Retrosternaler Brustschmerz: Ursachen, Symptome, Behandlung

Inhaltsverzeichnis

Was ist retrosternaler Brustschmerz?

Der Schmerz, der hinter dem Brustbein auftritt, wird als retrosternaler Brustschmerz bezeichnet. Das Brustbein, allgemein als Brustbein bekannt, ist ein flacher Knochen, der sich in der Mitte der Brust befindet. Menschen haben häufig Schmerzen hinter dem Brustbein und die Ursachen für retrosternale Schmerzen können vielfältig sein. Retrosternaler Schmerz ist bei einigen Personen mild, während er bei vielen anderen ziemlich schwerwiegend ist und eine Person daran hindert, die täglichen Aktivitäten auszuführen.

Es ist allgemein bekannt, dass viele Menschen irgendwann in ihrem Leben retrosternale Schmerzen haben, obwohl die Ursache von Person zu Person unterschiedlich sein kann. Auch die Symptome unterscheiden sich je nach Ursache des retrosternalen Brustschmerzes.

Viele andere Strukturen wie Herz, große Blutgefäße, Thymusdrüse, Luftröhre, Hals- und Brustwirbel, Speiseröhre und Bronchien liegen im Zentrum der Brusthöhle. Die Ursachen für retrosternalen Brustschmerz können vielfältig sein, besonders häufig sind solche im Zusammenhang mit den in dieser Region gelegenen Organen.

Hier sind die Hauptursachen für retrosternale Brustschmerzen.

Ursachen für retrosternalen Brustschmerz

Einige der Ursachen für retrosternale Brustschmerzen sind recht einfach und können leicht behandelt werden, während einige Hauptursachen eine sofortige ärztliche Behandlung erfordern.

Die häufigsten Ursachen für retrosternale Brustschmerzen sind:

  • Magen-Darm-Probleme – Retrosternale Brustschmerzen können durch Magen-Darm-Probleme verursacht werden, die hauptsächlich mit der Speiseröhre zusammenhängen, da sie direkt hinter dem Brustbein liegt. Einige der häufigsten Ursachen im Zusammenhang mit der Speiseröhre, die zu solchen Schmerzen führen können, sind Geschwüre der Speiseröhre , Ösophagitis , Säurereflux  und Verstopfung durch einen Fremdkörper.
  • Atemprobleme – Wenn eine Krankheit in den Atemwegen auftritt, kann dies ebenfalls retrosternale Brustschmerzen verursachen, die von Natur aus ziemlich schwerwiegend sein können. Hämothorax, Lungenentzündung und Pleuritis sind einige der Lungenerkrankungen, die Schmerzen in der Mitte der Brust direkt unter dem Brustbein verursachen können. Erkrankungen wie Krebs im Mediastinumgewebe oder im Bronchus können von Zeit zu Zeit retrosternale Brustschmerzen verursachen.
  • Herzprobleme – Mittelschwerer bis schwerer retrosternaler Brustschmerz ist das Ergebnis von Herzproblemen im Körper. Dabei kann es sich um Probleme wie Herzinfarkt , Herzflimmern, Perikarditis, Angina und auch Mitralklappenprolaps handeln. Wenn Herzprobleme die Ursache für retrosternalen Brustschmerz sind, bedarf es in der Regel einer sofortigen ärztlichen Behandlung.
  • Tumore – Bösartige (krebsartige) oder gutartige (nicht krebsartige) Tumore können ebenfalls eine der Hauptursachen für retrosternale Brustschmerzen sein. Wenn alle anderen Symptome ebenfalls auf einen Tumor hindeuten, ist es ratsam, sich für eine MRT, CT oder Röntgenaufnahme des Brustkorbs zu entscheiden, um dies zu bestätigen und die Behandlung entsprechend einzuleiten.

Die retrosternalen Schmerzen im Brustbereich weisen auf ein medizinisches Problem hin, das behandelt werden muss. Der Beginn eines solchen Schmerzes kann abrupt sein oder mehrere Tage lang mild bleiben, bevor er schwerwiegend wird. Wenn es sich um Angina-Schmerzen handelt, bleiben sie nur wenige Tage bestehen, während sie bei Krebs oder Lungenentzündung mehrere Tage anhalten können.

Neben den Schmerzen, die oft als stechend, quälend, komprimierend und quetschend bezeichnet werden, gibt es auch andere assoziierte Symptome von retrosternalen Brustschmerzen, die helfen, das Problem zu identifizieren.

  • Ein säuerlicher Geschmack im Mund bleibt zurück, besonders wenn man abends ins Bett geht oder morgens aufwacht. Dies tritt häufig auf, wenn die Säure-Reflux-Krankheit die Hauptursache für retrosternale Brustschmerzen ist.
  • Es ist normalerweise schwierig, feste Nahrungsmittel zu schlucken, da die Speiseröhre verstopft ist oder Krebszellen darin wachsen. Dies ist ein häufiges Symptom für retrosternalen Brustschmerz bei Ösophagusobstruktion oder Krebs.
  • Wenn die Ursache der Brustschmerzen eine Atemwegserkrankung ist, dann wird der Patient höchstwahrscheinlich ähnliche Symptome wie verstärkte Schmerzen während der normalen Atmung erfahren. Husten , Fieber, verminderter Appetit und auch Auswurf von blutigem Auswurf.

Mit der Zeit können sich die Schmerzen verschlimmern und von einer erhöhten Herzfrequenz, Schweißausbrüchen, Atemnot, Schwindel und Erbrechen begleitet sein. Ausstrahlende Schmerzen vom linken Arm und Farbveränderungen der Nägel und der Zunge können ein Hinweis auf eine ernsthafte Erkrankung sein. Wenn Sie solche Symptome von retrosternalen Brustschmerzen bemerken, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Behandlung von retrosternalen Brustschmerzen

Die Behandlung hängt hauptsächlich von der zugrunde liegenden Ursache des retrosternalen Brustschmerzes ab. In den meisten Fällen werden die Schmerzen mit Medikamenten kontrolliert. Bei Herzproblemen wie Herzinfarkt oder Angina pectoris wird die Arterienblockade mit Medikamenten beseitigt, wodurch Schmerzen gelindert und das Problem behandelt werden. In gleicher Weise werden blutdrucksenkende Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck verabreicht . Wenn sich ein Blutgerinnsel im Brustbereich bildet, kann der Arzt auch einige blutverdünnende Medikamente dazu empfehlen.

Weiterlesen  Was verursacht eine verstopfte Nase und einen trockenen Mund beim Aufwachen?

In Fällen, in denen die zugrunde liegende Ursache saurer Reflux ist, verschreiben Ärzte Medikamente, die helfen, die übermäßige Produktion von Säure im Magen zu unterdrücken, die Verdauung und Antazida zu verbessern. Atemwegserkrankungen wie Lungenentzündung werden mit einer Kombination aus Schmerzmitteln und Antibiotika kontrolliert; zusammen, die helfen, retrosternale Brustschmerzen zu lindern.

Fazit

Retrosternale Schmerzen, ob leicht oder schwer, sollten nicht ignoriert werden. Sie werden nie wissen, wann es zu einer schweren Krankheit wird und sich als tödlich erweisen kann. Der Schlüssel zur Behandlung solcher Schmerzen besteht jedoch darin, zunächst die zugrunde liegende Ursache herauszufinden, da dies allein die richtige Behandlung von retrosternalen Brustschmerzen leiten wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *