Gesundheit

Kribbeln im Kopf: Ursachen und mögliche Behandlungen (basierend auf der Wissenschaft)

Das Kribbeln im Kopf, das Menschen manchmal erleben, kann mit einer Reihe von Ursachen verbunden sein. Der medizinische Name für Kribbeln im Körper ist Parästhesie und dieser Zustand kann eine Reihe von Empfindungen verursachen, von Stiften und Nadeln bis hin zu Taubheitsgefühl. Parästhesien sind normalerweise in den Beinen oder Füßen zu spüren , können aber auch andere Körperteile wie den Kopf betreffen. Kopf p aresthesia nicht nur dazu führen , auf der Oberseite des Kopfes und die Kopfhaut Kribbeln. Sie könnten auch kratzige, prickelnde, brennende oder kitzelnde Gefühle in Ihren Wangen, auf der Stirn und um Ihre Augen haben.

Normalerweise hängen die meisten Gründe für das Gefühl, dass Sie ein Kribbeln im Kopf haben, mit den Nerven oder Ihrem Zentralnervensystem zusammen. Zum Beispiel können Stress und Angst dazu führen, dass sich die Nerven zusammenziehen und ein vorübergehendes Kribbeln im Kopf verursacht wird. Oder Sie haben Taubheitsgefühl oder ein Kribbeln zu Beginn einer Migräne, einer durch Zeckenstiche verursachten Lyme-Borreliose oder einer Enzephalitis (Entzündung des Gehirns). Andere schwerwiegende Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Schlaganfall oder Diabetes können jedoch zu chronischem Kribbeln im Kopf führen.

Laut WebMD kann die Parästhesie akut (vorübergehend) oder chronisch sein. Wenn es chronisch ist, verschwindet es nicht oder wenn es chronisch ist, kommt es regelmäßig zurück und kann ein Zeichen für einen medizinischen Zustand oder eine Nervenschädigung sein. 17

Werbung

Um das stachelige, juckende Gefühl in Ihrem Kopf loszuwerden, müssen Sie die zugrunde liegenden Probleme angehen. Manchmal reicht es aus, sich nur auszuruhen, um die Stifte und Nadeln zu beruhigen, die Ihren Kopf kribbeln. Bei ernsthafteren gesundheitlichen Bedenken hilft ein Arzt bei der Behandlung des chronischen Kopfkribbelns.

Dieser Artikel befasst sich mit den vielen Ursachen für Kribbeln im Kopf und mit verschiedenen Möglichkeiten, die Krankheit auf natürliche Weise zu behandeln.

Ursachen und Behandlungen für Kribbeln im Kopf

Schauen wir uns einige Zustände an, die vorübergehende oder anhaltende Kribbeln in Ihrem Kopf verursachen können.

Stress und Angst

Kribbeln im Kopf kann ein Symptom für Angst und Stress sein. Stress kann den Körper auf unterschiedliche Weise beeinflussen und dazu führen, dass sich Muskeln und Nerven zusammenziehen oder übermäßig stimuliert werden. Normalerweise kommen und gehen diese Gefühle von Nadeln und Stiften auf einer oder beiden Seiten Ihres Kopfes. Das Kribbeln des Kopfes kann Perioden von Stress und Angst vorausgehen oder diese begleiten.

Das International Journal of Trichology berichtete, dass die Kopfhaut ein sehr empfindlicher Bereich ist und leicht gereizt werden kann. Forscher haben herausgefunden, dass Stress einer der Gründe für das Gefühl von Kribbeln, Brennen oder Kribbeln auf der Kopfhaut ist. Zusammen mit einem stechenden Gefühl auf der Kopfhaut kann Stress Juckreiz und Dermatitis der Kopfhaut verursachen. 1

Werbung

Es ist wichtig, mit Stress richtig umzugehen, um zu verhindern, dass er sich negativ auf Ihre allgemeine Gesundheit auswirkt. Zu den natürlichen Heilmitteln gegen Stress und Angstzustände gegen Kribbeln im Kopf gehören B-Vitamine, insbesondere B6, Kamillentee und ätherische Öle mit stressabbauenden Eigenschaften . Weitere natürliche Wege, um mit Stress umzugehen, finden Sie in meinem Artikel über die besten natürlichen Wege, um Ihre Stimmung zu verbessern .

Migräne

Migräne ist ein starker pochender Kopfschmerz, der auch ein Kribbeln im Kopf verursachen kann, entweder bevor die Migräne beginnt oder während der eigentlichen Migräne. Migräne kann nur den Hinterkopf oder nur eine Seite des Kopfes betreffen , entweder die linke oder die rechte Seite , und das Gefühl von Stiften und Nadeln kann auch nur eine Seite betreffen.

Dr. Jasvinder Chawla von Medscape sagt, dass eine der Komplikationen der Migräne Parästhesien oder Taubheitsgefühle sind. 2 Laut der Website BrainandSpine.co.uk kann die Migräne ein Kribbeln und sogar Taubheitsgefühl im Gesicht, auf den Lippen und auf der Zunge verursachen. Bei schwerer Migräne kann dies zu Sprachproblemen und Schwindel führen. 3

Ärzte sind sich nicht sicher, warum viele Menschen an Migräne leiden, obwohl einige auf einen Nährstoffmangel hingewiesen haben, der mit einigen Migräneattacken verbunden ist . Wenn Sie Beschwerden und schmerzhafte Migränesymptome haben, lesen Sie bitte meinen Artikel über 10 natürliche Möglichkeiten zur Linderung von Migräne . Sie können auch einige ätherische Öle zur Linderung von Migräne probieren .

Nasennebenhöhlenentzündung

Eine Sinusinfektion kann Druck im Kopf verursachen, der ein Kribbeln und ein Krabbelgefühl verursachen kann. Eine Infektion Ihrer Nasennebenhöhlen führt zu Entzündungen in Stirn, Nase und zwischen Ihren Augen.

Das Buch Diseases of the Sinuses weist darauf hin, dass neben Fieber eine der häufigsten Komplikationen der Sinusitis die Parästhesie des Trigeminusnervs in Ihrem Kopf ist. Dies ist der größte Nerv in Ihrem Kopf und ist für Empfindungen im Gesicht, auf der Kopfhaut und auf der Stirn verantwortlich. 4

Werbung

Lesen Sie meinen Artikel über die besten Hausmittel gegen Sinusitis, um eine schnelle Linderung von verstopften Nasennebenhöhlen zu erreichen und das Kribbeln in Ihrer Stirn und auf Ihrem Kopf zu beseitigen . Sie können auch versuchen, einige ätherische Öle zu verwenden, die dazu beitragen, die Nebenhöhlen freizugeben , um die Beschwerden in Ihrem Kopf zu lindern.

Nerven- oder Muskelschäden

Jede Art von Schädigung der Muskeln in Ihrem Nacken oder der Nerven in Ihrem Kopf kann Stifte und Nadeln in Ihrem Kopf, auf Ihren Wangen oder auf Ihrer Kopfhaut verursachen. Je nach Art der Schädigung kann das durch Nervenschäden verursachte Kribbeln vorübergehend oder chronisch sein.

Das Journal der Canadian Chiropractic Association berichtete über einen Fall einer Frau, die unter Kribbeln im Kopf und Schwindel litt. Die Ärzte stellten fest, dass das Kribbeln in Stirn, Wange und Kinn durch Verspannungen und Schwäche eines Nackenmuskels verursacht wurde. 5

Johns Hopkins Medicine sagt auch, dass eine Schädigung der Nerven in Ihrem Kopf zu Parästhesien führen kann. Dieser Nervenschaden kann durch Virusinfektionen, Bluthochdruck oder Schlaganfall verursacht werden. Die allgemeinen Symptome von Schädelneuropathien, bei denen Nerven im Gehirn betroffen sind, sind Kribbeln, Schmerzen und Taubheitsgefühl im Kopfbereich. 6

Schädeltrauma

Ein Kopftrauma kann auch Nerven und Muskeln schädigen, was zu einem Gefühlsverlust und einem Kribbeln im Kopf führt.

Das Buch Krankenpflege listet einige der Symptome eines Kopftraumas wie Parästhesien, Kopfschmerzen, verschwommenes oder doppeltes Sehen, Übelkeit und Erbrechen auf. 7 Wenn Sie eines dieser Symptome haben, nachdem Sie einen Schlag auf den Kopf erhalten haben, sollten Sie so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Zeckenstich (Lyme-Borreliose)

Lyme-Borreliose durch einen Zeckenstich kann zu Kribbeln im Kopf und Kopfschmerzen führen. Ein infizierter Zeckenstich verursacht normalerweise einen roten Hautausschlag mit einem blassen Zentrum. Wenn sich die Infektion im Körper ausbreitet, kann sie die Gelenke beeinträchtigen und Müdigkeit verursachen.

Die Zeitschrift Infectious Disease Clinics of North America berichtete, dass Symptome der Lyme-Borreliose lange nach dem ersten Zeckenstich auftreten können. Bis zu 12 Monate, nachdem sie von einer Zecke gebissen wurden, klagen viele Menschen über wiederkehrende Episoden mit Kopfkribbeln, Kopfschmerzen, Nackensteifheit und Gedächtnis- und Konzentrationsschwierigkeiten. 8

Laut WebMD und den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) ist eine Antibiotikabehandlung für die Lyme-Borreliose erforderlich, und Patienten, die in den frühen Stadien der Krankheit mit geeigneten Antibiotika behandelt werden, erholen sich normalerweise schnell und vollständig. 18, 19

Enzephalitis

Enzephalitis ist eine Entzündung des Gehirns und kann manchmal durch einen Zeckenstich verursacht werden. Virusinfektionen sind die häufigste Ursache für Enzephalitis, obwohl bakterielle Infektionen und andere entzündliche Erkrankungen diese Erkrankung ebenfalls verursachen können. 20 Die Schwellung Ihres Gehirns kann neben Erbrechen, Kopfschmerzen und Fieber auch Parästhesien verursachen.

Eine weitere schwerwiegende Erkrankung, die neben einem Kribbeln eine Entzündung des Gehirns verursacht, ist die Meningitis. 9

Werbung

Beide Zustände erfordern eine sofortige ärztliche Behandlung, um zu verhindern, dass die Entzündung das Gehirn dauerhaft schädigt.

Gürtelrose

Gürtelrose wird durch das Herpes-Zoster- Virus verursacht. Wenn es Ihren Kopf befällt, kann es auf einer Seite Ihres Gesichts oder Ihrer Kopfhaut zu Kribbeln kommen. Gürtelrose kann dazu führen, dass die Nervenenden unter Ihrer Haut sehr empfindlich und schmerzhaft werden. Nachdem die ersten Gürtelrose-Symptome von Kribbeln und Taubheitsgefühl vorbei sind, entwickeln Sie einen Ausschlag, der Blasen bildet, Flüssigkeit sickert und dann verkrustet.

Dr. Charles Patrick Davis von eMedicineHealth sagt, dass Gürtelrose abhängig von den beteiligten Nerven viele Körperteile betreffen kann. Die Beschwerden, die Gürtelrose auf Haut und Kopfhaut verursacht, werden als Stifte und Nadeln, stechende Schmerzen, überempfindliche Haut und Kribbeln beschrieben. Dr. Davis sagt, wenn diese Kribbeln im Gesicht zu spüren sind, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. 10

Sie können Gürtelrose zu Hause mit Manuka und Kleehonig behandeln . Der Honig beruhigt empfindliche Haut und die antibakteriellen Eigenschaften von Manuka-Honig helfen Wunden, schnell und ohne Narben zu heilen.

Streicheln

Kribbeln im Kopf kann ein Zeichen und ein Symptom für einen Schlaganfall sein. Ein Schlaganfall tritt auf, wenn die Blutversorgung eines Teils Ihres Gehirns aus irgendeinem Grund unterbrochen wird. Dies führt zum Absterben der Gehirnzellen. Ein Schlaganfall kann eine lebensverändernde Krankheit sein, die schwerwiegende Komplikationen mit sich bringt.

Eine im Journal der American Heart Association veröffentlichte Studie berichtete, dass das Kribbeln des Kopfes eines der Anzeichen eines Schlaganfalls ist. 11 Viele Schlaganfallopfer berichten auch von Kribbeln im Kopf, nachdem sie sich erholt haben.

Kopfkribbeln und Empfindlichkeit sind nur eines der vielen Anzeichen eines Schlaganfalls . Zum Beispiel verursachen Schlaganfälle normalerweise plötzliche Schwäche oder Taubheit im Gesicht, Sprachverlust und Sehprobleme. Indem Sie sich für einen gesunden Lebensstil entscheiden, können Sie das Risiko eines Schlaganfalls erheblich senken .

Diabetische Neuropathie

Eine der Komplikationen von Diabetes ist eine Schädigung der peripheren und Hirnnerven ( Nerven im Gehirn ), die zu Kribbeln, Schmerzen und Taubheitsgefühl führt.

Das Postgraduate Medical Journal untersuchte Menschen, die Anzeichen von durch Diabetes verursachten Nervenschäden zeigten. Es wurde festgestellt, dass viele Diabetiker Nervenschmerzen hatten, die nachts schlimmer waren. Der Schmerz wurde als Nadelstiche, Kribbeln, Stechen und Schmerzen beschrieben. 12

Werbung

Die Behandlung Ihres Diabetes kann dazu beitragen, Kribbeln im Kopf und in anderen Körperteilen zu reduzieren. Abhängig von der Schwere Ihrer Erkrankung müssen Sie möglicherweise Insulin oder andere Medikamente einnehmen. In einigen Fällen empfehlen Ärzte jedoch, Diabetes durch Diät zu kontrollieren .

Sie können auch einige Schritte unternehmen, um Typ-2-Diabetes vorzubeugen und sich der frühen Anzeichen von Diabetes bewusst zu werden .

Multiple Sklerose

Chronisches Kribbeln im Kopf und in anderen Bereichen des Körpers ist bei manchen Menschen manchmal ein frühes Symptom für Multiple Sklerose (MS). MS ist eine Erkrankung des Zentralnervensystems, bei der es schließlich dazu kommen kann, dass sich die Nerven selbst verschlechtern oder dauerhaft geschädigt werden. 21 Natürlich ist das Kribbeln von Körper und Kopf nicht das einzige Symptom von MS, und es gibt viele andere frühe MS-Symptome, die sich von Person zu Person unterscheiden. Einige der anderen Symptome sind verschwommenes oder doppeltes Sehen, mangelnde Koordination, Gleichgewichtsverlust, Taubheit und Schwäche in einem Arm oder Bein. 13

Laut Dr. Christopher Luzzio von Medscape können Kribbeln verschiedene Körperteile zu unterschiedlichen Zeiten betreffen. Manchmal kann das Kribbeln und Jucken plötzlich auftreten und innerhalb weniger Minuten verschwinden. In anderen Fällen kann das Kribbeln in Kopf, Armen oder einem anderen Körperteil bis zu 24 Stunden dauern. 14

Obwohl MS nicht geheilt werden kann, können Behandlungen die Symptome lindern und helfen, sich schneller von Anfällen zu erholen.

Gehirntumor

In seltenen Fällen kann ein Kribbeln im Kopf ein Indikator für einen Gehirntumor sein.

Laut der Zeitschrift Neuropsychiatric Disease and Treatment können Hirntumoren, die auf einen Nerv im Gehirn drücken, in verschiedenen Körperteilen, einschließlich des Kopfes, Parästhesien hervorrufen. 15

Zum Glück ist ein Kribbeln im Kopf kein Zeichen eines Gehirntumors. Auf der Website Cancer.net heißt es, dass Hirntumoren schwere Symptome verursachen, darunter Kopfschmerzen, Krampfanfälle, Bewusstlosigkeit, Erbrechen und Veränderungen der Gehfähigkeit. 16

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Kribbeln in Ihrem Kopf könnte ein Zeichen dafür sein, dass Sie eine Grunderkrankung haben, die behandelt werden muss. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Ihre Symptome anhalten oder Ihre Lebensqualität beeinträchtigen.

Lesen Sie meine verwandten Artikel:

  • Scharfe Kopfschmerzen: Ursachen und wann sofort ein Arzt aufgesucht werden muss
  • Dieser häufige Mangel an Nährstoffen kann Migränekopfschmerzen verursachen
  • Gefährliche gehirnschädigende Gewohnheiten zu vermeiden (laut Wissenschaft)

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *