Nikotinersatztherapie: Wirksamkeit, Wer sollte vermeiden, Nebenwirkungen, Tipps zur natürlichen Raucherentwöhnung!

Eine der schlimmsten Angewohnheiten, die Ihr Leben töten können, ist die Nikotinsucht . „Wenn Rauchen etwas mit Entspannung im Leben zu tun hat; dann wäre es eine Erholung für immer!“ Menschen gewöhnen sich unter Stressbedingungen an Nikotin und glauben, dass es eine gute Linderung des Stresses bewirken könnte. Sie alle vergessen in ihrem Glauben, ob es eine gute Linderung durch bloßes Rauchen geben könnte, ohne Gesundheit und Leben zu beeinträchtigen; dann hätten diese fünf Millionen Todesfälle, die durch Tabakrauch verursacht wurden, vielleicht nicht in der Statistik der häufigsten Todes- und Krankheitsursachen auf der ganzen Welt erwähnt werden können. Es bedeutet einfach;“ Tabak ist lebensgefährlich“, was wir in jeder Zigarettenschachtel sehen.

Es gibt viele Menschen, denen es schwer fällt, mit dem Rauchen aufzuhören. Viele von ihnen versuchen ihr Bestes, um die Kette zu durchbrechen, die in der Gewohnheit des Kettenrauchens gefangen ist. Und es gibt viele, die nicht wirklich versuchen, sich für die Veränderung zu entscheiden. In beiden Fällen; Was zählt, ist „dein Kampf ums eigene Leben!“ Nun, für diejenigen, die ein Stück Zigarette mehr lieben als das gesegnete Leben und die nicht mit dem Rauchen aufhören wollen, kann nichts getan werden, es sei denn, ihre Meinung und ihre Wahrnehmung über ihr Leben werden geändert. Aber für diejenigen, die sich vorgenommen haben, den Kampf gegen das Rauchen zu beginnen; Hier unten ist die exklusive Reihe dieses Artikels, der die „Nikotinersatztherapie“ und die Schritte erklärt, die befolgt werden müssen, um mit dem Rauchen aufzuhören. Also, los geht’s mit dem Thema „Nikotin-Ersatztherapie – Break The Chain; Hör auf zu rauchen!“

Einer der effektivsten Wege, die Rauchsucht zu brechen; ist unter dem Namen „Nicotine-Replacement Therapy“ bekannt. Nikotinkaugummis, Nikotinpflaster usw. werden als Ersatz für das in den Zigaretten vorhandene Nikotin verwendet. Diese Arten von Substanzen werden in der weithin anerkannten Nikotinersatztherapie verwendet, und die meisten Reha-Zentren verwenden diese Nikotinersatzstoffe, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen ohne große Probleme oder Nebenwirkungen aufzuhören.

Bestimmte chemische Konzentrationen im Gehirn steigen mit übermäßigem Rauchen von Nikotin, das in der Zigarette enthalten ist. Chemikalien wie Dopamin, Noradrenalin usw. sind die Chemikalien, die durch übermäßiges Rauchen im Gehirn erhöht werden. Und wenn Leute mit dem Rauchen aufhören wollen; das Niveau dieser Gehirnchemikalien sinkt plötzlich auf den niedrigsten Stand. Dies wiederum führt zu bestimmten Nebenwirkungen bei den Menschen, darunter übermäßiger Hunger und Grummeln. Um diese Symptome zu verhindern, während Sie mit dem Rauchen aufhören; Raucherentwöhnung Verwenden Sie Nikotinersatzstoffe als Arzneimittel, um die Rauchkette zu durchbrechen, indem Sie die chemischen Konzentrationen im Gehirn erhöhen, genau wie das Nikotin aus der Zigarette, jedoch auf einem gleichbleibenden Niveau. Dies führt zu einer Verringerung der Symptome oder der Nebenwirkungen wie Hunger; während der Versuch, mit dem Rauchen aufzuhören. Dieser Prozess wird als Nikotinersatztherapie bezeichnet. Nach und nach können Kettenraucher, die auf ihrer Mission sind, mit dem Rauchen aufzuhören, auf diese Medikamente verzichten und ein nikotinfreies Leben führen. Man kann sich sicherlich vor den Gefahren rettenLungenkrebs , Herzinfarkt oder andere Atemwegserkrankungen durch die Anwendung einer solchen Therapie.

Die Nikotinersatztherapie war im Vergleich zur normalen Art der Raucherentwöhnung ziemlich effektiver. Es wurde festgestellt, dass sich die Wirksamkeit zur Raucherentwöhnung mit dieser Art der Therapie und den Nikotinersatzstoffen verdoppelt. Bei richtiger Anwendung ist diese Therapie absolut sicher und hat mehr positive Ergebnisse. Es wurde festgestellt, dass, wenn die Nikotinersatztherapie mit einer anderen Form der Raucherentwöhnung kombiniert wurde, dh einer intensiven Verhaltensberatung; die Erfolgsquote wird auf über 40 % gesteigert. Eine vollständige Raucherentwöhnung, wenn sie in die Nikotinersatztherapie aufgenommen wird, erhöht die Chancen, mit dem Rauchen aufzuhören. Alles, was Sie brauchen, ist, ein angemessenes Aufhördatum festzulegen, einen guten Berater zu konsultieren, den Arzt aufzusuchen, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen,

Wer darf die Nikotinersatztherapie nicht nehmen?

„Nicht alles ist für alle bestimmt!“ Es gibt einige Einschränkungen im Falle einer Nikotinersatztherapie. Herzkranke und Schwangere dürfen sich einer solchen Therapie nicht unterziehen.

  • Falls Sie ein Herzpatient sind, an einer besonderen Art von Herzkrankheit wie Arrhythmie , Angina pectoris leiden oder kürzlich einen Herzinfarkt erlitten haben; Stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht für diese Art von Nikotinersatztherapie entscheiden. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um weitere Einzelheiten zu erfahren, da es auch einige Herzpatienten gibt, die diese Therapie genommen haben und sicher davongekommen sind.
  • Schwangere Frauen müssen ebenfalls von der Einnahme einer solchen Behandlung ausgeschlossen werden. Es hat einige bekannte Nebenwirkungen bei der Schwangerschaft; wie es die Chancen auf eine Geburt eines Kindes mit geringerem Gewicht gibt. Es stimmt auch, dass Rauchen für Sie und Ihr Baby noch gefährlicher ist. Aber falls Sie Raucher sind und eine Schwangerschaft planen, versuchen Sie es mit anderen natürlichen Tipps, die Ihnen helfen können, mit dem Rauchen aufzuhören, oder fragen Sie Ihren Arzt nach besseren Möglichkeiten.
  • Normalerweise sind Personen unter 18 Jahren auch nicht ideal für eine Nikotinersatztherapie.

Es gibt einige bekannte Nebenwirkungen der Nikotinersatztherapie, die hier diskutiert werden müssen. Schauen Sie sich also an, welche Nebenwirkungen diese Therapie hat.

  • Die als Ersatz verwendeten Nikotinkaugummis erzeugen beim Kauen ein Kribbeln auf der Zunge.
  • Magenverstimmung und Sodbrennen sind einige häufige Nebenwirkungen dieses Zahnfleisches.
  • Schluckauf ist bei Nikotinkaugummis üblich.
  • Die Nikotinpflaster haben Nebenwirkungen, wenn sie 24 Stunden am Tag verwendet werden. Sie verursachen Schlafstörungen oder Schlafstörungen.
  • Hautausschlag ist in der Nähe des Bereichs zu sehen, in dem das Nikotinpflaster platziert wird.
  • Es gibt einige andere Nebenwirkungen bestimmter anderer Nikotinersatzstoffe, darunter Kopfschmerzen, übermäßiges Gas usw.

Spezielle Tipps, um auf natürliche Weise mit dem Rauchen aufzuhören:

„Es gibt immer einen natürlichen Weg, Anomalien loszuwerden. Und Sucht ist immer eine Anomalie.“ Suchen Sie nach einigen der speziellen Tipps, die Ihnen helfen können, auf natürliche Weise mit dem Rauchen aufzuhören.

  • Als Erstes müssen Sie feststellen, was das Problem oder Problem in Ihnen oder in Ihrem Leben ist oder welche Gewohnheiten Sie dazu zwingen, Nikotin oder Tabak zu konsumieren. Es gibt bestimmte Auslöser, die Sie süchtig nach Rauchen machen. Man muss diese Auslöser herausfinden und nach einer Lösung suchen. Manche Menschen rauchen bei Stress und Anspannung; Einige haben die Angewohnheit zu rauchen, während sie Alkohol trinken. Und um ehrlich zu sein, es gibt auch Menschen, die aus der falschen Vorstellung heraus rauchen, dass Rauchen ihre Persönlichkeit stärkt. Versuchen Sie, aus diesen Auslösern herauszukommen und finden Sie Ihre natürliche Behandlung, um mit dem Rauchen aufzuhören.
  • „Sich zum Guten zu verändern, ist immer eine Veränderung wert.“ Eine Änderung des Lebensstils, die Ihnen helfen könnte, mit dem Rauchen aufzuhören, muss unbedingt gefördert werden. Um dich vom Rauchen abzulenken, nimm regelmäßig kleine Mahlzeiten zu dir und beschäftige deinen Mund mit anderen guten Dingen wie Früchten oder etwas dunkler Schokolade. Auch Kaugummis helfen manchmal. Trainieren und Spaziergänge helfen gut bei der Reduzierung des Zigarettenschnitzens.
  • Versuchen Sie in der Freizeit häufiger öffentliche Orte aufzusuchen, an denen das Rauchen verboten ist. Dies wird als netter Tipp dienen.
  • Akupunktur ist auch eine natürliche Behandlung, um die Sucht abzubauen.

Für diejenigen, die ihr Bestes geben, um mit dem Rauchen aufzuhören, müssen Sie immer daran denken; „Es geht nicht darum, wie schnell du im Rennen läufst; es geht darum, ob du den ersten Schritt auf deinem Weg gemacht hättest.“ Es ist gut, dass Sie geglaubt haben, dass Sie sehr wohl in der Lage sind, die Kette zu durchbrechen. Seien Sie jetzt im Glauben, dass nichts Sie davon abhalten wird, diese tödliche Nikotin- und Tabaksucht aus Ihrem Leben zu werfen. Und für alle, die es jetzt nicht versuchen und mit Ausreden überleben, die sagen: „Irgendwann höre ich auf“; Hier ist, was Sie beachten müssen. „Sieben Tage die Woche. Und Someday gehört nicht dazu.“

Leave a Reply

Your email address will not be published.