Macht Ihre Schilddrüse dick?

Schilddrüse & Fettleibigkeit:

Adipositas und Hypothyreose können zwei unterschiedliche klinische Zustände sein, aber Studien haben eine enge Verbindung zwischen ihnen nahegelegt. Dieser Zusammenhang wurde deutlicher, als die Ursachen der Fettleibigkeit genauer erforscht wurden. Der unbestrittene Anstieg der Fälle von Fettleibigkeit ist auch ein Faktor bei der Erforschung der Ursachen dieser Bedrohung. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Fettleibigkeit und eine Schilddrüsenunterfunktion eine Verbindung haben könnten [1] .

Die Umkehrung davon hat auch viel Boden, wo Fettleibigkeit viel mit den Veränderungen der Werte von TSH oder Thyreoidea-stimulierendem Hormon zu tun hat. Trotz ihrer geringen Größe spielt die Schilddrüse eine Schlüsselrolle bei verschiedenen Körperfunktionen, von der Gewichtskontrolle bis hin zur Stimmung eines Menschen. Die Schilddrüse spielt auch eine wichtige Rolle bei der Energieversorgung des Körpers, indem sie die Stoffwechselrate beeinflusst [2] .

Wenn die Schilddrüse aus irgendeinem Grund nicht mehr so ​​funktioniert, wie sie sollte, kann dies zu verschiedenen Komplikationen führen. Unter all den Anomalien, die eine abnormale Schilddrüsenfunktion verursachen kann, ist die Gewichtszunahme etwas, das viel diskutiert wurde und das im folgenden Artikel ausführlich erklärt wurde [2] .

Macht Ihre Schilddrüse dick?

Die Antwort auf diese Frage lautet ja, eine abnormale Schilddrüsenfunktion kann zu einer Gewichtszunahme führen. Studien deuten darauf hin, dass die Zusammensetzung des Körpers eng mit den Schilddrüsenhormonen zusammenhängt. Diese Hormone helfen bei der Stoffwechselfunktion des Körpers. Das Hormon beeinflusst auch die Art und Weise, wie Lipide und Glukose im Körper verstoffwechselt werden. TSH beeinflusst auch die Ruheenergie und die Gesamtenergie, die der Körper mit oder ohne körperliche Aktivität verbraucht [1] .

Somit kann mit Sicherheit gesagt werden, dass ein enger Zusammenhang zwischen Schilddrüse und Veränderungen des Körpergewichts besteht. Eine Unterfunktion der Schilddrüse, ein pathologischer Zustand namens Hypothyreose, führt zusätzlich zu einem höheren Body-Mass-Index oder BMI zu einem verminderten Stoffwechsel und einer verminderten Temperaturregulation [3] .

Weiterlesen  Dickdarmpolypen: Ursachen, Fakten, Symptome, Diagnose, Behandlung, Vorbeugung

Dies wurde durch verschiedene Daten bestätigt, die eine hohe Prävalenz von Hypothyreose bei adipösen Menschen zeigen. Es gibt auch Hinweise darauf, dass selbst eine subklinische Hypothyreose, die die mildeste Form der Schilddrüsenfunktionsstörung ist, auch mit signifikanten Veränderungen des Gewichts einer Person verbunden ist und einen großen Risikofaktor für Fettleibigkeit darstellt [1] .

Wie viel Gewicht eine Person aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion zunimmt, muss jedoch noch konkret festgelegt werden. Es ist auch ersichtlich, dass ein niedriger, aber gut im normalen Bereich liegender Schilddrüsenwert zu einer Gewichtszunahme führt oder nicht, da es keine klinischen Daten gibt, die dies belegen. Es stellt sich nun die Frage nach den Ursachen einer Schilddrüsenfunktionsstörung [2] .

Die häufigste Erkrankung, die bei einer abnormalen Schilddrüse auftritt, ist die Hashimoto-Thyreoiditis. Es ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem des Körpers die Schilddrüse angreift. Mit fortschreitender Erkrankung verliert die Schilddrüse allmählich ihre Fähigkeit, genügend Schilddrüsen-stimulierendes Hormon zu produzieren. Die Hashimoto-Thyreoiditis ist eine familiäre Erkrankung und tritt häufig bei Frauen im Alter von etwa 35 Jahren auf [2] .

Es gibt keine anfänglichen Symptome dieses Zustands, aber im Laufe der Zeit treten Kropf, Müdigkeit und Temperaturempfindlichkeit auf. Es ist jetzt, wenn die Person beginnt, Gewichtszunahme zusammen mit anderen bekannten Symptomen der Hypothyreose zu erfahren [2] .

Es gibt auch bestimmte andere medizinische Bedingungen, die eine Hypothyreose verursachen können, wie eine Virusinfektion, Strahlenbehandlungen für irgendeine Form von Krebs im Bereich der Schilddrüse und einige Klassen von Medikamenten. Jodmangel ist eine der Hauptursachen für Hypothyreose in den Vereinigten Staaten. Schwangerschaft ist auch eine der Ursachen für eine Unterfunktion der Schilddrüse, die zu Gewichtszunahme führt [1] .

Zusammenfassend ist klar bewiesen, dass die Schilddrüse einen Menschen dick machen kann. Das Ausmaß der Gewichtszunahme ist jedoch nicht eindeutig geklärt. Eine anormale Schilddrüsenfunktion ist für niemanden eine Entschuldigung dafür, mit dem Training aufzuhören und zu glauben, dass nichts getan werden kann, um das Gewicht zu kontrollieren.

Weiterlesen  Wie wird eine Schockleber diagnostiziert?

Ja, es kann anfangs schwierig sein und länger dauern, aber schließlich führt körperliche Aktivität zu der erforderlichen Änderung des Körpergewichts und ist der richtige Weg. Für Schilddrüsenfunktionsstörungen stehen Behandlungen zur Verfügung, die die Schilddrüse wieder so nah wie möglich bringen. Daher sollte eine abnormale Schilddrüse eine Person nicht davon abhalten, das Interesse daran zu verlieren, Gewicht zu verlieren und fit zu bleiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.