Gesundheit

Laut Studie ist Wasser bei den meisten US-Fluggesellschaften unsicher: Kaffee, Tee und sogar Händewaschen vermeiden

Ist Ihnen aufgefallen, dass einige Flugbegleiter während eines Fluges kein heißes Wasser trinken? Sie denken vielleicht, dass dies daran liegt, dass sie im Dienst sind. Aber Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass einige Flugbegleiter an Bord eines Flugzeugs niemals Tee, Kaffee oder heißes Wasser trinken.

 

Kaffee und Tee im Flugzeug können Kot und andere Bakterien enthalten

Wenn Sie an Bord eines Flugzeugs Tee oder Kaffee trinken, kommt das Wasser für die Zubereitung des Getränks aus dem Wasserhahn und nicht aus einer Flasche.

Werbung

Aber das Problem ist, dass das Leitungswasser des Flugzeugs widerliche Dinge enthalten könnte.

Es wurde festgestellt, dass dieses Wasser coliforme bakterielle Kontamination enthält – Bakterien, die darauf hinweisen, dass menschliche Fäkalien vorhanden sind. Coliforme Bakterien gelten als „Indikator“-Bakterien, da sie aus den gleichen Quellen stammen wie pathogene Organismen wie E. coli.

Die EPA nahm Wasserproben aus 158 Flugzeugen und stellte fest, dass 12,6 % der Proben verschiedene Formen von Bakterien enthielten, einschließlich einer Kontamination mit coliformen Bakterien. Dieses Bakterium zeigt an, dass menschliche Fäkalien vorhanden sind. Wasser aus zwei Flugzeugen hatte gefährliche E. coli. Bakterien. Die EPA stellte fest, dass eines von acht Flugzeugen die Standards der Behörde für Wassersicherheit nicht erfüllte.

Woher kommen die Bakterien?

Die Bakterien im Wasser könnten damit zusammenhängen, wie Wasser zum Flugzeug transportiert wird. Eine 2015 im International Journal of Environmental Research and Public Health veröffentlichte Studie ergab, dass in den Wasserdienstfahrzeugen mehr Mikroorganismen vorkommen als in der ursprünglichen Quelle. Die Organismen werden dann vom LKW an das Flugzeug übergeben.

Wasser bei den meisten US-Fluggesellschaften ist unsicher

Laut einer von People.com hervorgehobenen Airline Water Study aus dem Jahr 2019 bieten viele der führenden Fluggesellschaften der USA kein sicheres Trinkwasser.

Die Airline Water Study 2019 bewertet 11 große und 12 regionale Fluggesellschaften hauptsächlich nach der Qualität des Wassers, das sie an Bord ihrer Flüge bereitstellen. Jede Fluggesellschaft erhielt einen „Water Health Score“ (5 = höchste Bewertung, 0 = niedrigste) basierend auf 10 Kriterien, darunter Flottengröße, ADWR-Verstöße, positive E. coli- und coliforme Wasserprobenberichte und Zusammenarbeit bei der Bereitstellung von Antworten zur Wasserqualität Fragen.

Eine Punktzahl von 3,0 oder besser zeigt an, dass die Fluggesellschaft über relativ sicheres, sauberes Wasser verfügt.

Die größten Fluggesellschaften, die die höchste Wassergesundheitsbewertung von Fluggesellschaften erhalten, sind Allegiant und Alaska – jede mit einer Punktzahl von 3,3 auf einer Skala von 0 bis 5. Hawaiian Airlines liegt mit 3,1 knapp an zweiter Stelle.

Airline Water Health Scores auf einen Blick  (5 = höchste Bewertung, 0 = niedrigste):

Wichtige Fluggesellschaften

Alaska Airlines: 3.3, Allegiant Air: 3.3, Hawaiian Airlines: 3.1, Frontier Airlines: 2.6, Southwest Airlines: 2.4, Delta Air Lines: 1.6, American Airlines: 1.5, United Airlines: 1.2, JetBlue: 1, Spirit Airlines: 1

Regionale Fluggesellschaften

Piedmont Airlines: 4,33, Sun Country Airlines: 2,78, Envoy Air: 2,11, GoJet Airlines: 2, Trans States Airlines: 1,78, Compass Airlines 1,22, PSA Airlines: 1,22, SkyWest Airlines 1,11, Endeavour Air: 0,78, Air Wisconsin Airlines: 0,68 , ExpressJet Airlines: 0,56, Republic Airways: 0,44

Möchten Sie sehen, wie das Wasser Ihrer Lieblingsfluggesellschaft ausgecheckt hat? Werfen Sie einen Blick auf die vollständige Studie, um alle schmutzigen Details zu erfahren.

Warum Sie laut einem Flugbegleiter zweimal überlegen sollten, bevor Sie Leitungswasser in einem Flugzeug trinken

Laut einem Flugbegleiter werden die Tanks, die Wasser in Flugzeugen speichern, selten gereinigt.

Werbung

„Ich werde das Leitungswasser nicht trinken“, sagt Jenny, die seit 20 Jahren für eine große Fluggesellschaft arbeitet und unter der Bedingung sprach, dass ihr voller Name nicht genannt wird. „Ich traue der Sauberkeit des Flugzeugs und den Tests einfach nicht immer.“

Eine Studie zur Wasserqualität von Flugzeugen aus dem Jahr 2015 ergab, dass die Wassertanks „für das mikrobielle Wachstum förderlich sind“.

Die Association of Flight Attendants kommentierte: „Das Wasser an Bord wird von der Environmental Protection Agency reguliert, um sicheres Trinkwasser im Flugzeug zu gewährleisten.

Die Association of Flight Attendants-CWA hat sich vor über 15 Jahren auf diese Regelung gedrängt. Die Verordnung räumt den Fluggesellschaften einen weiten Ermessensspielraum ein, wie oft sie das Wasser testen und die Tanks spülen müssen. Die AFA ist der Meinung, dass diese Regelung nicht weit genug geht oder ausreichend durchgesetzt wird.“

Andere schädliche Dinge, die das Fliegen Ihrem Körper zufügt

1. Krank werden

Laut dem Journal of Environmental Health Research ist die Wahrscheinlichkeit einer Erkältung im Flugzeug 100-mal höher. Wenn jemand im Flugzeug niest, fliegen Partikel in der Luft durch die Kabine.

Sie verteilen sich in alle Richtungen und können Sie erreichen, selbst wenn Sie 15 Meter von der potenziell kranken Person entfernt sitzen, die gerade geniest hat (und in diesem Zusammenhang können Sie sich diese Animation ansehen , die zeigt, wie sich Niespartikel in einem Flugzeug bewegen, einschließlich Tipps, was Sie tun können, um Ihr Infektionsrisiko zu verringern).

Auch andere Krankheiten lauern im Flugzeug. Einige sind nicht flugspezifisch, wie zum Beispiel Lebensmittelvergiftungen durch E. coli und Salmonellen.

Werbung

Sie wissen wahrscheinlich, dass Sie kein Wasser aus der Flugzeugtoilette konsumieren sollten. Trinken Sie nur Wasser in Flaschen. Nach Angaben der britischen Umweltschutzbehörde enthalten 15 % des Wassers in Flugzeugen Fäkalien. Manche raten sogar davon ab, sich im Flugzeug die Hände zu waschen und stattdessen antibakterielle Feuchttücher zu verwenden. Wenn Sie sich am Waschbecken die Hände waschen, verwenden Sie viel Seife.

2. Tiefe Venenthrombose (TVT)

Jedes Jahr sterben Tausende von Menschen an Blutgerinnseln, die sich aufgrund längerer Inaktivität in den Beinen bilden. TVT ist ein äußerst gefährlicher Zustand, der sofortige Aufmerksamkeit erfordert .

Warnsignale:

  • Beinschwellung – in einem oder beiden Beinen.
  • Schmerzen in einem oder beiden Beinen – dies kann nur beim Gehen oder Stehen auftreten.
  • Wärme in der Haut des betroffenen Beines.
  • Rote oder verfärbte Haut im betroffenen Bein.
  • Sichtbare Oberflächenadern.

Was können Sie tun, um TVT zu verhindern?

Tragen Sie bei längeren Flügen Kompressionsstrümpfe. Halten Sie hydratisiert und vermeiden Sie Koffein und Alkohol. Hauptsache, bleib in Bewegung! Machen Sie einige einfache Fußübungen, strecken Sie Ihre Beine, gehen Sie in der Kabine auf und ab, um Ihre Durchblutung zu verbessern .

3. Atembeschwerden

Durch verminderten Sauerstoffgehalt und niedrigere Luftfeuchtigkeit kann die Atmung gestört werden. Beim Fliegen ist es ein bisschen wie in den Bergen. Aufgrund der großen Höhe muss das Atmungssystem stärker arbeiten, um den Körper mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen. Zudem sinkt die Luftfeuchtigkeit unter 25 % (idealerweise sollte sie zwischen 35 % und 45 % liegen), was das Atmen zusätzlich erschwert.

4. Hörbehinderung

Ein Flugzeug kann eine sehr laute Umgebung sein, besonders wenn Sie in der Nähe des Motors sitzen. Sie können sich einem potenziellen Hörschaden aussetzen. Wenn Sie als Passagier hinten im Flugzeug sitzen, ist Ihr Risiko oft größer als das eines Flugbegleiters, der sich ständig im Flugzeug bewegt.

Werbung

Laut dem britischen National Institute for Occupational Safety and Health (NIOSH) erreicht der Lärm im Flugzeug 95 bis 105 Dezibel. Beim Start geht es auf 115 und darüber hinaus. Die vom NIOSH festgelegte Sicherheitsgrenze beträgt 84 Dezibel für vier Stunden und 85 für acht Stunden.

Wenn Sie auf Flügen länger als 4 Stunden sind und in der Nähe des Motors sitzen, erhöht sich das Risiko einer Hörschädigung. Erwägen Sie die Verwendung von geräuschreduzierenden Kopfhörern, die die Belastung erträglich machen und um bis zu 40 Dezibel reduzieren können.

6. Jetlag

Dies ist ein häufiges Ärgernis für Fluggäste beim Überqueren von Zeitzonen. Wir sprechen von einer Schlafstörung des zirkadianen Rhythmus, die medizinisch als „Desynchronose“ bekannt ist. Schlaflosigkeit im Zusammenhang mit Langstreckenflügen kann zu Reizbarkeit und Müdigkeit führen und zu Konzentrationsproblemen und Appetitlosigkeit führen. Aber diese Probleme sind im Vergleich zu den möglichen langfristigen Gefahren ziemlich gering.

Eine 2007 in The Lancet veröffentlichte Studie ergab, dass eine anhaltende Störung des Körperrhythmus zu kognitivem Verfall, psychotischen und affektiven Störungen und sogar Herzerkrankungen und Krebs führen kann.

7. Strahlung

Nicht viele Leute denken daran, aber während eines Fluges wird man einer Dosis kosmischer Strahlung ausgesetzt. Die Strahlungsmenge hängt von der Länge Ihres Fluges, der Höhe und der Nähe zum Nordpol ab. Es wurde berechnet, dass Sie auf einem Flug von Washington nach Peking eine höhere Strahlendosis erhalten können als bei einer Röntgenaufnahme des Brustkorbs.

Als Vielflieger sollten Sie die Gefahren der kosmischen Strahlung nicht ignorieren. Wer verreist, muss sich selten weniger Sorgen machen.

8. Verstopfung

Viele Menschen haben nach einem Flug Schwierigkeiten beim Stuhlgang. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum sitzen, verlangsamen sich der Stoffwechsel und die Verdauung. Dies kann zu Blähungen, Blähungen und Verstopfung führen. Der Stress des Fliegens und Reisens kann ein zusätzlicher Faktor sein, der dazu führt, dass Ihr Verdauungssystem herunterfährt.

Der beste Weg, diese Reizung zu vermeiden, besteht darin, daran zu denken, während des Fluges in Bewegung zu bleiben. Schon das Verschieben von einer Seite zur anderen kann helfen. Vermeiden Sie außerdem eine hohe Kalorienaufnahme und trinken Sie viel, um ausreichend hydratisiert zu bleiben.

Weiterlesen: Lesen Sie meinen Artikel über die 10 besten Naturheilmittel gegen Verstopfung .

9. Geschmacksprobleme

Auch Ihre Geschmacksknospen sind betroffen. Flache Luft trocknet die Schleimhäute in Ihrem Mund aus und reduziert Ihre Geschmacksempfindlichkeit. Die Fähigkeit, salzig und süß zu schmecken, sinkt um bis zu 30 %, wie in einer Studie der Lufthansa aus dem Jahr 2010 beschrieben.

Die beste Lösung ist, viel Wasser zu trinken und scharfe, saure und bittere Speisen zu sich zu nehmen, die Ihre Geschmacksknospen weniger schwer erkennen können.

10. Halitosis – Mundgeruch

Dieser peinliche Zustand kann sich beim Fliegen sehr schnell entwickeln. Ihre Speichelproduktion verlangsamt sich, wodurch die Bakterien in Ihrem Mund gedeihen. Kombinieren Sie dies mit übermäßigem Konsum von zuckerhaltigen Getränken, Süßigkeiten und Fast Food, und Sie haben die perfekte Umgebung für das Gedeihen der Bakterien geschaffen. Mundgeruch wird durch eine Schwefelverbindung verursacht, die beim Zerfall von Nahrungspartikeln in Ihrem Mund entsteht.

Um Mundgeruch zu bekämpfen, essen Sie gesund, trinken Sie Wasser und putzen Sie sich während des Fluges die Zähne. Lesen Sie auch meinen vorherigen Artikel über 7 Möglichkeiten, Mundgeruch auf natürliche Weise zu behandeln.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *