Nackenabszess: Arten, Ursachen, Symptome, Behandlung, Hausmittel, Diagnose

Ein Halsabszess ist ein Zustand, bei dem sich Eiter aufgrund einer Infektion in den Zwischenräumen zwischen den Strukturen des Halses ansammelt. Wenn sich der Eiter ansammelt, kommt es zu einer Ausdehnung der Räume des Weichgewebes, die gegen die Strukturen im Hals wie Zunge, Rachen und in schwereren Fällen gegen die Luftröhre oder Luftröhre drücken. Der Hals ist ein sehr empfindlicher Bereich für die Bildung eines Abszesses und kann potenziell schwerwiegend werden, wenn er nicht sofort behandelt wird. Nackenabszesse werden auch als zervikale Abszesse oder tiefe Nackeninfektionen bezeichnet. Ein Halsabszess kann auch ein oberflächlicher Halsabszess sein, bei dem er in einer oberflächlichen Schicht des Halses gebildet wird; oder ein tiefer Halsabszess, bei dem sich der Abszess in den tieferen Schichten des Halses bildet. Ein Halsabszess kann schwerwiegend werden, wenn er unbehandelt bleibt, als ob er an Größe zunimmt, Es kann die Luftröhre oder die Luftröhre komprimieren und Atemprobleme verursachen. Die Behandlung eines Nackenabszesses umfasst:Medikamente , wie Antibiotika, und Drainage des Abszesses, falls erforderlich.

Arten von Nackenabszessen

  • Oberflächlicher Halsabszess: Oberflächlicher Halsabszess ist der Abszess, der sich auf der oberflächlichen Schicht des Halses befindet, dh direkt unter der Haut. Oberflächliche Halsabszesse bilden sich häufig als Folge einer zervikalen Lymphadenitis , einer Infektion der im Hals vorhandenen Lymphknoten, die zu einem Abszess führt. Streptococcus- oder Staphylococcus-Bakterien sind die häufigste Ursache für oberflächliche Halsabszesse. Antibiotika werden zur Behandlung von oberflächlichen Nackenabszessen verschrieben, und wenn sie nicht durch orale Antibiotika behoben werden, muss der Abszess entleert werden.
  • Deep Neck Abscesses: Deep Neck Abscesses sind die Abszesse, die in den tiefen Schichten des Halses gebildet werden.
  • Retropharyngealer Abszess: Diese Art von Halsabszess entsteht im Rachen oder hinter dem Pharynx. Retropharyngealer Abszess  entwickelt sich häufig nach einer Infektion der oberen Atemwege. Die zervikalen Lymphknoten oder die in der Halsregion vorhandenen Lymphknoten werden infiziert und mit Eiterbildung in ihnen. Kleine Kinder sind anfälliger für die Entwicklung von retropharyngealen Abszessen.
  • Ludwigs Angina oder submandibulärer Abszess: Diese Art von Halsabszess bildet sich unter dem Gewebe des Mundbodens. Unter der Zunge sammelt sich Eiter, der die Zunge nach oben und in Richtung des Rachens drückt. Dies führt zu Problemen beim Atmen und Schlucken. Ludwig-Angina kann häufig bei jungen Erwachsenen auftreten, insbesondere nach einer Zahninfektion. Es ist jedoch nicht üblich bei kleinen Kindern.
  • Quinsy-Abszess oder Peritonsillarabszess: Diese Art von Halsabszess bildet sich neben den Mandeln in den Gewebewänden, dh in den Lymphdrüsen, die im Rachenraum vorhanden sind. Junge Erwachsene und Jugendliche sind anfälliger für die Entwicklung von Peritonsillarabszessen. Kinder haben sie selten.

Die häufigste Ursache für einen Halsabszess ist eine bakterielle oder virale Infektion im Hals oder Kopf. Der Halsabszess kann während oder nach Infektionen wie Erkältung, Nasennebenhöhlenentzündung, Mandelentzündung oder Mittelohrentzündung ( Otitis media ) entstehen. Die Verschlechterung der Infektion führt zu ihrer Ausbreitung in die Räume des tiefen Gewebes im Nacken oder hinter dem Rachen. Es kommt zu einer Ansammlung von Eiter, der sich in diesen Räumen vermehrt, was zur Bildung einer Masse führt. In einigen Fällen kann sich ein Halsabszess nach einer Infektion oder Entzündung einer angeborenen Halsmasse wie einer Zyste des Ductus thyreoglossus oder einer Kiemenzyste entwickeln.

Anzeichen und Symptome eines Nackenabszesses

  • Fieber.
  • Halsschmerzen mit Rötung und Schwellung ist eines der Symptome eines Halsabszesses.
  • Die Zunge wird nach oben und hinten gegen die Kehle gedrückt.
  • Ein weiteres Symptom eines Halsabszesses ist das Vorhandensein einer Beule im Rachen.
  • Schmerzen/ Steifheit im Nacken .
  • Schüttelfrost.
  • Ohrenschmerzen .
  • Körperschmerz.
  • Schwierigkeiten beim Sprechen, Schlucken oder Atmen.

Diagnose von Nackenabszessen

  • Der Patient wird körperlich untersucht und eine vollständige Anamnese erhoben.
  • Die Rachenkultur ist ein Verfahren, bei dem ein Abstrich aus dem Rachen entnommen und beobachtet wird, um den Erreger der Infektion zu bestimmen, die den Halsabszess verursacht.
  • Blutuntersuchungen werden durchgeführt, um die Reaktion des Körpers auf eine Infektion zu beurteilen.
  • Röntgen ist ein diagnostischer Test, der Bilder von Knochen, inneren Geweben und Organen erstellt und bei der Diagnose hilft.
  • CT-Scan ist ein bildgebender Test, der Computer- und Röntgenstrahlen verwendet, um detaillierte horizontale oder axiale Bilder des Körpers zu erzeugen, einschließlich der Organe, Muskeln, Knochen und Fett. Dieser Test hilft bei der Unterscheidung eines Abszesses von einer Zyste oder einem Tumor.
  • Biopsie ist ein Verfahren, bei dem eine Gewebeprobe mit Hilfe einer Nadel entnommen und zum Testen ins Labor geschickt wird, um zu einer Diagnose zu gelangen.

Behandlung von Nackenabszessen

Die Behandlung eines Halsabszesses sollte nicht hinausgezögert werden, da der Hals ein empfindlicher Bereich ist und der Abszess die umgebenden Strukturen wie die Luftröhre komprimieren und viele Probleme verursachen kann. Die Behandlung eines Halsabszesses hängt ab von:

  • Die Ursache des Nackenabszesses.
  • Anamnese, Alter und allgemeiner Gesundheitszustand des Patienten.
  • Schweregrad des Nackenabszesses.
  • Toleranz des Patienten gegenüber bestimmten Medikamenten, Therapien oder Verfahren.
  • Prognose des Halsabszesses.
  • Präferenz des Patienten.

Zur Behandlung der Infektion werden Medikamente wie Antibiotika verabreicht. In den meisten Fällen muss der Patient ins Krankenhaus eingeliefert werden und es werden intravenöse Antibiotika verabreicht. Schmerzmittel werden auch verschrieben, um Schmerzen durch den Abszess zu lindern.

Wenn der Abszess nicht mit Antibiotika behoben wird, muss der Abszess entleert werden. Dies wird mit einer Nadel erreicht und der Patient muss möglicherweise für dieses Verfahren ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die aus der Drainage entnommene Eiterprobe wird zur Kultur ins Labor geschickt und nach Bestimmung des Erregers, der die Infektion verursacht, wird ein entsprechendes Antibiotikum verschrieben.

Behandlung von Nackenabszessen durch Drainage

Drainage eines oberflächlichen Halsabszesses

Die Drainage eines oberflächlichen Halsabszesses ist ein recht einfacher Eingriff und wird unter Vollnarkose durchgeführt. Zusätzlich wird ein Lokalanästhetikum in die betroffene Region gespritzt. Der Knoten, der durch den Abszess verursacht wird, wird dann vom Arzt ertastet, um die Bereiche mit dem meisten Eiter zu beurteilen. Der Arzt macht dann einen Schnitt in dieser Region, um den Eiter abzulassen, und dann wird ein Drain durch die Haut gelegt, um zu verhindern, dass sich der Eiter erneut ansammelt. Eine Kultur des Eiters wird durchgeführt, um die Art der Bakterien oder Organismen zu bestimmen, die die Infektion verursachen, und entsprechend den Ergebnissen der Kultur wird ein spezifisches Antibiotikum zur Behandlung der Infektion verschrieben.

Komplikationen der Drainage eines oberflächlichen Halsabszesses

Komplikationen der Drainage eines oberflächlichen Halsabszesses umfassen einige Blutungen. Und es gibt auch einige Abszesse, die Fisteln enthalten (mit der Haut verbunden) und die drainiert und langfristig mit speziellen Antibiotika behandelt werden sollten.

Drainage von tiefem Halsabszess

Die Drainage der tiefen Halsabszesse kann oral, dh durch den Mund, oder transzervikal, also durch den Hals, erfolgen. Die Drainage auf oralem Wege erfolgt für Abszesse, die sich im Peritonsillarraum gebildet haben, und in bestimmten Fällen für Abszesse, die sich im Retropharyngealraum gebildet haben. Abgesehen von diesen werden alle tiefen Halsabszesse üblicherweise durch einen chirurgischen Schnitt im Hals durchgeführt.

Komplikationen der Drainage von Deep-Neck-Abszessen

Bei der Drainage eines tiefen Halsabszesses ist darauf zu achten, dass die Atemwege nicht verstopft sind. Aus diesem Grund wird die Drainage eines tiefen Halsabszesses immer in einem Krankenhaus durchgeführt, so dass immer ein Notfall-Atemwegsmanagement verfügbar ist.

Hausmittel gegen Nackenabszess

  • Salz ist sehr vorteilhaft bei der natürlichen Behandlung eines Abszesses zu Hause. Etwas Salz in einer Pfanne erhitzen, bis es ausreichend heiß ist, dann das Salz in ein sauberes Tuch geben und um den Abszess wickeln. Das Salz hilft bei der Aufnahme von überschüssigem Eiter und Wasser und lindert die Entzündung und die Wärme lindert den Schmerz des Abszesses.
  • Ananas  ist ein wirksames Hausmittel zur Behandlung von Nackenabszessen. Der tägliche Verzehr von Ananas hilft bei der natürlichen Heilung eines Abszesses zu Hause. Ananas enthält
  • Bromelain, das hilft, Entzündungen zu kontrollieren und den Abszess zu behandeln.
  • Rohe Zwiebeln sind auch ein wirksames Hausmittel zur Behandlung von Nackenabszessen. Zwiebel enthält entzündungshemmende Eigenschaften. Eine einfache Methode besteht darin, eine rohe Zwiebelscheibe auf den Abszess zu legen und ihn mit einem sauberen Tuch abzudecken. Die Zwiebel hilft auch bei der Erhöhung der Durchblutung des Abszesses und hilft so dem Abszess, leicht zu platzen oder ihn zum Stechen und Entleeren vorzubereiten.
  • Echinacea enthält antibakterielle Eigenschaften und kann ein wirksames Hausmittel sein, um Abszesse loszuwerden. Echinacea-Tee kann hergestellt werden, indem 5 Teelöffel des Krauts in kochendes Wasser gegeben und dreimal täglich verzehrt werden.
  • Rotklee hat viele medizinische Eigenschaften und hilft bei der Behandlung von Abszessen. Getrocknete Blüten von Rotklee, die in Wasser gekocht werden, können etwa ein paar Mal am Tag zur Behandlung eines Abszesses zu Hause verzehrt werden.
  • Das Auftragen einer Paste aus Kurkumapulver und Rizinusöl auf die Abszesse hilft auch bei der Heilung des Abszesses.
  • Mariendistel ist eine weitere blühende Pflanze, die viele medizinische Eigenschaften hat. Jeder Teil der Mariendistel hilft bei der Linderung des Abszesses. Der Stamm der Mariendistel kann in Wasser eingeweicht und gedünstet und verzehrt werden. Die Wurzel der Mariendistel kann auch gegessen werden, indem man sie in Butter röstet oder in Wasser kocht. Die Blätter der Mariendistel können roh gegessen werden. Mariendistelkapseln können auch zur Behandlung von Abszessen eingenommen werden.
  • Die großzügige Anwendung von Aloe Vera Gel auf dem Abszess ist auch ein sehr nützliches Hausmittel zur Behandlung von Abszessen.
  • Kamille enthält entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften. Drei- bis viermal täglich eingenommener Kamillentee hilft bei der natürlichen Behandlung eines Halsabszesses.
  • Jeder Teil des Neembaums enthält medizinische Eigenschaften. Eine Paste aus Neemblättern und Wasser kann großzügig auf den Abszess aufgetragen werden, um ihn zu lindern.
  • Spirulina ist reich an Proteinen, Antioxidantien und Vitamin B. Sie können auch zur Behandlung von Abszessen verwendet werden; seine Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte jedoch vermieden werden.
  • Das Auflegen einer Scheibe roher Kartoffel für etwa 20 Minuten auf den Abszess hilft dabei, die im Abszess angesammelten Giftstoffe zu ziehen und so den Abszess zu lindern.
  • Es ist wichtig, sich gesund zu ernähren und viel Wasser zu trinken, um die Behandlung von Abszessen zu fördern.
Weiterlesen  Behandlungsmodalitäten für Mortons Neurom

Leave a Reply

Your email address will not be published.