Medikamente, die den Kalziumspiegel im Blut erhöhen

Vitamine und Mineralien spielen eine sehr wichtige Rolle im Körper. Es gibt einige Mineralien, die im Körper reichlich vorhanden sind, und einige, die kaum verfügbar sind und Ergänzungen benötigen, um sie für Körperfunktionen bereitzustellen. Ein Mineral, das für das Wachstum, die Entwicklung und den Erhalt von Zähnen und Knochen am wichtigsten ist, ist Kalzium. Außerdem ist es das am häufigsten vorkommende Mineral im Körper. Kalzium wird auch benötigt, um die Gesundheit der Muskeln, Nerven und auch des Herzens zu erhalten.

Für jedes Vitamin und jeden Mineralstoff gibt es jedoch eine bestimmte Menge, die der Körper benötigt, um richtig zu funktionieren. Zu wenig dieser Mineralien oder Vitamine kann zu einer Reihe von körperlichen und anderen Problemen führen; kann also zu viel davon machen. Während eine Abnahme des Kalziumspiegels im Körper zu Nervenschäden, Knochenschwäche und Herzrhythmusstörungen führen würde, würde eine Erhöhung des Kalziumgehalts im Blut auch die Bildung von Kalziumkristallen in den Arterien, Nierensteine ​​und auch Schmerzen an verschiedenen Stellen verursachen Körperteile.

Wesentliche Ursache für Hyperkalzämie sind bestimmte Medikamente. Es gibt einige Arzneimittel, die den Calciumspiegel im Blut erhöhen können. Wenn Sie diese Arzneimittel einnehmen, achten Sie auf deren Dosierung.

Erhöhte Kalziumspiegel oder Hyperkalzämie

Der Zustand, bei dem der Kalziumspiegel in Ihrem Blut über den normalen Bereich hinaus ansteigt, wird als Hyperkalzämie bezeichnet und dieser Zustand hat eine Reihe von Nebenwirkungen, von denen einige bereits erwähnt wurden. Der normale Calciumspiegel im Blut liegt zwischen 8,5 und 10,2 Milligramm pro Deziliter. Alles darüber gilt als Hyperkalzämie.

Was wichtiger ist über diese Bedingung ist, über seine Ursachen zu wissen.

Nebenschilddrüsen: Der häufigste Grund für Hyperkalzämie ist die Überaktivität der Nebenschilddrüsen. Die Nebenschilddrüsen sind die vier winzigen Drüsen, die sich direkt hinter Ihrer Schilddrüse befinden. Wenn diese Drüsen aus irgendeinem Grund überaktiv werden, können sie mehr Parathormon (PTH) produzieren, und dieses Hormon erhöht den Kalziumspiegel im Blut. Das PTH tut dies, indem es Kalzium aus den Knochen nimmt, was viele gesundheitliche Probleme verursacht. Das erhöhte Kalzium kann verschiedene andere innere Organe schädigen, einschließlich der Arterien, wo es Kalziumkristalle bilden kann.

Weiterlesen  Was ist die Wirkung von Vitamin B12-Mangel?

Erhöhter Kalziumspiegel durch Nahrungsaufnahme: Der Körper kann kein Kalzium produzieren. Es erhält Kalzium aus den Lebensmitteln und Getränken, die wir täglich zu uns nehmen. Es gibt viele Lebensmittel, die reich an Kalzium sind, wie Milchprodukte, Tofu, Fruchtsäfte, bestimmte Fischarten wie Sardinen und Lachs und auch die meisten Blattgemüse. Im Durchschnitt benötigt der Körper täglich 1000 bis 1300 mg Kalzium über die Nahrung. An dieser Stelle muss jedoch erwähnt werden, dass die Aufnahme von Calcium nicht gleich einer Aufnahme von Calcium bedeutet. Es erfordert Vitamin D, das im Körper hauptsächlich durch Sonneneinstrahlung oder Vitamin-D-Ergänzungen produziert wird, um das aufgenommene Kalzium zu absorbieren. Entscheidend ist die Menge an Calcium, die vom Körper aufgenommen wird und nicht die Menge, die auch nach der Einnahme wieder ausgeschieden wird.

Wenn die Kalziumaufnahme des Körpers etwa 2500 mg bis 3000 mg beträgt, kann dies für den Körper lästig sein. Es kann mehrere gesundheitliche Probleme geben, die durch Hyperkalzämie verursacht werden.

Medikamente, die den Kalziumspiegel im Blut erhöhen

Thyroxin-Hormon-Arzneimittel:  Arzneimittel, die Thyroxin-Hormon enthalten und zur Behandlung von Hypothyreose verwendet werden, ist ein Arzneimittel, das Hyperkalzämie verursacht. Diese Arzneimittel tun dies, indem sie die Sekretion von Parathormonen erhöhen, die den Kalziumspiegel im Blut erhöhen, und indem sie Kalzium aus den Knochen entfernen.

Arzneimittel, die Lithium enthalten:  Lithiumhaltige  Arzneimittel werden häufig zur Behandlung einer  bipolaren Störung eingesetzt . Diese Medikamente können auch die Freisetzung von Parathormon beeinflussen und dadurch den Kalziumspiegel im Blut erhöhen.

Thiazid-Diuretika können den Kalziumspiegel im Blut erhöhen: Diese Arzneimittel werden zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt. Auch sie erhöhen die Sekretion von Parathormon und verursachen eine Hyperkalzämie.

Weiterlesen  Azithromycin: Arzneimittelklasse, Verwendung, Nebenwirkungen

Antazida: Auch die üblichen Antazida können den Calciumspiegel im Blut erhöhen, wenn Sie Antazida zu häufig einnehmen.

Vitamin-D-Präparate können zu einem Anstieg des Calciumspiegels im Blut führen: Eine der häufigsten Ursachen für einen hohen Calciumspiegel im Blut ist die übermäßige Einnahme von Vitamin-D-Präparaten. Obwohl dies kein Medikament im herkömmlichen Sinne ist, muss es hier erwähnt werden, da die meisten Menschen unwissentlich ihre Vitamin-D-Ergänzungsdosis erhöhen, um den Nutzen zu maximieren. Die Ergebnisse sind jedoch widersprüchlich, da zu viel Vitamin-D-Zusatzaufnahme zu einer übermäßigen Kalziumaufnahme im Darm führt und dies zu Hyperkalzämie führen kann.

Fazit

Wenn Sie also eines dieser Arzneimittel einnehmen, teilen Sie dies Ihrem Arzt mit, wenn Ihre Bluttestergebnisse einen erhöhten Calciumspiegel im Blut zeigen. Verringern Sie auch nicht die Dosierung oder beenden Sie die Einnahme dieser Arzneimittel nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt, da dies Ihre anderen Gesundheitszustände beeinträchtigen könnte. Wenn Sie jedoch zu viele Vitamin-D-Präparate einnehmen und Ihr Kalziumspiegel im Blut zu hoch ist, hören Sie sofort mit der Einnahme auf.

An dieser Stelle muss auch erwähnt werden, dass Thiazid-Medikamente zwar für einen erhöhten Kalziumspiegel im Blut verantwortlich gemacht werden, dies aber fast nie oder selten der Fall ist. In Wirklichkeit handelt es sich meistens um ein Problem der Nebenschilddrüsen und ihrer Sekrete, und die Ärzte halten es für das Medikament, was die Behandlung nur verzögert. Was auch immer der Fall sein mag, seien Sie vorsichtig mit Ihrem Blutkalziumspiegel, da er ernsthafte gesundheitliche Probleme verursachen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published.