Laufen oder Joggen – was ist besser? Kennen Sie den Unterschied, Vorteile, Auswirkungen auf den menschlichen Körper und Vorsichtsmaßnahmen!

Sie sagen: „Leidenschaft ist, sich selbst anzutreiben, wenn niemand da ist.“ Gehen oder Joggen ist etwas, wofür Sie leidenschaftlich sein können, wenn Sie sich in Bestform halten wollen. Denn wie sagt man so schön: „Niemand kann dir ewig helfen außer du selbst!“ Wir alle treffen auf Umstände, in denen unsere Gesundheit, unser Körper oder Geist eine schlechte Lebensphase durchmachen. Unter solchen Bedingungen können wir nur versuchen, uns zum Leben zu drängen und uns auf die Mission zu begeben, uns mit allen Mitteln fit zu machen. Sprechen Sie über Gewichtsreduzierung oder Muskelstraffung oder kann ein langes Leben für das Herz sein; Alles erfordert etwas Starkes in sich selbst, um das Beste zu erreichen. Joggenoder sogar Gehen sind zwei der besten Aktivitäten, die man für eine bessere Fitness und für das Beste im Leben versuchen kann. Darüber hinaus geht es nicht nur darum, dass man solche Aktivitäten ausprobieren muss, nachdem man nicht mehr fit ist; Es ist auch besser, regelmäßig zu gehen oder zu joggen, um sich davon abzuhalten, sich aus der Fitnessstrecke zu bewegen. Der aktuelle Artikel dreht sich um das Thema Walken und Joggen und macht auch einen vergleichenden Hinweis auf „Walking oder Joggen – was ist besser!“

„Ihre Gesamtleistung hängt von der Dauer Ihrer Arbeit, der Intensität, mit der Sie arbeiten, und der positiven Auswirkung auf Ihren Job ab!“ Kommen Sie zu den täglichen Spaziergängen oder Jogging-Aktivitäten, um Ihre Gesundheit oder Fitness zu verbessern. Wie gut es Ihnen gelingt, fit zu bleiben, hängt hauptsächlich von drei Faktoren ab; dh Intensität, Wirkung und Dauer gehen Sie für Ihre Taten in die Fitness-Mission. Lassen Sie uns im Folgenden einige der wichtigsten Unterschiede zwischen Gehen und Joggen basierend auf den genannten Elementen hervorheben.

  • Die Intensität beim Joggen ist mehr als die Intensität beim Gehen. Und wie die Studie sagt, ist der Nutzen umso größer, je intensiver. Joggen bietet Ihnen also mehr Möglichkeiten, Ihr aerobes Fitnessniveau zu verbessern, und erhöht auch Ihre Arbeitskapazität.
  • Kommen wir zu den Auswirkungen; Während Sie joggen, sind Ihre Füße für einen Teil jedes Schrittes in der Luft und daher ist die Wirkung größer, wenn Sie beim Joggen auf dem Boden landen. Beim Gehen ist jedoch immer der eine Fuß mit dem Boden in Berührung und somit kommt es hier zu einem vergleichsweise geringen Aufprall.
  • Kommen wir nun zur Dauer: Beim Joggen, wenn Sie sich schneller bewegen, wird die gesamte Trainingseinheit in kürzerer Zeit abgeschlossen sein als die Dauer, die zum Beenden Ihrer Geheinheit benötigt wird.
  • Abgesehen davon gibt es noch einen weiteren Unterschied zwischen Gehen und Joggen. Beim Gehen ist die Wahrscheinlichkeit eines körperlichen Traumas geringer als beim Joggen.

Hier unten sind einige der Vorteile des Gehens aufgelistet:

  • Sofern Sie nicht an einer größeren Behinderung leiden, benötigen Sie kein spezielles Training oder besondere Fähigkeiten zum Gehen. Dieser Akt ist ziemlich einfach und kann von jedem selbst durchgeführt werden.
  • Es ist nicht zwingend erforderlich, spezielle Kleidung, Schuhe oder andere Accessoires zum Gehen zu kaufen, und dies kann auf einfache Weise in Ihrer Alltagskleidung und Ihren Schuhen erfolgen. Sie müssen beachten, dass Sie durch mehrmaliges Gehen für etwa 15-20 Minuten (je nach Ihren Vorlieben und Eignung) am Tag den gleichen Nutzen erzielen wie mit einem professionellen Power-Walk von 30-45 Minuten.
  • Da Gehen, wie oben erwähnt, eine körperliche Aktivität mit geringen Auswirkungen ist, ist die Wahrscheinlichkeit eines körperlichen Traumas oder einer Verletzung sehr gering. Dies wiederum hilft Ihnen dabei, Ihre Bewegung konstant zu halten und jederzeit spazieren zu gehen, so viel Sie möchten, es sei denn, Sie fühlen sich müde.

Vorteile des Joggens: Warum Joggen?

Lassen Sie uns die Vorteile des Joggens unten auflisten:

  • Joggen ist im Vergleich zum Gehen eine intensivere Aktivität. Das heißt, der Nutzen, den man beim Walken oder Joggen hat, mag derselbe sein, aber beim Joggen stellen sich die positiven Ergebnisse in vergleichsweise kurzer Zeit ein als beim Walken.
  • Da Joggen ein intensiverer Akt ist, hilft es einer Person, mehr aerobe Fitness zu haben und sich besser für andere Sportarten zu trainieren als Gehen.
  • Beim Joggen auf den langen Straßen kommt im Vergleich zum Gehen ein erhöhter Bewegungsspaß hinzu. Dies trägt zu einem besseren Gefühl beim Joggen bei. Gehen und Joggen haben jedoch beide die Vorteile gemeinsamer sozialer Aktivitäten, bei denen Sie Leute draußen treffen, eine produktive und angenehme Zeit draußen verbringen und Ihren Geist entspannen können.

Auswirkungen des Joggens und Gehens auf den menschlichen Körper und Geist: Beste Erklärung!

„Nichts kann besonderer sein als das Gefühl, etwas Besonderes zu tun.“ Nehmen Sie es beim Joggen oder Gehen mit, eine Person, die auf der Mission Fitness ist, wird sich sicherlich besonders fühlen, wenn sie eine der Handlungen für ihre Fitness ausführt. Es gibt jedoch einige besondere Auswirkungen sowohl beim Joggen als auch beim Gehen auf den menschlichen Körper und Geist. Lassen Sie uns über die positiven Auswirkungen dieser Aktivitäten auf unsere Gesundheit diskutieren.

  1. Fettverbrennung: Vergleich zwischen Joggen und Walking!

    • Es muss verstanden werden, dass  Übungen zur Fettverbrennung Treibstoff für die Tat benötigen. Lange Übungen nutzen Fette als Brennstoff.
    • Gehen ist eine langandauernde Übung als Joggen, es ist besser für die Fettverbrennung im Körper.
  2. Kalorien verbrennen: Vergleich zwischen Joggen und Walking!

    • Beim Abnehmen geht es vor allem darum, Kalorien einzusparen. Gehen und Joggen können beide zum Verbrennen von Kalorien und zur Gewichtsabnahme eingesetzt werden.
    • Es muss jedoch beachtet werden, dass Joggen im Vergleich zu Gehen besser geeignet ist, um mehr Kalorien in kürzerer Zeit abzubauen.
    • Um ein einfaches Beispiel zu nennen: Wenn Sie einen Powerwalk mit 4 km/h pro Tag machen, verlieren Sie etwa 315 Kalorien von sich selbst. Wenn Sie jedoch täglich mit 5 km/h joggen, verlieren Sie etwa 600 Kalorien.
  3. Knochenstärkung: Vergleich zwischen Joggen und Gehen!

    • Da Joggen eine starke Wirkung hat, ist es besser für die Knochen als Gehen.
    • Allerdings muss beachtet werden, dass in bestimmten Fällen bei Vorverletzungen an Knie oder Bein vor dem Joggen ein Arzt konsultiert werden muss.
    • Wenn Sie gehen, schwingen Sie beim Gehen die Hände, was Ihnen helfen würde, die Arme und  Schultergelenke zusammen mit den Beinknochen auf gute Weise wachsen zu lassen.
  4. Herzgesundheit: Vergleich zwischen Joggen und Gehen!

    • Normalerweise ist Joggen besser für die Herzgesundheit als Gehen, da Sie 75 Minuten Joggen pro Woche machen können und den notwendigen Nutzen erzielen, den Sie für 150 Minuten pro Woche benötigen, wenn Sie sich für einen Power Walk entscheiden.
    • Es muss jedoch daran erinnert werden, keinen der Umzüge ohne Rücksprache mit einem Gesundheitsdienstleister zu beginnen, falls Sie an einem gesundheitlichen Zustand leiden.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie beim Joggen oder Gehen Ihre Herzfrequenz und nicht Ihre Beingeschwindigkeit überprüfen, um Ihr Herz zu verbessern.
  5. Mind Health: Vergleich zwischen Joggen und Gehen!

    • Wie bereits erwähnt, teilen sowohl Gehen als auch Joggen ihre besonderen Vorteile durch verbesserte soziale Aktivitäten.
    • Das bedeutet, wenn Sie im Park spazieren gehen oder auf den Straßen joggen, treffen Sie genug Leute, verbringen Zeit draußen in der Natur und wachsen mit einer angenehmen Stimmung oder entspannen sich auf großartige Weise. Somit können diese beiden Aktivitäten Ihnen dabei helfen, eine gute geistige Gesundheit zusammen mit der körperlichen Fitness zu erhalten.
    • Joggen ist jedoch spannender und sorgt für mehr Spaß in Bewegung.

„Jeder Mensch unterscheidet sich von jedem anderen. So wie die Bedürfnisse und Vorteile.“ Obwohl Joggen und Walken beide als geeignete Fitnessaktivitäten angesehen werden können, muss beachtet werden, dass bestimmte Bedingungen, Umstände und einige Einschränkungen einige Personen auf das Gehen beschränken und einige Personen gut mit Joggen zurechtkommen. Der aktuelle Abschnitt informiert Sie über Ihren perfekten Schritt für die Fitness. Warum schaust du dir das nicht gleich an und beginnst mit deiner Fitness-Mission?

  • Wenn Sie älter sind (über 60 Jahre): Versuchen Sie, Ihre Aktivität auf das Gehen zu beschränken, falls Sie in Ihrem Alter sind und nicht an körperliches Training gewöhnt sind.
  • Falls Sie übergewichtig sind und nach Abnehmmaßnahmen suchen: Falls Sie übermäßiges Übergewicht haben, gehen Sie spazieren statt joggen.
  • Wenn Sie eine bessere Form anstreben: Versuchen Sie zunächst, mit Gehen zu beginnen, und wechseln Sie dann zum Joggen.
  • Falls Sie an Arthritis oder anderen verwandten Erkrankungen leiden: Joggen Sie lieber nicht, wenn Sie an Arthritis leiden . Es muss auch beachtet werden, dass Sie nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt spazieren gehen.
  • Wenn Sie fit und regelmäßig zu Fuß sind: Wenn Sie zu Fuß gehen, um sich fit zu halten, dann stellen Sie Ihre Bewegung allmählich auf Joggen um und wenn möglich auch auf Laufen um.

Kommen wir nun zu der absoluten Dosis von Gehen oder Joggen, die ein normaler Mann ausführen kann, während er mit seinen Fitness-Acts fortfährt; Es muss beachtet werden, dass das Gehen oder Joggen von 3 Meilen pro Tag die absolute Dosis ist, die Sie in Ihrer täglichen Fitnesseinheit haben können. Das Gehen von 3 Meilen würde etwa 50 Minuten dauern, während das Joggen 30 Minuten dauern würde, um die 3 Meilen Distanz zu beenden.

Weiterlesen  6 alternative Möglichkeiten zur Behandlung von Sinusitis oder Sinusinfektion

Es liegt an Ihnen, welchen Sie als Ihren perfekten Fitnesszug nehmen möchten. Wandern oder Joggen!

Besondere Vorsichtsmaßnahmen beim Gehen oder Joggen:

Als gewöhnlicher Mann muss es sehr um den gesunden Menschenverstand gehen, sich über einige Sicherheitsvorkehrungen beim Gehen oder Joggen bewusst zu sein. Sehen Sie sich die folgende Liste an.

  • Achten Sie auf die Erste-Hilfe-Maßnahmen, da beim Joggen und sogar beim Gehen manchmal Verletzungen möglich sind.
  • Achten Sie beim Joggen auf die richtigen Schuhe und Kleidung. Halten Sie sich bei Spaziergängen oder Joggen von abgenutzten Schuhen fern.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt konsultiert haben, falls Sie auf irgendeine Weise oder unter irgendwelchen Umständen krank sind.

Letzte Note zum Ende!

„Ihre Sorge darf nicht sein, dass Sie nicht fertig werden können, Ihre Sorge muss sein, dass Sie noch nicht begonnen haben!“ Wenn Sie also nach einer besseren Gesundheit, einem fitten Körper oder einem gesunden Geist suchen; Dann brauchen Sie nur noch schnell mit Ihrer Missionsfitness zu beginnen, zu gehen, zu joggen oder zu laufen, je nach Ihren Vorlieben. Denken Sie daran: „Nichts kann Sie ruinieren, wenn Sie gelernt haben, Fitness zu lieben!“

Leave a Reply

Your email address will not be published.