Rote Wangen oder Slapped Cheek Disease: Ursachen, Symptome, Behandlung

Rote Wangen oder Slapped -Wake -Krankheit ist ein medizinischer Zustand, der am häufigsten bei Kindern auftritt, wenn das Kind aufgrund des plötzlichen Auftretens von leuchtend roten Wangen so aussieht, als hätte es eine Ohrfeige bekommen. Die Ohrfeigenkrankheit kann ähnlich aussehen wie andere Hautausschläge im Kindesalter, wie Scharlach oder Röteln; Das Schlagwangensyndrom beginnt jedoch häufig mit dem charakteristischen oder unverwechselbaren Erscheinungsbild von leuchtend roten Wangen, die aussehen, als ob das Kind geschlagen worden wäre. Die Ohrfeigenkrankheit betrifft häufig Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren. Dieser Zustand tritt normalerweise in der späten Wintersaison oder frühen Frühlingssaison auf. Slapped-Wake-Krankheit oder rote Wangenkrankheit tritt selten bei Säuglingen und Erwachsenen auf. Die Ohrfeigenkrankheit wird auch als „fünfte Krankheit“ oder Erythema infectiosum bezeichnet.

Rote Wangen oder Schlagwangenkrankheit ist eine oft milde Erkrankung und breitet sich durch Atemtröpfchen aus, die die Luft kontaminieren, wenn eine infizierte Person niest oder hustet. Gesunde Kinder und Erwachsene haben normalerweise kein großes Risiko für diese Krankheit; Schwangere Frauen, die keine Immunität gegen die Schlagwangenkrankheit haben, haben jedoch ein erhöhtes Risiko für eine Fehlgeburt, da diese Krankheit beim ungeborenen Kind eine Anämie verursachen kann.

Eine Behandlung der roten Wangen- oder Slapped-Wake-Krankheit ist oft nicht erforderlich, da dieser Zustand mild ist und innerhalb weniger Tage abklingt. Eine symptomatische Behandlung wird für Symptome wie Fieber, Juckreiz und Schmerzen durchgeführt.

Die Ursache für rote Wangen oder die Ohrfeige-Krankheit ist das Parvovirus B19, das sich durch Atemwegssekrete einer infizierten Person verbreitet. Zum Zeitpunkt des Auftretens des Hautausschlags ist das Kind nicht mehr ansteckend. Die Inkubationszeit der Slapped-Wake- oder Red-Bake-Krankheit beträgt üblicherweise vier bis 14 Tage, kann aber bis zu 21 Tage lang sein. Erwachsene, wie Lehrer und Kinderbetreuer, die mit kleinen Kindern arbeiten, sind einem erhöhten Risiko ausgesetzt, dieser Krankheit ausgesetzt zu sein.

Anzeichen und Symptome von roten Wangen oder Slapped Cheek Disease bei Kindern

  • Hohes Fieber.
  • Aussehen von leuchtend roten Wangen.
  • Auftreten eines erhabenen oder flachen roten Ausschlags, der jucken kann, häufig an Armen und Beinen, der zwei bis 40 Tage andauern kann. Der Ausschlag scheint von der Mitte der roten Bereiche zu den Rändern hin verblasst zu sein, was ihm ein Spitzen-Aussehen verleiht. Nach warmen Bädern, körperlicher Betätigung, emotionalen Störungen oder Reiben der Haut kommt es zu einem Wiederauftreten des Ausschlags.
  • Weniger häufige Symptome sind Halsschmerzen , Kopf- und Gelenkschmerzen .
  • Nicht jedes Kind mit Slapped-Wake-Krankheit hat einen Ausschlag. Einige Eltern können sich Sorgen machen, wenn der Ausschlag viele Wochen anhält oder mit Umweltfaktoren wie warmen Bädern und Bewegung einhergeht und geht, was ein normales Szenario ist.

Anzeichen und Symptome von roten Wangen oder Slapped Cheek Disease bei Erwachsenen

Nachfolgend sind die Symptome der roten Wangen oder der Schlagwangenkrankheit aufgeführt, die bei Erwachsenen, die an Parvovirus-B19-Infektionen leiden, häufiger und schwerer auftreten. Diese Symptome gehen normalerweise dem Hautausschlag voraus, der oft erst nach einer Woche bis zu 10 Tagen auftritt. Die Symptome bei Erwachsenen sind:

  • Halsschmerzen.
  • Kopfschmerzen.
  • Muskelschmerzen.
  • Gelenkschmerzen.
  • Fieber.
  • Bauchschmerzen.
Weiterlesen  Nährwertprofil von Maca-Pulver und seine gesundheitlichen Vorteile

Viele Föten sind nicht betroffen, wenn sich die Mutter mit dem Virus infiziert, und es gibt keinen Beweis dafür, dass diese Krankheit Geburtsfehler verursachen kann. Wenn der Fötus jedoch infiziert wird, kann das Virus die Fähigkeit des Fötus beeinträchtigen, RBCs (rote Blutkörperchen) zu produzieren. Dies führt zu einer gefährlichen Art von Anämie, Herzinsuffizienz, und kann auch zu einer Fehl- oder Totgeburt führen.

Wann sollte man bei roten Wangen oder Slapped-Cheek-Krankheit ärztlichen Rat einholen?

  • Wenn das Immunsystem des Kindes geschwächt ist.
  • Wenn das Kind an Sichelzellenanämie oder einer anderen chronischen Anämie leidet.
  • Wenn das Kind der roten Wangen- oder Schlagwangenkrankheit ausgesetzt war und Symptome dieser Krankheit aufweist.
  • Wenn die Mutter schwanger ist und ihren Immunitätsstatus gegen Parvovirus B19 nicht kennt; oder wenn die Mutter mit jemandem in Kontakt gekommen ist, der an einer Infektion mit dem Parvovirus B19 leidet.
  • Wenn sich das infizierte Kind sehr krank fühlt und aussieht.
  • Wenn der Ausschlag schmerzhaft, violett oder blasig wird oder länger als fünf Wochen besteht.

Behandlung von roten Wangen oder Slapped Cheek Disease

Eine Behandlung ist oft nicht erforderlich, da die rote Wangen- oder Schlagwangenkrankheit normalerweise eine sehr milde Erkrankung ist, die in wenigen Tagen abklingt. Manchmal kann die Schlagwangenkrankheit bis zu vier bis fünf Wochen andauern.

  • Es gibt keine spezifischen antiviralen Medikamente für die rote Wangen- oder Ohrfeigenkrankheit.
  • Eine symptomatische Behandlung erfolgt bei hoher Temperatur, Kopfschmerzen oder juckender Haut mit rezeptfreien Medikamenten wie Antihistaminika, Paracetamol und Ibuprofen. Diese Medikamente helfen bei der Linderung von Symptomen von roten Wangen oder Slapped-Wake-Krankheit wie Kopfschmerzen, Fieber und Gelenkschmerzen. Aspirin sollte nicht von Kindern unter 16 Jahren eingenommen werden.
  • Antihistaminika für rote Wangen oder die Schlagwangenkrankheit helfen bei der Linderung von juckender Haut. Es gibt einige Antihistaminika, die für Kinder unter zwei Jahren nicht geeignet sind. Konsultieren Sie daher Ihren Arzt, bevor Sie sie geben.
  • Weichmacher, wie Feuchtigkeitscremes, helfen bei der Beruhigung der juckenden Haut.
  • Ruhe und viel Flüssigkeit sind wichtig für das Kind, das an der Ohrfeigen- oder Rotwangenkrankheit leidet. Diese helfen bei der Linderung der Symptome von hoher Temperatur und Halsschmerzen.
  • NSAIDs wie Ibuprofen können Erwachsenen, die Gelenkschmerzen entwickeln, zur Linderung verabreicht werden.
Weiterlesen  Diätetische Behandlung für Marasmus-Patienten

Leave a Reply

Your email address will not be published.