Nierenarterienaneurysma: Ursachen, Typen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Das Nierenarterien-Aneurysma ist eine Erkrankung der Nierenarterie, die infolge einer Schwäche der Arterienwand entsteht. Die Schwäche der Arterienwand verursacht eine Vorwölbung oder ein Aneurysma, das sich nach außen wölbt. In mehreren Fällen ist die Dilatation der Nierenarterie zum Zeitpunkt der Diagnose im Vergleich zum normalen arteriellen Lumen doppelt so groß oder größer. Ein renalarterielles Aneurysma kann asymptomatisch sein oder in einigen Fällen eine Vielzahl von Symptomen verursachen. In diesem Artikel werden wir über die Ursachen, Symptome und Behandlung von Nierenarterienaneurysmen lesen.

  • Nierenarterien-Aneurysma kann als erweiterter Abschnitt der Nierenarterie beschrieben werden, der fast doppelt so groß wird wie normal.
  • Nierenarterienaneurysmen oder Pseudoaneurysmen können sowohl symptomatisch als auch asymptomatisch sein.
  • Symptomatisches Nierenarterien-Aneurysma oder Pseudoaneurysma ist symptomatisch aufgrund von Bluthochdruck, Bauchschmerzen , Blut im Urin und Niereninfarkt . 1
  • Asymptomatisches Nierenarterien-Aneurysma ist normalerweise gutartig, aber es besteht immer die Möglichkeit, dass es mit zunehmender Größe reißt.
  • Asymptomatisches Nierenarterien-Aneurysma ist eine stille Schwäche der Nierenarterie und eine Ausbuchtung der Arterienwand kann schließlich reißen.
  • Asymptomatisches Nierenarterien-Aneurysma wird häufig zufällig nach einer MRT- oder CT-Untersuchung des Abdomens diagnostiziert.
  • Das Aneurysma wird oft chirurgisch repariert.
  • Arterienwandschwäche wird bei Patienten beobachtet, die an der Ehlers-Danlos-Erkrankung leiden , einer autosomal dominanten genetischen Störung .

Ursachen des Nierenarterien-Aneurysmas

Die Mehrheit der Nierenarterien-Aneurysmen ist idiopathisch (unbekannte Ursache) und die Ursache ist oft unbekannt.

  • Erkrankung der glatten Muskulatur-
    • Eine Erkrankung der glatten Muskulatur wie die fibromuskuläre Dysplasie kann eine Schwäche der Muskelschicht der Nierenarterie verursachen, was zu einem Aneurysma führt.
    • Fibromuskuläre Dysplasie und Hydronephrose wurden bei Patienten mit Nierenarterien-Aneurysma beobachtet. 2
  • Genetische Störung-
    • Das Ehlers-Danlos-Syndrom ist eine genetische Störung und verursacht eine Schwäche der glatten Muskulatur und des Fasergewebes.
    • Kawasaki-Krankheit – Die autosomale Krankheit führt zu einer Entzündung der Nierenarterie und einer Schwäche der Schleimhaut sowie der submukösen Schicht der Arterie.
  • Infektion – Die Infektionen wie Staphylococcus aureus, Syphilis sind Blutinfektionen, die auch zur Bildung eines Nierenarterien-Aneurysmas führen können.
  • Trauma – Ein stumpfes Trauma kann zu einer teilweisen Verletzung der Arterienwand führen. 3
  • Chirurgische Verletzung – Die Verletzung der Arterienwand während einer Operation oder Anastomose kann eine Wandschwäche verursachen, die zu einem Aneurysma führt.

Arten von Nierenarterienaneurysma

Echte Nierenarterien-Aneurysmen:

  • Schwäche – alle 3 Schichten der Arterienwand.
  • Vererbte Störung
  • Sackförmiges oder spindelförmiges Aneurysma
  • Die häufigste Ursache sind die fibromuskuläre Dysplasie und das Ehlers-Danlos-Syndrom.

Falsch/Pseudoaneurysma der Nierenarterie: 4

  • Die Schwäche der Arterienwand ist partiell. Alle 3 Schichten dürfen nicht schwach sein.
  • Weltlich im Aussehen
  • Weil-
    • Meist verursacht durch ein stumpfes Bauchtrauma
    • Spontan
    • Nach chirurgischem Trauma.

Intrarenales Aneurysma:

  • Ein intrarenales Aneurysma ist entweder ein echtes oder ein falsches Aneurysma.
  • Das intrarenale Aneurysma macht 10 % aller Nierenarterienaneurysmen aus.
  • Verknüpft mit:
    • Polyarteriitis nodosa
    • Tuberkulose
    • Neurofibromatose  .

Symptome eines Nierenarterienaneurysmas

  • Schmerzen
    • Flankenschmerzen – Starke Flankenschmerzen, die in die Wirbelsäule ausstrahlen können
    • Bauchschmerzen – Schmerzen können auf der Seite des Nabels auftreten
    • Nierenarteriendissektion – Schmerzen können mit der Dissektion der Arterienwand verbunden sein 5
    • Niereninfarkt – Flanken- oder Bauchschmerzen sind sekundär zum Nierenarterieninfarkt.
  • Hypertonie
    • Sekundär zur Nierenarterienstenose
    • Aktiviert das Renin-Angiotensin-System
    • Erhöhte Angiotensin-II-Spiegel, die zu Flüssigkeitsretention und Vasokonstriktion führen
  • Funktion des Nierensystems
    • Die Nierenfunktion ist herabgesetzt
  • Niereninfarkt
  • Hämaturie
    • Blutungen können sekundär zu einem Riss der arteriellen Schleimhautschicht oder einem Riss eines intraparenchymalen Aneurysmas sein.
    • Offenes Blut deutet auf eine Ruptur eines Aneurysmas im arteriellen Lumen hin.
  • Die meisten Nierenarterienaneurysmen (RAAs) sind asymptomatisch
  • Zufallsbefund – Nierenarterien-Aneurysma wird während der Untersuchung anderer intraabdomineller symptomatischer Erkrankungen gefunden.
  • Bildstudien unterstützen bei der Diagnose von Nierenarterien-Aneurysma (RAA)
    • Computertomographie (CT)
    • Duplex-Ultraschall
    • Angiographie
    • Magnetresonanztomographie (MRT)
    • Magnetresonanzangiographie (MRA)

Diagnose eines Nierenarterien-Aneurysmas

Die meisten Nierenarterien-Aneurysmen werden zufällig entdeckt, wenn eine Bildgebung durchgeführt wird, um andere pathologische Zustände der Nieren auszuschließen . Die durchgeführte Bildgebung ist in der Regel ein CT-Scan oder ein MRT des Abdomens und/oder des Beckens . Wenn ein Aneurysma deutlich vergrößert wird, kann es mit einem Nieren-Duplex-Ultraschall erkannt werden.

Behandlung von Nierenarterien-Aneurysma

Asymptomatisches Nierenarterien-Aneurysma-

  • Der Fortschritt des Aneurysmas wird mit häufigen Bildstudien beobachtet.
  • Chirurgische Behandlung-
    • Signifikantes Wachstum zum Zeitpunkt der Erstdiagnose.
    • Ein kontinuierlich schnell wachsendes Aneurysma wird auch durch eine Operation behandelt.

Behandlung eines symptomatischen Nierenarterien-Aneurysmas

  • Schmerzen
    • NSAIDs
      • Indiziert für leichte bis mittelschwere Schmerzen.
      • Motrin, Celebrex und Naproxen.
    • Opioide
      • Indiziert bei starken Schmerzen
      • Vicodin, Oxycodon und Morphin
  • Hypertonie
    • Lisinopril – Angiotensin-hemmendes Enzym
  • Embolisation
    • Ein Aneurysma, das kleiner als 1,5 cm ist, wird mit einer Spirale embolisiert
    • Die Ergebnisse sind ausgezeichnet 4
    • Komplikationen sind Ruptur oder Niereninfarkt.
  • Chirurgie für Nierenarterien-Aneurysma:
    • Bei folgendem Zustand ist eine Operation indiziert: –
      • Aneurysma größer als 2 cm
      • Embolisation verursacht Niereninfarkt
      • Ruptur der Nierenarterie.

Leave a Reply

Your email address will not be published.