Mythen über Akne und einige effektive Möglichkeiten, sie zu kontrollieren

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Akne als „gewöhnliche Akne“ bezeichnet wird? Das liegt daran, dass fast jeder im Laufe seines Lebens einen Pickelausbruch hatte und es eine der häufigsten Hauterkrankungen ist, die Menschen auf der ganzen Welt erleben.

Akne wird in der Regel durch fettige Sekrete aus den Talgdrüsen der Haut ausgelöst. Das Öl oder Talg blockiert die Öffnungen der Haarfollikel (verstopfte Poren), was zur Entstehung von Akne führt. Sind die Öffnungen recht groß, führen diese Verstopfungen zur Bildung von Mitessern. Wenn sie klein sind, bilden sie Mitesser. Allerdings ist möglicherweise nicht alles richtig, was Sie über Akne wissen. Es gibt bestimmte Mythen rund um Akne.

Was Sie jedoch sicher sein können, ist, dass Akne am häufigsten im Gesicht zu finden ist. Akne oder Pickel treten auch an Nacken, Rücken, Brust, Oberarmen und Schulter auf.

Mythos 1: Akne betrifft nur Teenager

Tatsache: Dies ist weit von der Wahrheit entfernt und einer der häufigsten Mythen in Bezug auf Akne. Während Akne bei Teenagern häufig vorkommt, gibt es Menschen in den Dreißigern und darüber hinaus, die ebenfalls zum ersten Mal Akne entwickeln.

Mythos 2: Akne wird durch ein „schmutziges“ Gesicht verursacht

Tatsache: Entgegen der landläufigen Meinung ist Akne keine Folge eines unreinen Gesichts. Die Wahrheit? Akne ist eine komplexe Hauterkrankung, die einfach nicht auf Schmutz zurückzuführen ist. Die Verbindung zwischen Akne und Schmutz wurde wahrscheinlich hergestellt, weil Mitesser schwarz sind. Schmutz verursacht jedoch auch keine Mitesser; es sind die verstopften Poren der Haut. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihr Gesicht nicht reinigen. Eine saubere Haut ist für ihre Gesundheit von größter Bedeutung.

Tatsache: Akne wird nicht durch Schmutz verursacht. Es gibt also keine Möglichkeit, es wegzuwaschen. Während ein Reinigungsmittel, das Benzoylperoxid und Schwefelverbindungen enthält, helfen kann, die Haut von Akne zu befreien, verbessert es sie nicht, wenn Sie sich entscheiden, Ihr Gesicht stärker zu schrubben. Das Schrubben Ihres Gesichts mit Akne kann jedoch zu entzündeten Mitessern führen. Sie sollten die Haut schonen, wenn Sie unter Akne leiden, und Schrubben und aggressive Produkte auf der Haut vermeiden.

Mythos 4: Knallende Akne/Pickel sind vorteilhaft

Tatsache: Wenn Sie jemals den Eindruck hatten, dass Pickel ausdrücken gut ist, denken Sie noch einmal darüber nach. Tatsächlich können platzende Pickel meistens hässliche Narben im Gesicht verursachen. Wenn Sie sich auf den Popping-Prozess einlassen, fließt entzündlicher Schmutz in das umgebende Gewebe und dies führt zu Narbenbildung auf der Haut. Halten Sie sich also von diesem weiteren verbreiteten Mythos in Bezug auf Akne fern.

Mythos 5: Akne erfordert keine Behandlung

Tatsache: Es ist ein Mythos, dass Akne ohne angemessene Behandlung einfach von selbst verschwindet. Es kann und darf nicht ignoriert werden. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Akne einfach auf Ihrem Gesicht sitzen zu lassen, kann sich der Zustand verschlechtern. Sie können sich für topische Behandlungen wie rezeptfreies Benzoylperoxid zur Behandlung Ihrer Akne entscheiden. Wenn Sie früh mit der Behandlung beginnen, können Sie sich auf gute Ergebnisse bei der Beseitigung von Akne verlassen. 

Mythos 6: Hautbräunung beseitigt Akne

Tatsache: Während das Bräunen der Haut helfen kann, die Akne zu verbergen, könnte es die Situation tatsächlich verschlimmern. Die UV-Strahlen der Sonne führen letztendlich zu trockener Haut und sorgen dafür, dass sich der Hautzustand bzw. Akne verschlechtert. Abgesehen davon führt Bräunung zu vorzeitiger Alterung sowie zu Hautkrebs. Halten Sie sich also von diesem Akne-Mythos fern.

Mythos 7: Akne hat nichts mit der Ernährung zu tun

Tatsache: Ihre Ernährung wirkt sich auf Ihre Haut aus. Es ist zwar nicht bewiesen, dass Akne das Ergebnis einer schlechten Ernährung oder Genetik ist, aber Studien und Forschungen bringen Akne mit Milchprodukten und fettigen Lebensmitteln in Verbindung. Wenn Sie einen Arzt wegen Akne konsultieren, fragen Sie ihn oder sie, ob es notwendig ist, Milchprodukte und fettige Lebensmittel einzuschränken, um die Haut von Akne zu befreien. 

Tatsache: Schwitzen kann Ausbrüche verursachen, also kann es das Auftreten von Akne nicht verhindern. Es gibt einige Leute, die der Meinung sind, dass es möglich ist, die Akne auszuschwitzen. Es gibt einige, die sogar das Dampfbad besuchen oder heiße Handtücher verwenden, um Akne zu behandeln. Es gibt jedoch Studien, die darauf hindeuten, dass Feuchtigkeit und hohe Temperaturen Akne tatsächlich verschlimmern können. Es wäre am besten, wenn Sie diesem Akne-Mythos gegenüber cool bleiben würden.

Was sind einige effektive Möglichkeiten, Akne zu kontrollieren?

Im Folgenden sind einige Änderungen des Lebensstils und wirksame Methoden zur Bekämpfung von Akne aufgeführt:

Schlaf, um Akne effektiv zu kontrollieren

Stress ist eine der Hauptursachen für Akne und Schlaf hilft, Stress vorzubeugen. Wenn Sie Stress haben, erhöht dies die Glukokortikoidproduktion, was zu Anomalien der Hautstruktur führt. Dies kann einen schlimmen Akneausbruch verursachen. Eine gute Nachtruhe ist also eine der effektivsten Methoden, um Akne zu kontrollieren.

Optimieren Sie Ihre Ernährung, um Akne zu kontrollieren

Die Optimierung oder Änderung Ihrer Ernährung ist ein weiterer wirksamer Weg, um Akne zu kontrollieren. Einige Lebensmittel können einen hohen Blutzuckerspiegel verursachen und Insulin auslösen. Mit einem Anstieg des Insulinspiegels könnte Ihr Körper anfällig für Veränderungen sein, die zur Bildung von Poren verstopfenden Zellen führen können, die den Anstieg des Öls aus den Talgdrüsen der Haut auslösen. Eine leichte Anpassung Ihrer Ernährung kann helfen. Fügen Sie Vollkornprodukte, Gemüse und Bohnen hinzu. Versuchen Sie, auf weißen Reis, Zucker und Nudeln zu verzichten, um Akne vorzubeugen und zu kontrollieren. 

Wasser ist ein Segen für die wirksame Bekämpfung von Akne

Die Erhöhung Ihrer Wasseraufnahme hilft dabei, innere Giftstoffe auszuspülen und gleichzeitig Ihre Haut von innen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Während es keinen schlüssigen Beweis dafür gibt, dass Toxine zu Ausbrüchen führen, deuten Studien darauf hin, dass eine erhöhte Wasseraufnahme die Durchblutung der Haut fördert und bei der Kontrolle der Akne hilft. 

Sonnencreme kann einem Sonnenbrand vorbeugen. Sonnenbrand verursacht Entzündungen, die Akne verschlimmern oder zu dunklen Flecken führen können. Daher ist es immer ratsam, Sonnenschutzmittel zu verwenden, wenn Sie sich in der Sonne aufhalten, um einem Sonnenbrand vorzubeugen und somit Akne wirksam zu bekämpfen. 

Wenn Sie bereits Akne haben, suchen Sie auf Ihrer Sonnenschutzflasche oder -tube nach „nicht komedogen“. Dadurch wird sichergestellt, dass die Sonnenschutzlotion Ihre Poren nicht verstopft und Ihre bestehende Akne verschlimmert. 

Omega-3-Fettsäuren zur Bekämpfung von Akne

Berichten zufolge stoppen Omega-3-Fettsäuren die Produktion von Leukotrien B4; Dies ist ein Molekül, das das Potenzial hat, den Talg zu erhöhen und dadurch entzündliche Akne zu verursachen. Omega-3-Fettsäuren sind unter anderem in Walnüssen, Lachs und Avocados enthalten. Daher ist der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von Akne.

Peeling zur Bekämpfung von Akne

Überbegeisterte Öldrüsen können zu Ausbrüchen führen, aber auch leistungsschwache Öldrüsen können zu derselben misslichen Lage führen. Trockene Haut entwickelt kleine Risse, was der perfekte Nährboden für Bakterien ist. Abgesehen davon kann übermäßiges Abblättern zu verstopften Poren führen. Ihre Haut benötigt ein paar Mal pro Woche ein sanftes Peeling, um Akne vorzubeugen und zu kontrollieren. 

Schmutzfreies Mobiltelefon zur effektiven Bekämpfung von Akne

Studien haben ergeben, dass sich auf Mobiltelefonen eine Reihe von Keimen ansammeln. Tatsächlich heißt es, dass unsere Handys mehr Bakterien enthalten als eine Toilette! Die Bakterien auf dem Handy können sich von Ihrem Handy und Ihren Fingerspitzen auf Ihr Gesicht ausbreiten. Die Hitze, die Ihr Handy erzeugt, kann dazu führen, dass sich die Bakterien auf der Haut vermehren. Wie verhindert man also, dass Keime vom Handy ins Gesicht gelangen? Wischen Sie Ihre Handyoberfläche täglich mit einem Tropfen Desinfektionsmittel ab. Halten Sie Ihr Handy sauber, um Akne sehr effektiv zu kontrollieren und zu verhindern.

Wechseln Sie Ihre Bettwäsche und Kissenbezüge häufig

Nicht vielen ist dies bewusst, aber Akne kann auch durch das Schlafen auf schmutzigen oder unsauberen Bettlaken und Kissenbezügen entstehen. Wechseln Sie also häufig Ihre Kissenbezüge und Bettlaken und sehen Sie den Unterschied bei Ihrer hartnäckigen Akne.

Leave a Reply

Your email address will not be published.