Gesundheits

Richtige Händewaschtechnik im Gesundheitswesen

Händewaschen ist die beste Möglichkeit, Infektionen vorzubeugen . Während desinfizierende Handlotionen immer beliebter werden, zeigen Studien, dass gutes Händewaschen mit Wasser und Seife immer noch wirksamer ist, wenn Sie sichtbar verschmutzte Hände haben. Händewaschen kann sogar einer Erkältung vorbeugen. 1

Für Operationspatienten kann ein gründliches Händewaschen vor einem Verbandwechsel den Unterschied zwischen einer schnellen Genesung und einem infizierten Schnitt bedeuten. Händewaschen ist für die Vorbeugung von Infektionen von entscheidender Bedeutung und sollte häufig durchgeführt werden. Ihre Hände sollten sofort gewaschen werden, bevor Sie Ihren Heilungsschnitt berühren .

Händewaschen 101

  • Befeuchten Sie Ihre Hände mit warmem oder lauwarmem fließendem Wasser und tragen Sie Seife auf – antibakterielle Mittel sind für saubere Hände nicht erforderlich. Am besten warm oder lauwarm. Dies liegt daran, dass kaltes Wasser nicht so wirksam ist und heißes Wasser vermieden werden sollte, da es die Haut austrocknet. Trockene Haut weist häufiger kleine Risse auf, die zu Infektionen führen können.
  • Reiben Sie Ihre Hände aneinander, um Schaum zu erzeugen. Wenn Sie Schmutz unter Ihren Nägeln haben, nutzen Sie diese Gelegenheit, um sie zu reinigen. Reiben Sie Ihre Handflächen aneinander und verschränken Sie Ihre Finger, um sicherzustellen, dass Sie dazwischen gelangen. Vergessen Sie nicht Ihre Handrücken!
  • Reibt weiterhin eure Hände aneinander! Für ein ordnungsgemäßes Händewaschen sollte dieser Schritt mindestens 20 Sekunden dauern. Sie sind sich nicht sicher, wann Sie fertig sind? Versuchen Sie, Ihr ABC zweimal zu singen, und es sollte Ihnen gut gehen. 
  • Spülen Sie Ihre Hände gut aus. Idealerweise beginnen Sie damit, Ihre Handgelenke abzuspülen und das Wasser von Ihren Fingerspitzen ablaufen zu lassen. Spülen Sie dann bei Bedarf den Rest Ihrer Hände ab, um den gesamten Schaum zu entfernen.
  • Trocknen Sie Ihre Hände gut ab, indem Sie ein sauberes Papiertuch verwenden oder Ihre Hände an der Luft trocknen lassen. Krankenschwestern und Ärzte sind darin geschult, den Wasserhahn mit einem Papiertuch oder mit dem Ellenbogen zu schließen. Warum? Der Wasserhahn wurde mit schmutzigen Händen aufgedreht, sodass Sie ihn möglicherweise nicht mit Ihren frisch gereinigten Händen berühren möchten. Tatsächlich verwenden einige Waschbecken in Krankenhäusern Fußpedale, um diesen Vorgang zu erleichtern.

Wann Sie Ihre Hände waschen sollten

  • Wenn Ihre Hände sichtbar schmutzig oder verschmutzt sind
  • Nach dem Toilettengang oder bei jedem Kontakt mit Körperflüssigkeiten (Niesen, Windelwechseln)
  • Vor und nach dem Berühren eines chirurgischen Schnitts
  • Vor dem Essen und der Essenszubereitung

Was ist, wenn ich meine Hände nicht waschen kann?

Wenn Sie keinen Zugang zu einem Waschbecken haben, verwenden Sie ein antibakterielles Händedesinfektionsmittel. Stellen Sie sicher, dass der Alkoholgehalt mindestens 60 % beträgt und verwenden Sie reichlich davon. Offensichtlichen Schmutz wird dadurch nicht entfernt, aber es hilft, die Ausbreitung von Keimen zu verhindern. 

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Händedesinfektionsmittel am besten wirken, wenn genug davon verwendet wird, um beide Hände leicht zu bedecken, und dass es vollständig trocknen muss, um wirksam zu sein. Um sicherzustellen, dass beide Hände vollständig bedeckt sind, reiben Sie die Hände am besten im nassen Zustand aneinander und verschränken Sie die Finger, um die Innenseite jedes einzelnen Fingers zu bedecken.

Wenn Händedesinfektionsmittel nicht funktionieren

Händedesinfektionsmittel sind bei sichtbar verschmutzten Händen nicht wirksam. Wenn Sie auf Ihre Hände schauen und feststellen, dass diese schmutzig sind, müssen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife waschen.

Wenn Sie mit einer Person interagieren, die an Clostridioides difficile , allgemein bekannt als C. diff , leidet, müssen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife waschen, da Händedesinfektionsmittel die Bakterien nicht effektiv von den Händen entfernen. Das Gleiche gilt für Kryptosporidien und Noroviren . 2

Nach Kontakt mit allen drei dieser Infektionen ist Händewaschen die beste Praxis und sollte so schnell wie möglich durchgeführt werden.

Ein Wort von Verywell

Händewaschen ist eine der einfachsten und kostengünstigsten Möglichkeiten, sich und andere vor Krankheiten zu schützen. Gutes Händewaschen ist der beste Schutz gegen Erkältungen und andere Krankheiten, die leicht von Mensch zu Mensch übertragen werden können. Nach einer Operation ist Händewaschen der beste Schutz vor einer Schnittwunde , die häufig durch Händewaschen vor und nach der Wundversorgung verhindert werden kann.

2 Quellen
  1. Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. Wann und wie Sie Ihre Hände waschen sollten .
  2. Jabbar U, Leischner J, Kasper D, et al. Wirksamkeit alkoholbasierter Händedesinfektionsmittel zur Entfernung von Clostridium difficile-Sporen von den Händen . Infect Control Hosp Epidemiol. 2010;31(6):565-70. doi: 10.1086/652772

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *