Was sind die Symptome von Krallenzehen?

Krallenzehendeformität ist eine sichtbare Deformität und kann leicht gesehen werden, indem man bemerkt, dass sich die Zehe nicht in ihrer normalen anatomischen Position befindet. Die Krallenzehendeformität hat ihren Namen von der Art und Weise, wie der Zeh geformt ist, wenn er am proximalen Interphalangealgelenk und am distalen Interphalangealgelenk gebogen ist. Die Biegung ist so offensichtlich, dass man sehen kann, wie der Zeh nach unten gebogen wird, und der Zeh ist extrem steif. Aufgrund dieser Steifheit und Unfähigkeit, das Gelenk zu bewegen, verursacht diese Deformität starke Schmerzen in den Zehen, obwohl sie in einigen Fällen absolut schmerzlos ist. Es kann auch zur Entwicklung von Hühneraugen oder Schwielen aufgrund der Reibung kommen, die zwischen den Fingerknöcheln entsteht, die an den Schuhen reiben.

Sobald Sie bemerken, dass Ihre Zehen gebogen sind und Sie sie nicht aufrichten können, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, da es sich um eine Klauenzehendeformität handeln könnte. Der behandelnde Arzt führt bestimmte Tests durch, um krankheitsbedingte Nervenschäden auszuschließen, die die Muskeln und Nerven des Fußes schwächen könnten. Der Arzt wird sich auch erkundigen, ob Sie sich während einer Aktivität verletzt haben, indem Sie direkt auf den Zeh geschlagen haben.

Wie wird Krallenzehe behandelt?

In der Anfangsphase können Sie den Zeh auch bei einer Krallenzehendeformität bewegen, aber mit der Zeit wird der Zeh hart und es wird schwierig, die Zehen zu bewegen, daher ist es wichtig, die Deformität so früh wie möglich behandeln zu lassen Bühne. Zur Korrektur der Krallenzehendeformität im Anfangsstadium empfiehlt der behandelnde Arzt Schienen oder Klebeband, damit die Zehe in normaler Position bleibt. Zusätzlich kann der Arzt Folgendes empfehlen:

  • Tragen Sie Schuhe, die viel Platz für die Zehen haben, damit die Zehen nicht verkrampfen, und vermeiden Sie auch das Tragen von Schuhen mit hohen Absätzen oder Sandalen, um die Zehen in natürlicher Position zu halten.
  • Strecken Sie die Zehen so weit wie möglich, wenn Sie am Ende der Zehe eng anliegende Schuhe tragen, damit das Gelenk nicht steif wird und anatomisch korrekt bleibt.
  • Versuchen Sie, kleine Gegenstände wie Papierschnipsel oder Steine ​​mit den Zehen aufzunehmen, damit sie flexibel bleiben.
  • Auf dem Markt sind spezielle Polster erhältlich, die dazu neigen, etwas Druck von der Zehe zu nehmen und sie flexibel zu halten.
  • Falls diese Behandlungen bei der Korrektur der Deformität nicht hilfreich sind, bleibt als einzige andere Option eine korrigierende Operation für die Krallenzehendeformität.

Die häufigste Komplikation der Krallenzehenfehlstellung ist die Entwicklung von Schwielen oder Hühneraugen am Fuß. Die Schwielen entstehen, wenn die Deformität den Fuß in eine Position bringt, in der die anderen Teile des Fußes den Druck spüren, was zur Bildung von Hühneraugen oder Schwielen führt.

Wie kann einer Krallenzehe vorgebeugt werden?

Die Vorbeugung einer Krallenzehenfehlstellung hängt von der Ursache ab. Wenn ein neurologischer Zustand die Deformität verursacht, ist es äußerst wichtig, den Zustand zu behandeln, um weitere Komplikationen zu vermeiden. Auch bei Diabetes ist es wichtig, den Blutzucker unter Kontrolle zu halten, um Komplikationen vorzubeugen. Falls diese Deformität durch schlecht sitzende Schuhe verursacht wird, stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Schuh für Ihre Größe mit zusätzlichem Platz für die Zehen erhalten, damit sie sich nicht verkrampfen und somit Druck auf den verbleibenden Teil der Zehen ausüben bei Krallenzehendeformität.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *