Gesundheit und Wellness

Möglichkeiten, Fieber zu reduzieren

Fieber ist ein häufiges Krankheitszeichen, das durch eine erhöhte Körpertemperatur gekennzeichnet ist. Die folgenden Empfehlungen sind oft hilfreich, um jemanden mit Fieber zu pflegen und die Temperatur zu senken.

Möglichkeiten, Fieber zu reduzieren

Medikamente sind wichtig, um das Fieber zu senken:

Nehmen Sie rezeptfreie Medikamente wie Ibuprofen oder Paracetamol ein. Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung einzuhalten und diese Medikamente zusammen mit anderen fiebersenkenden Medikamenten zu vermeiden. Bei der Verabreichung dieser Medikamente an Kinder und Säuglinge ist besondere Vorsicht geboten. Es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, bevor Kindern oder Erwachsenen mit anderen Erkrankungen fiebersenkende Medikamente verabreicht werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Baden kann helfen, das Fieber zu senken:

Ein Bad in lauwarmem Wasser kann helfen, die Temperatur zu senken. Kaltes Wasserbad sollte vermieden werden, da es Blut in die inneren Organe treiben und den Zustand verschlechtern kann. Schwammbad und kühles Abtupfen von Achseln und Leistengegenden können ebenfalls helfen, die Temperatur zu senken. Es ist auch hilfreich, einen kalten, feuchten Waschlappen über die Stirn und den Nacken zu legen.

Tee trinken:

Das Trinken einer Tasse warmen Schafgarbentees kann helfen, die Poren zu öffnen, um das Schwitzen zu fördern und so das Fieber zu senken. Auch andere Kräutertees wie Holunderblütentee und Ingwertee spenden Trost bei Fieber.

Scharfe Speisen:

Das Hinzufügen von Gewürzen zu Lebensmitteln wie Cayennepfeffer und Pfeffer fördert die Durchblutung und das Schwitzen. Diese Gewürze enthalten eine Komponente namens Capsaicin, die hilft, die Temperatur durch Schwitzen zu senken. Allerdings kann zu viel Gewürze auch zu Magenentzündungen führen und sollte daher vermieden werden. Es ist auch wichtig, mit Ihrem Arzt zu klären, ob es in Ordnung ist, scharfes Essen zu essen, wenn Sie Fieber haben, denn wenn das Fieber auf eine Magen- oder Darminfektion zurückzuführen ist, kann der Verzehr von scharfem Essen den Zustand weiter verkomplizieren.

Die Nasssockenkur ist ein uraltes Heilmittel, das gegen Fieber eingesetzt wird. Dieses Verfahren wird durchgeführt, indem zuerst die Füße in warmem Wasser eingeweicht werden und dann ein Paar dünne Socken getragen werden, die in kaltem Wasser getränkt sind. Es ist auch hilfreich, ein trockenes Wollbad über die nassen Socken zu legen. Dies funktioniert, indem es Blut zu den Füßen zieht und so die Durchblutung erhöht. Außerdem kann man versuchen, die Füße in Wasser mit Senfpulver einzuweichen, was zur Steigerung der Durchblutung beiträgt.

Cold Sheet kann helfen, Fieber zu senken:

Früher wurden Patienten mit Fieber in ein mit kaltem Wasser getränktes Laken gewickelt. Allerdings ist diese Methode umstritten, da Mediziner heute davon abraten, die Körpertemperatur zu schnell zu senken. Vor diesem Hintergrund wird das nasse Laken etwa 15 Minuten lang mit einer Decke oder einem dicken Handtuch bedeckt. Wickeln Sie den Patienten aus, wenn sich das Laken zu erwärmen beginnt.

Gut hydriert bleiben:

Es ist sehr wichtig sicherzustellen, dass der Patient mit Fieber gut hydriert ist. Er oder sie sollte viel Wasser und andere Flüssigkeiten zu trinken bekommen, um eine Austrocknung zu vermeiden . Sportgetränke wie Gatorade sind auch hilfreich bei der Rehydrierung und beim Ersatz verlorener Mineralien. Fruchtsäfte wie Orangensaft und Traubensaft liefern zusätzlich zur Flüssigkeitszufuhr Vitamine und Mineralstoffe.

Fazit

Wenn sich das Fieber nicht innerhalb von 48 Stunden bessert und sich mit den oben genannten Empfehlungen nicht senkt oder wenn die Temperatur über 40 °C liegt, sollte er oder sie frühestens ins Krankenhaus gebracht werden. Fieber in Verbindung mit anderen Symptomen sollte nicht vernachlässigt werden und kann auf das Vorliegen einer ernsthaften Erkrankung hinweisen.

Weiterlesen  Wie genau ist ein Troponin-Test?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *