Optikataxie: Ursachen, Symptome, Behandlung

Inhaltsverzeichnis

Was ist optische Ataxie?

„ Ataxie “ ist ein Zustand, der auf einen Mangel an Koordination in den physiologischen Prozessen eines Körpers hinweist. Optische Ataxie ist eine Art von Ataxie, bei der der Patient nicht in der Lage ist, seine Hand mit Hilfe visueller Informationen zu einem Objekt zu führen. Patienten mit optischer Ataxie sind nicht in der Lage, ihre Hand zu bewegen, um ein Objekt zu erreichen oder zu greifen, indem sie das Sehen verwenden. Eine Koordinationsstörung der Handbewegungen und des visuellen Inputs führt zu einer optischen Ataxie. Optische Ataxie ist nichts anderes als Dyskinesie mit Auge-zu-Hand-Bewegungen, bei denen der Patient nicht in der Lage ist, Objekte zu erreichen und zu greifen, obwohl er sie klar sieht.

Optische Ataxie ist eines der charakteristischen Merkmale des Balint-Syndroms. Andere Beispiele für Ataxie umfassen auch ataktische Atmung, bei der die Atembewegungen nicht koordiniert sind.

Ursachen der optischen Ataxie

Es wird angenommen, dass die Ursache der Optikataxie eine Schädigung des hinteren Parietallappens ist, die zu einer Störung der Verbindungen zwischen dem visuellen Assoziationskortex und dem prämotorischen/motorischen Kortex führt. Die Funktion des Parietallappens besteht darin, sensorische Informationen zur Bildung des räumlichen Sinnes und der Wahrnehmung zu integrieren. Die hintere Region des Parietallappens ist dafür verantwortlich, Informationen über die Position des Körpers zu kombinieren und auszudrücken und sie mit Bewegungen in Beziehung zu setzen. Der visuelle Assoziationskortex ist ein Teil der hinteren Region des Gehirns, der dafür verantwortlich ist, visuelle Informationen zu interpretieren und ihnen Bedeutung zu verleihen. Die prämotorischen und motorischen Kortexregionen befinden sich im vorderen Bereich des Gehirns und sind für die Steuerung der motorischen Funktionen verantwortlich.

Der hintere parietale Kortex hat Ausgänge, die das Rückenmark , den prämotorischen und präfrontalen Kortex, die motorischen Bahnen des Hirnstamms , das Kleinhirn und die Basalganglien umfassen.

Weiterlesen  Übungs- und Trainingstipps für Diabetes

Optische Ataxie ist oft eine Komponente des Balint-Syndroms; Die Optikatataxie kann jedoch auch allein in Verbindung mit Verletzungen des oberen Scheitellappens auftreten. Das Balint-Syndrom ist ein Zustandssymptom der optischen Ataxie. Beim Balint-Syndrom ist der Patient nicht in der Lage, seinen Blick willentlich zu kontrollieren.

Simultanagnosie ist auch ein Symptom des Balint-Syndroms, bei dem der Patient nicht in der Lage ist, mehr als ein Objekt zu erkennen, das gleichzeitig gezeigt wird.

Symptome der Optikataxie

  • Der Patient findet es schwierig oder nicht in der Lage, die deutlich sichtbaren Objekte genau zu erreichen und zu greifen.
  • Der Patient hat eine Koordinationsstörung zwischen Handbewegung und Sehvermögen.

Behandlung von optischer Ataxie

Die Behandlung der Optikataxie hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Die Behandlung kann bei der Bewältigung der Auswirkungen der optischen Ataxie helfen. Die Behandlung ist in den meisten Fällen nicht in der Lage, die optische Ataxie des Patienten vollständig zu lindern. Wenn die Ursache der optischen Ataxie eine einzelne fokale Verletzung ist, dann wird die Erholung von der optischen Ataxie besser sein. Wenn die Ursache der optischen Ataxie eine neurologische degenerative Erkrankung ist, dauert die Behandlung länger.

Die Behandlung durch Training der Wahrnehmungsfähigkeiten hilft bei der Wiederherstellung des beschädigten ZNS-Systems. Die Behandlung besteht auch aus Medikamenten, Ergotherapie  und Physiotherapie .

Leave a Reply

Your email address will not be published.