Gesundheits

Ein neuer Speicheltest könnte helfen, Herzinfarkte schneller zu diagnostizieren

Die zentralen Thesen

  • Troponin ist ein Marker für Herzschäden.
  • Ein neuer Speicheltest für Troponin verspricht, schneller zu sein als herkömmliche Blutlabortests.
  • Schnellere Troponin-Ergebnisse könnten bei einigen Patienten mit Herzinfarkten zu einer früheren Behandlung und besseren Ergebnissen führen.

Ein innovativer Test könnte Gesundheitsdienstleistern helfen, Herzinfarktpatienten früher zu helfen. Vorläufige Untersuchungen zeigen, dass ein neuer Speicheltest Marker für Herzschäden im Speichel eines Patienten schneller identifizieren kann als die Standard-Bluttests. 1

Ein Herzinfarkt ist ein lebensverändernder medizinischer Notfall. Je früher ein Herzinfarkt diagnostiziert und behandelt wird, desto eher kann die Durchblutung des Organs wiederhergestellt werden, was bedeutet, dass weniger Schäden entstehen. Wenn ein Schaden auftritt, wird Troponin als Marker verwendet, um ihn zu erkennen. 2

Was ist Troponin?

Troponin ist ein Protein, das in Herz- und Skelettmuskelfasern vorkommt. Gesundheitsdienstleister nutzen es als Marker zur Beurteilung von Herzschäden. Es kann mit einer einfachen Blutuntersuchung gemessen werden. Bei jeder Person, die mit Brustschmerzen oder anderen Herzinfarktsymptomen ins Krankenhaus kommt, wird der Troponinspiegel überprüft. 3

Die ersten Ergebnisse der Forschung wurden letzte Woche auf dem Kongress der European Society of Cardiology (ESC) vorgestellt. Einer der Forscher, Dr. Roi Westreich vom Soroka University Medical Center in Beer Sheva, Israel, zeigte, dass Troponin in einer Speichelprobe schneller nachgewiesen werden kann als in einer Blutprobe.

Westreich erzählt Verywell, dass er und seine Kollegen den Speichel von 41 Patienten mit erhöhten Troponinspiegeln im Blut getestet und die Ergebnisse mit den Troponinspiegeln von 66 gesunden Freiwilligen verglichen hätten. Die Proben wurden vor und nach der Behandlung mit einem Verfahren namens „Saliva High Abundant Proteins Effective Depletion“ (SHAPED) getestet, das überschüssige Proteine ​​aus dem Speichel entfernt.

„Da kein Test für die Verwendung mit Speichel entwickelt wurde, mussten wir kommerziell erhältliche Tests für Vollblut, Plasma oder Serum verwenden und diese für die Speicheluntersuchung anpassen“, sagte Yoav Neumann, PhD , leitender Wissenschaftler der Studie im Auftrag von Salignostics , Ltd. , sagte in einer Pressemitteilung, die vom ESC veröffentlicht wurde. 4

Die Forscher fanden heraus, dass 84 % der verarbeiteten Speichelproben von Teilnehmern mit Troponin im Blut auch Hinweise auf Troponin aufwiesen. Nur 6 % der unverarbeiteten Speichelproben zeigten Troponin.

Bei Patienten mit niedrigeren Troponinspiegeln im Blut war die Wahrscheinlichkeit geringer, dass positive Speichelergebnisse erzielt wurden. Die Proben von gesunden Freiwilligen ergaben eine Falsch-Positiv-Rate von 10 %.

Wie könnte dies Patienten in Zukunft helfen?

Das ultimative Ziel der Forscher ist die Entwicklung eines Tests, der durchgeführt werden könnte, bevor ein Patient ins Krankenhaus kommt. „Es wird so kalibriert, dass positive Ergebnisse angezeigt werden, wenn der Troponinspiegel im Speichel über einem bestimmten Schwellenwert liegt, und ein Ja/Nein-Ergebnis angezeigt wird, wie bei einem Schwangerschaftstest“, sagt Westreich.

Wenn wir Herzinfarkte früher erkennen könnten, würde dies eine geringere Morbidität, weniger Herzversagen und weniger Narben bedeuten, die Herzrhythmusstörungen verursachen.

— JENNIFER HAYTHE, MD

Für den Test ist kein Strom erforderlich, wodurch er tragbar und bequem außerhalb des Krankenhauses einsetzbar ist. Ein Speicheltest ist auch viel schneller als ein Bluttest: Der Troponinspiegel im Speichel kann in 10 Minuten gemessen werden, während ein herkömmlicher Bluttest im Labor 30 bis 60 Minuten dauern kann.

Die Zeitersparnis ist erheblich, denn je früher ein Herzinfarkt diagnostiziert und behandelt wird, desto weniger dauerhafte Schäden treten im Herzen auf.

„Wenn wir Herzinfarkte früher erkennen könnten, würde das eine geringere Morbidität, weniger Herzversagen und weniger Narben [im Herzmuskel] bedeuten, die Herzrhythmusstörungen verursachen“, sagte Dr. Jennifer Haythe , staatlich geprüfte Kardiologin bei ColumbiaDoctors am NewYork-Presbyterian Hospital , erzählt Verywell. Haythe war nicht an der Speichelforschung beteiligt.

Herausforderungen eines Speicheltests

Ärzte warten nicht immer auf die Troponin-Ergebnisse eines Patienten, um einen Herzinfarkt zu behandeln, sagt Haythe. Bei bestimmten Auffälligkeiten im EKG-Rhythmus eines Patienten ist sofortiges Handeln erforderlich.

Zwei Arten von Herzinfarkt

Ein ST-Strecken-Hebungsinfarkt (STEMI) tritt auf, wenn eine Arterie, die das Herz mit Blut versorgt, vollständig blockiert ist. Es erfordert einen sofortigen Eingriff, um die Arterie zu öffnen und den Blutfluss zum Herzen wiederherzustellen.

Bei einem Nicht-ST-Strecken-Hebungs-Myokardinfarkt (NSTEMI) handelt es sich in der Regel um eine teilweise oder vorübergehende Blockade. Obwohl es sich um eine weniger schwere Form des Herzinfarkts handelt, erfordert er dennoch dringend ärztliche Hilfe.

„Wenn jemand mit der klassischen Darstellung eines STEMI zu uns kommt, würde man nicht darauf warten, dass die Blutwerte zurückkommen, denn die Diagnose ist ohnehin offensichtlich“, sagt Haythe.

Ein weiterer Nachteil von Speichel-Troponin-Tests besteht darin, dass sie nur negative oder positive Ergebnisse liefern, während Bluttests den genauen Troponinspiegel anzeigen können.

„Der Troponinspiegel dient der Risikostratifizierung von Patienten“, sagt Haythe und fügt hinzu, dass höhere Troponinspiegel ein höheres Risiko für Komplikationen bedeuten.

Darüber hinaus ist Troponin nicht immer ein Indikator für einen Herzinfarkt.

„Man kann tagelang Brustschmerzen haben und muss nicht unbedingt einen positiven Troponinspiegel haben“, sagt Haythe, aber „Menschen können auch bei Nierenversagen und chronischer Herzinsuffizienz niedrige Troponinwerte haben .“

Ein anfängliches falsch positives Ergebnis bei einem Troponintest ist nicht unbedingt aussagekräftig, da der Troponinspiegel eines Patienten alle sechs Stunden im Krankenhaus überprüft wird. 5

Troponin-Ergebnisse werden zusammen mit anderen Faktoren interpretiert, darunter EKG-Befunde, Werte anderer Herzmarker im Blut und die Krankengeschichte des Patienten.

Während die ersten Ergebnisse der Forschung vielversprechend sind, gibt es laut Westreich noch viele Unbekannte. „Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, wie lange Troponin nach einem Herzinfarkt im Speichel verbleibt“, sagt er. „Außerdem müssen wir wissen, bei wie vielen Patienten fälschlicherweise ein Herzinfarkt diagnostiziert würde und wie viele Fälle übersehen würden.“

„Es wird wirklich darauf ankommen, ob sie zeigen können, dass bei Menschen mit Herzverletzungen Troponin zuverlässig im Speichel gemessen wird“, sagt Haythe. „Dieser Test muss wirklich validiert und umfassend untersucht werden, bevor ihn jemand nutzt.“

Was das für Sie bedeutet

Während ein Speicheltest die Diagnose eines Herzinfarkts in Zukunft beschleunigen kann, sollten Sie bei Verdacht auf einen Herzinfarkt sofort einen Arzt aufsuchen. Rettungskräfte werden geschult, um bereits auf dem Weg ins Krankenhaus mit der Behandlung und Überwachung Ihres Zustands zu beginnen.

5 Quellen
  1. Europäische Gesellschaft für Kardiologie. In eine Tube spucken, um einen Herzinfarkt zu diagnostizieren .
  2. American College of Cardiology. Heart attack treatment guideline.
  3. American Association for Clinical Chemistry. Troponin. Lab Tests Online.
  4. European Society of Cardiology. Spit in a tube to diagnose heart attack. ScienceDaily.
  5. Basit H, Malik A, Huecker MR. Non ST segment elevation (NSTEMI) myocardial infarction. [Updated 2020 Jul 8]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *