Gesundheit und Wellness

Rh-Inkompatibilität: Ursachen, Symptome, Behandlung, Diagnose

Rh-Inkompatibilität ist eine häufige Erkrankung, die vor allem bei werdenden Frauen auftritt. Eine Rh-Inkompatibilität hat keinen Einfluss auf den Gesundheitszustand einer Person, kann jedoch zu Problemen während der Schwangerschaft führen.

Rh-Inkompatibilitätszustand ist ein Hauptzustand, unter dem die meisten schwangeren Frauen weltweit während ihrer Schwangerschaft leiden.

Wenn gesagt wird, dass eine schwangere Frau an Rh-Inkompatibilität leidet, bedeutet dies, dass sie Rh-Faktor in ihrem Blut hat. Es ist nicht notwendig, dass eine Frau Rh-positiv ist, damit das Kind im Mutterleib Rh-positiv ist. Einige werdende Frauen können Rh-negativ sein und ein Rh-positiv getestetes Kind gebären.

Signifikantes Protein, das auf roten Blutkörperchen gefunden wird, kann sich zu einer Rh-Inkompatibilität entwickeln. Menschen mit Rh-Faktor haben ihn wahrscheinlich von ihren Eltern geerbt, da die Erkrankung genetisch von bestimmten Genen der Frau vererbt wird.

Das Vorhandensein des Rh-Faktors im Blut einer Person bedeutet, dass die Person Rh-positiv ist, während das Fehlen des Rh-Faktors zeigt, dass die Person Rh-negativ ist.

 

Ursachen der Rh-Inkompatibilität

Rh-Inkompatibilität wird zwischen der Schwangerschaft und der Geburt verursacht. Eine Mutter, die Rh-negativ ist, kann sich mit dem Rh-Faktor infizieren, wenn das Neugeborene während der Schwangerschaft oder während der Geburt Rh-positiv ist, wenn das Blut des Babys in den Blutkreislauf der Mutter gelangt.

Dies löst eine Reaktion im Körper der Mutter aus und beginnt sofort mit der Bildung von Antikörpern aus Proteinen, die gegen das Rh-positive Blut des Säuglings gerichtet sind.

Die Exposition einer schwangeren Frau gegenüber Rh-positiven fötalen roten Blutkörperchen, die Rh-negativ ist, kann während einer Abtreibung oder jeder Art von Trauma einen Rh-Faktor erwerben.

Bluttransfusionen können auch zum Erwerb von Rh-Faktor führen. Die folgenden Ursachen können zur Entwicklung einer Rh-Inkompatibilität führen;

  • Abbruch der Plazenta
  • Eileiterschwangerschaft
  • Trauma am Bauch oder Becken
  • Erfahrung mit regelmäßiger Abtreibung
  • Fehlende Vorsorge während der Schwangerschaft.

Das folgende Diagramm zeigt die Entstehung und Entwicklung der Rh-Inkompatibilität.

Anzeichen und Symptome einer Rh-Inkompatibilität

Symptome einer Rh-Inkompatibilität können sich auf folgende Weise zeigen:

Es gibt klinische Symptome, die sich zeigen können, wenn die hämolytische Erkrankung zunimmt, wenn die Antikörper der Mutter versuchen, die roten Blutkörperchen (RBCs) des Säuglings anzugreifen.

Die Zerstörung der roten Blutkörperchen führt zu einem Anstieg des Bilirubinspiegels im Körper des Säuglings, was zu einer Beeinträchtigung der Leber und damit zu Funktionsstörungen führen kann.

Das Folgende sind die Anzeichen einer Rh-Inkompatibilität, die sich aus dem hohen Bilirubinspiegel bei Babys ergibt;

  • Lethargie, dies bedeutet extreme Müdigkeit oder Schläfrigkeit oder verlängerte Schlafmuster.
  • Das Baby kann mit der gelblichen Farbe im weißen Teil beider Augen geboren werden.
  • Niedriger Muskeltonus
  • Es wird empfohlen, dass sich das Baby einer medizinischen Versorgung oder Behandlung unterzieht, um den Zustand zu heilen.

Diagnose der Rh-Inkompatibilität

Es ist ratsam, dass sich alle schwangeren Frauen während der Schwangerschaft auf Rh-Inkompatibilität testen lassen, um Komplikationen zu vermeiden, die später beim Säugling auftreten.

Im Folgenden sind die verschiedenen Methoden zum Testen einer Rh-negativen Frau aufgeführt;

  • Der Point-of-Care-Bluttest, der den Rh-Status bestimmt, ist der erste Test zur Diagnose einer Rh-Inkompatibilität.
  • Indirekter Coombs-Test zum Screening von Frauen auf igG-Antikörper
  • Kleihauer-Betke-Test zur quantitativen Messung der neugeborenen roten Blutkörperchen im Blut
  • Rosete-Screening-Test, der verwendet wird, um das Vorhandensein einer Alloimmunisierung aufgrund einer fötomaternalen Blutung nachzuweisen
  • Man sollte auch mütterliche Rh-Antikörpertiter für die zukünftige Nachsorge erhalten

Rh-Inkompatibilitätsdiagnose für Säuglinge

  • Die erste Diagnose einer Rh-Inkompatibilität besteht darin, das Blutbild zu nehmen, um den Hämoglobinspiegel des Neugeborenen und der Blutplättchen zu überprüfen
  • Bestätigung einer bestehenden immunvermittelten hämolytischen Anämie des Fötus oder Neugeborenen durch direkten Coms-Test
  • Amniozentese zur Beurteilung des fötalen Status bei Rh-Sensibilisierung.

Behandlung von Rh-Inkompatibilität

In diesem Fall besteht das Hauptziel bei der Behandlung der Rh-Inkompatibilität darin, zu verhindern, dass der Rh-Faktor während der Schwangerschaft in das Blut von Frauen gelangt. Es gibt zwei Ansätze bei der Behandlung der Erkrankung, nämlich:

Vorgeburtlicher Ansatz zur Behandlung von Rh-Inkompatibilität

  • Erkennung von Anzeichen einer Feta- Anämie mit Doppler und Ultraschall zur Untersuchung des Vorhandenseins von Hydrops fetalis
  • Intrauterine Bluttransfusion
  • Frühgeburt des Neugeborenen nach etwa der 36. Schwangerschaftswoche
  • Quantitative Analyse von mütterlichen Anti-RHD-Antikörpern.

Postnataler Ansatz zur Behandlung von Rh-Inkompatibilität

Eine Frau sollte die erste Impfung mit Immunglobulin in der 28. Schwangerschaftswoche erhalten, während die zweite innerhalb von 72 Stunden nach der Entbindung verabreicht werden sollte, um eine Rh-Inkompatibilität zu behandeln. Dies geschieht, wenn bei der Frau das Risiko einer zukünftigen Inkompatibilität besteht. Es wird normalerweise während der ersten Schwangerschaft durchgeführt, um den Zustand in zukünftigen Schwangerschaften zu vermeiden. In leichten Fällen kann die Phototherapie auch zur Behandlung von Neugeborenen-Gelbsucht eingesetzt werden.

Komplikationen der Rh-Inkompatibilität

Eine Rh-Inkompatibilität verursacht selten Komplikationen während der ersten Schwangerschaft, betrifft jedoch hauptsächlich Frauen in ihren zukünftigen Schwangerschaften. Wenn Rh-Antikörper gebildet werden, bringen sie ein zukünftiges fötales Risiko mit sich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *