Migräneauslöser, denen man auf Reisen begegnen kann

„Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest nur die erste Seite!“ Reisen und neue Orte entdecken, verschiedene Leben kennenlernen und das Unbekannte erleben, sind einige der aufregendsten Dinge, die man in seinem Leben tun muss. Es gibt kein Leben ohne Aufregung, aber auch hier muss man für die beste Aufregung gut mit den Hindernissen vertraut sein, die man auf seinem Weg überwinden muss. Wenn Sie zu den Reisebegeisterten gehören, die es lieben, neue Orte zu besuchen und um die Welt zu wandern, aber mit der chronischen neurologischen Erkrankung Migräne zu kämpfen haben, dann ist es sehr offensichtlich, dass Sie auf Reisen einige der speziellen Tipps beachten müssen, die Ihnen helfen, die chronischen Migräneschmerzen zu reduzieren oder zu schützen. Der aktuelle Artikel dreht sich um dieses Thema, in dem wir Migräne und Migräneauslöser im Zusammenhang mit Flugreisen sowie einige der wichtigsten Reisetipps für Migränepatienten diskutieren würden.

Eine chronische neurologische Störung, begleitet von Symptomen von mittelschweren bis schweren Kopfschmerzen und einigen anderen bekannten Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Licht- , Geruchsempfindlichkeit usw. und einigen anderen Symptomen im Zusammenhang mit dem autonomen Nervensystem; wird als Migräne bezeichnet. Es gibt verschiedene Auslöser, die den Migräneschmerz entwickeln oder verschlimmern können. Einige der häufigsten Auslöser sind Umweltbedingungen wie große Höhen, Sommerhitze usw., Fastfood, laute Geräusche, Stress und  Angstusw. Es gibt keine absolute Behandlung für Migräne, obwohl es einige Schmerzmittel gibt, die die chronischen Schmerzen der Migräne lindern können. Es ist jedoch immer besser, Vorkehrungen zu treffen, um wachsam zu bleiben und sich vor einem plötzlichen Auftreten von Migräne im Leben zu schützen. Und wenn es ums Reisen geht, muss man noch vorsichtiger sein. In der folgenden Reihe des Artikels werden einige der Reisetipps erörtert, die Ihnen helfen würden, Ihre Migräneschmerzen auf Reisen zu bewältigen und sich vor ernsthaften Problemen auf Reisen oder im Urlaub außer Haus zu schützen.

„Kenne deine Feinde gut, um zu wissen, sei wachsam gegenüber der Gefahr!“ Wie wäre es, wenn Sie sich über einige der bekanntesten Migräneauslöser informieren, denen Migränepatienten auf Reisen normalerweise begegnen? Hier unten sind einige der Migräneauslöser, die Sie auf Reisen kennen müssen.

  • Fast Food: Der Verzehr von Fast Food kann Migräne auslösen und es besteht die Möglichkeit, dass Sie ihnen auf Reisen begegnen. Fastfood, das Nitrate enthält, ist höchstwahrscheinlich der Hauptgrund, der Migräne verschlimmert.
  • Koffein: Übermäßiger Kaffee ist auch ein bekannter Auslöser für Migräne. Es kommt oft vor, dass sich die Menschen auf Flugreisen hauptsächlich auf Kaffee verlassen, der die verschlimmerten Zustände von Migräneschmerzen bekommen kann.
  • Reisestress: Laute Geräusche, ungewohnte Umgebungen, Änderungen der normalen Routine, Temperaturänderungen, Schlaf- und Essensstörungen usw. können für Patienten mit Migräne eine große Belastung darstellen und die Bedingungen chronischer Migräneschmerzen verschlimmern.
  • Reisekrankheit: Es wurde festgestellt, dass etwa 60 % der Erwachsenen, die an Migräne leiden, in ihrer Kindheit an Reisekrankheit litten. Reisekrankheit umfasst die Symptome wie Erbrechen, Übelkeit, Kopfschmerzen usw. während der Reise. Reiseübelkeit kann also einer der Hauptauslöser für Migräne sein.
  • Höhenlage und heißes Wetter: Studien haben ergeben, dass Höhenlagen bei Patienten mit Migräne starke Kopfschmerzen auslösen können. Der Hypothalamus ist der natürliche Thermostat des Menschen und heiße Temperaturen können ihn stärker beeinflussen und Migräneschmerzen verschlimmern.

Reisetipps für Patienten mit Migräne:

„Beim Reisen geht es um das herrliche Gefühl, im Unbekannten zu schwanken“. Wenn Sie verrückt danach sind, das Unbekannte zu erforschen, dann stellen Sie sicher, dass Sie sehr vorsichtig mit Ihren bekannten Hindernissen umgehen. Denn wie sagt man so schön: „Du bist im Urlaub, nicht dein Schmerz!“ Hier unten ist die Liste, die einige der wichtigsten Reisetipps erklärt, die für Patienten mit Migräneproblemen notwendig sind. Überprüfen Sie sie und schützen Sie sich auf Reisen vor ungünstigen Migränezuständen.

  • Haben Sie einen gut organisierten Plan für Ihre Reise: Es ist gut, Ihre Pläne weit vor Ihrem Reisetag gut organisiert zu halten, um viel Reisestress zu vermeiden. Die richtige Planung Ihrer Reise würde Ihnen helfen, viel Angst zu vermeiden und Sie vor  Migränekopfschmerzen während der Reise zu schützen. Sie müssen alle notwendigen Dinge mit sich führen, die Ihnen helfen können, sich vor Migräneschmerzen zu schützen.
  • Nehmen Sie Ihre Medikamente gut auf: Es ist wichtig, einen zusätzlichen Vorrat Ihrer Medikamente zur Schmerzlinderung während Migräneanfällen mit sich zu führen, um sich selbst zu schützen, falls Sie Ihre Schmerzmittel in zusätzlicher Menge benötigen oder wenn Ihr Plan um einige Tage verlängert wird die Reisereise.
  • Nehmen Sie stressfreie Produkte für Wärme- und Kältetherapien ein: Sie müssen mit den Wärme- und Kältetherapien vertraut sein, die für Migräneschmerzen verschrieben werden. Stellen Sie sicher, dass Sie auf Reisen die Kühl- und Wärmepackungen mit sich führen, und stellen Sie auch sicher, dass Sie die neuesten Produkte für Kälte- und Wärmepads mit sich führen, die Ihnen helfen können, Ihre Reise vor übermäßigem Migränerisiko zu schützen. Augenpads, Linderungscremes usw. sind einige der wichtigen Dinge, die Sie auf Reisen mitnehmen müssen.
  • Ernähren Sie sich auf Reisen gesund und trinken Sie ausreichend Wasser: Vermeiden Sie auf Reisen Fast Food oder Nahrungsmittel, die Allergieauslöser wie Nitrate enthalten. Es ist wichtig, Schokolade, Käse, Zitrusfrüchte usw. auf Reisen zu vermeiden, da dies Ihre Kopfschmerzen bei Migräne verschlimmern könnte. Eine weitere Sache, die wichtig ist, ist, viel Kaffee zu vermeiden, der Migräneanfälle auslösen kann. Es ist wichtig, genug Wasser zu trinken und sich vor Migränekopfschmerzen zu schützen .
  • Überprüfen Sie Ihre Schlaf- und Ruhezeiten: Stellen Sie sicher, dass Sie genug Ruhe bekommen und sich während der Reise nicht überanstrengen. Es ist auch eine wichtige Aufgabe zu bedenken, dass Sie versuchen müssen, die besten Schlafbedingungen zu finden und genug zu schlafen, da Schlafmangel während der Reise Ihre Migränezustände beeinflussen kann.
  • Kümmern Sie sich um Ihre Reisekrankheit: Sie müssen sich vor Reisekrankheit und Migräneattacken schützen. Stellen Sie sicher, dass Sie gut darauf vorbereitet sind, laute Geräusche und andere Krankheiten zu vermeiden, die Ihre Migräne auf Reisen verschlimmern könnten. Nehmen Sie Ihre verschriebenen Medikamente gegen Reisekrankheit ein.
  • Suchen Sie während und während Ihrer Reise eine rauchfreie Umgebung: Für Patienten mit Migräneproblemen ist es sehr wichtig, sich vor Rauch zu schützen und nach rauchfreien Zimmern in Ferienunterkünften oder Hotels zu suchen. Versuchen Sie, sich auf Reisen von Rauch in der Umgebung fernzuhalten.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Krankenversicherungskarte dabei haben
  • Versuchen Sie auf Reisen Alkohol zu vermeiden.
  • Es ist notwendig, während einer Auslandsreise mehr Sicherheit für sich selbst zu behalten, da Reisen ins Ausland schwieriger sein können.
  • Gehen Sie auf Reisen kein Risiko mehr ein.

Schlussbemerkung für Patienten mit Migräne und Reiseplanung:

„Du hast dein Leben nicht gekannt, wenn du nicht von deinem Platz aus einen Schritt voraus gegangen bist!“ Reisen hat eine große Bedeutung für ein gedeihliches Leben. Ihre Migräne darf Sie nicht davon abhalten, ein wichtiges Element des Lebens zu ignorieren oder sich selbst davon abzuhalten, neue Orte zu erkunden. Stellen Sie also sicher, dass Sie genügend Reisetipps befolgen, wenn Sie mit Ihrem Migräneproblem oder einem der mit Migräne in Zusammenhang stehenden Symptome reisen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.