Lebenserwartung von jemandem mit nichtalkoholischer Fettlebererkrankung

Nichtalkoholische Fettleber bezieht sich auf die Ansammlung von Fett in der Leber einer Person. Das Problem ist häufig, aber in den meisten Fällen beinhaltet es keine Anzeichen oder Symptome und führt zu keinen Komplikationen. Bei manchen Menschen führt die Ansammlung von Fett jedoch zu Entzündungen und Narbenbildung in der Leber. Die nicht-alkoholische Steatohepatitis ist eine schwere Krankheit und wenn sie unbehandelt bleibt, erreicht die Krankheit ihre schwerste Form, nämlich Leberversagen. (1)

 

Ärzte können die Lebenserwartung von Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber auf der Grundlage bestimmter Risikofaktoren abschätzen. Dementsprechend ist das Problem häufig und breitet sich sogar konsequent in den folgenden Arten von Menschen aus:

  • Probleme mit Übergewicht haben
  • Prädiabetes und Diabetes mellitus Typ 2 haben
  • In den meisten Fällen sind es ältere Menschen und Menschen mittleren Alters, in seltenen Fällen Kinder
  • Haben Triglyceride und Cholesterin, zusammen mit anderen fettreichen Ebenen im Blut
  • Bluthochdruck oder Bluthochdruck haben
  • Nehmen Sie Kortikosteroide und andere Krebsmedikamente ein
  • Haben Sie ein metabolisches Syndrom oder eine andere spezifische Art von Stoffwechselstörungen
  • Habe einen schnellen und konstanten Gewichtsverlust
  • Hepatitis C und andere verwandte Infektionen
  • Einer bestimmten Art von Toxinen ausgesetzt (3)

Lebenserwartung nach Komplikationen

Zirrhose tritt als Reaktion auf eine Fettlebererkrankung auf, einschließlich der Entzündung bei nichtalkoholischer Steatohepatitis. Wenn Ihre Leber beabsichtigt, die Entzündung zu stoppen, produziert sie weitere vernarbende Bereiche, dh Fibrose. Wenn die Entzündung anhält, breitet sich die Fibrose auf mehrere Lebergewebe aus. (4)

Für viele Menschen stellt die Fettleber kein ernsthaftes Problem dar. Die Leber kann sich bis zu einem gewissen Grad selbst reparieren. In dieser Situation ist ein gesunder Lebensstil unerlässlich. Wenn Ihr Zustand der nichtalkoholischen Fettleber jedoch stetig zunimmt und Sie weiterhin unter Übergewicht leiden, werden Sie wahrscheinlich sehr bald mit vielen Komplikationen konfrontiert sein.

Auch wenn eine einfache Form der Fettleber keine Probleme verursacht, können Sie ohne angemessene Pflege oder vorbeugende Maßnahmen eine nichtalkoholische Steatohepatitis entwickeln.

Darüber hinaus entwickeln ungefähr 10 bis 25 Prozent der nichtalkoholischen Steatohepatitis das Problem einer Zirrhose innerhalb von nur 10 Jahren. Abgesehen davon kann das Problem der Fettleber neben anderen schweren Gesundheitsproblemen zu Herz-Kreislauf-Problemen und chronischen Nierenerkrankungen führen. (5)

Auf der anderen Seite, wenn Sie die von Ärzten empfohlenen Lebensstiländerungen wie regelmäßige körperliche Bewegung und eine frühzeitige ausgewogene Ernährung umsetzen, werden Sie Ihre gute Gesundheit für viele Jahre bewahren. Außerdem können Sie Ihren Leberschaden sogar in den Anfangsstadien Ihrer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung rückgängig machen. Auch wenn Sie keine Symptome einer Lebervernarbung (weiteres Stadium der nichtalkoholischen Fettleber) verspüren, sollten Sie mit einer gesunden Lebensweise beginnen. Außerdem sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihre Risiken durch regelmäßige Blutuntersuchungen und Leberenzymtests zu verringern. (6)

Symptome einer alkoholfreien Fettleber

In den meisten Fällen führt das Problem der nichtalkoholischen Fettleber zu keinerlei Anzeichen oder Symptomen. Wenn jedoch bei einer betroffenen Person Symptome auftreten, umfassen sie:

  • Gewichtsverlust
  • Ermüdung
  • Schmerzen im rechten Oberbauch (1)

Formen/Arten der nichtalkoholischen Fettleber

Nichtalkoholische Fettleber kann in zwei verschiedenen Arten auftreten, darunter die folgenden:

Einfache Fettleber

In diesem Fall haben Sie eine Fettablagerung in der Leber, aber keine Leberentzündung oder Leberzellschäden. Wenn Sie jedoch nicht die notwendigen Vorkehrungen treffen, verschlimmert sich das Problem in den späteren Jahren. (2)

Die nichtalkoholische Steatohepatitis ist im Vergleich zur einfachen Form der Fettleber relativ schwerwiegender. Dementsprechend haben Sie eine Leberentzündung und Schäden in den Leberzellen. Außerdem werden Sie schwerwiegende Probleme haben, darunter

  • Fibrose, dh Probleme mit Lebervernarbungen
  • Zirrhose, dh schwere Form der Lebervernarbung, die zu Leberversagen und später zum Tod führt
  • Leberkrebs (2)

Fazit

Abschließend sollten wir sagen, dass niemand von uns sagen kann, wie viele Jahre eine Person mit einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung überleben oder Komplikationen erleiden wird. Wenn sich eine Person jedoch entscheidet, ihren Lebensstil frühzeitig zu ändern, kann sie damit rechnen, Leberversagen oder Leberschäden zu vermeiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *