Gesundheits

Lebensmitteleinkauf für Menschen mit Lebensmittelallergien

Viele Grundnahrungsmittel für Menschen mit Nahrungsmittelallergien – auch für Menschen mit schweren oder mehrfachen Allergien – sind die gleichen wie für alle anderen: Obst, Gemüse, Getreide, Getränke und Fleisch. Diese Heftklammern zu finden ist einfach. Es kann jedoch schwierig sein, Lebensmittel zu finden, die speziell für Allergien geeignet sind.

Ihre Möglichkeiten, allergiesichere Lebensmittel zu kaufen, variieren je nach Standort. In der Nähe von Großstädten finden Sie oft mehr Auswahl, aber auch einige kleinere Städte bieten großartige Möglichkeiten.

Die allgemeinen Ratschläge, die ich unten gebe, können einen Besuch in Ihren örtlichen Geschäften nicht ersetzen, aber Sie können sie als Ausgangspunkt für Ihre Streifzüge durch Orte nutzen, an denen Lebensmittel verkauft werden.

1

 

Inhaltsverzeichnis

Lagerclubs

Warehouse-Clubs sind im Allgemeinen kostengünstig, bieten jedoch möglicherweise nicht viele allergikerfreundliche Optionen. Mögliche Ausnahmen sind Würste und Vorspeisen, die für viele Allergiebedürfnisse geeignet sind, einige milchfreie Milchalternativen und nussfreie Snacks.

Sogar diese Lebensmittel können einige wichtige Lebensmittelallergene enthalten, die seit 2004 von der US-amerikanischen Arzneimittel- und Lebensmittelbehörde (FDA) reguliert werden. Die sogenannten „Big 8“-Allergene der FDA sind Milch, Eier, Fisch, Schalentiere, Nüsse, Erdnüsse, Weizen usw Sojabohne – wurde im April 2021 durch die Zugabe von Sesam zu neun. Darüber hinaus wird Sesam ab dem 1. Januar 2023 als Hauptallergen auf den Etiketten von Lebensmitteln aufgeführt.  Überprüfen Sie daher vor dem Kauf immer das Etikett .1

2

 

Supermärkte

Supermärkte unterscheiden sich in der Menge allergikerfreundlicher Lebensmittel, die sie vor Ort führen. Diese Lebensmittel werden in größeren Lebensmittelgeschäften oft in der Rubrik „Naturkost“ oder „Gesundheitskost“ angeboten, in anderen finden Sie sie jedoch gemischt mit ihren nicht allergikerfreundlichen Konkurrenten (einige Geschäfte führen beispielsweise glutenfreie Lebensmittel). Mischungen neben ihren glutenhaltigen Mischungen).

In praktisch allen Supermärkten finden Sie milchfreie Milch, insbesondere Soja- und Reismilch. Gebiete mit einer großen Anzahl von Schulkindern verfügen wahrscheinlich über eine große Auswahl an weizen- und milchfreien Lebensmitteln (insbesondere Müsli, Snacks und Nudeln), um Kindern, die sich glutenfrei/kaseinfrei ernähren, gerecht zu werden, außerdem gibt es einige nussfreie Cerealien. Brotaufstriche und Snacks.

Einige Supermärkte – insbesondere größere, gehobene Märkte in Gegenden, in denen sie mit Fachhändlern konkurrieren – bieten auch Backmischungen, gefrorene allergikerfreundliche Lebensmittel und eine große Auswahl an Trockenwaren an.

3

 

Spezial-Supermärkte

Spezialsupermärkte wie Whole Foods und Trader Joe’s können eine gute Option für allergikersicheres Einkaufen sein. Sie bieten im Allgemeinen eine Vielzahl von Produkten für eine Reihe eingeschränkter Diäten an und bieten Materialien an, in denen detailliert beschrieben wird, welche Artikel in ihren Geschäften milchfrei , weizenfrei , glutenfrei oder frei von anderen häufigen Allergenen sind.

Fachsupermärkte bieten häufig Eigenmarken besonders gängiger allergikersicherer Alternativen wie Reisnudeln und Sojamilch an und sind daher für diese Produkte besonders kostengünstig. Einige verkaufen Backwaren, die möglicherweise einige häufig auftretende Allergiebedürfnisse erfüllen.

4

 

Ethnische Märkte

Ethnische Märkte sind eine oft übersehene Option für allergiesicheres Einkaufen. Sie sind besonders nützlich bei Getreide-, Obst- und Gemüseallergien, da unterschiedliche nationale Ernährungstraditionen möglicherweise auf Getreide und Pflanzen basieren, die in der amerikanischen Küche weniger verbreitet sind.

Allerdings kann auf ethnischen Märkten das Risiko einer Kreuzkontamination bestehen (seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie beispielsweise etwas in einem Großbehälter in Betracht ziehen), und die Sprachbarriere ist ein potenzielles Problem. Es versteht sich von selbst, dass Sie niemals Lebensmittel kaufen sollten, deren Zutatenliste Sie nicht verstehen oder die unklar ist. Dies kann bei Lebensmitteletiketten, die aus der Originalsprache übersetzt wurden, ein Problem sein.

5

 

Reformhäuser

Es ist schwierig, allgemeine Aussagen über Naturkostläden zu machen, da diese sich in ihrer Auswahl, dem Wissen ihrer Mitarbeiter und ihren Preisen stark unterscheiden. Dennoch verfügt ein Bioladen in jedem Bereich wahrscheinlich über die größte Auswahl an Lebensmitteln von einer Vielzahl kleinerer allergiesicherer Einzelhändler.

Reformhäuser sind im Allgemeinen ideale Orte, um Backzutaten wie maisfreie Stärke, Eiersatz , Xanthangummi und weizenfreies Mehl zu kaufen. Viele verkaufen auch eine große Auswahl an Kochbüchern. Auch hier sollten Sie sich der Möglichkeit einer Kreuzkontamination bewusst sein, wenn Sie sich für den Kauf in Großbehältern entscheiden.

6

 

Online einkaufen

Online-Händler sind unabhängig von Ihrem Standort verfügbar und können die beste Wahl sein, wenn Ihre Allergiebedürfnisse komplex sind oder die Einkaufsmöglichkeiten vor Ort begrenzt sind. Die Hauptnachteile des Online-Einkaufs sind die Versandkosten und die Notwendigkeit, im Voraus zu planen (da Sie Lebensmittel im Voraus bestellen müssen, wenn Sie sie benötigen).

Online-Shopping ist bei Nussallergien und Zöliakie am einfachsten  , da es für beide Erkrankungen spezialisierte Online-Lebensmittelhändler gibt. Nehmen Sie zum Beispiel The Gluten-Free Mall, das sich auf Top-Marken und Produkte ohne Weizen spezialisiert hat, oder Liv Nut Free , eine Online- und Ladenkonditorei, die ohne Erdnüsse und Baumnüsse backt. Allerdings können Sie fast alle allergiesicheren Lebensmittel online kaufen (obwohl gefrorene oder gekühlte Lebensmittel natürlich teuer und umständlich zu versenden sind).

1 Quelle
  1. US-amerikanische Arzneimittel- und Lebensmittelbehörde. Essensallergien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *