Gesundheits

Schmerzen im Gluteus medius: Welche Behandlungsmöglichkeiten habe ich?

Der mittlere Gesäßmuskelist ein Muskel, der sich an den Seiten der Hüften befindet. Es bewegt das Bein zur Seite und hilft, das Becken zu stabilisieren, um eine gute Ausrichtung der Hüften und Knie aufrechtzuerhalten. Schmerzen im Gluteus medius resultieren häufig aus einer zu schwachen Muskulatur oder einer Überbeanspruchung des Muskels. Schmerzen im mittleren Gesäßmuskel können auch auf Probleme im unteren Rückenbereich zurückzuführen sein.

In diesem Artikel werden die Ursachen und Symptome von Schmerzen im Gesäßmuskel sowie Möglichkeiten zur Linderung erläutert.

 

Mehr als eine Ursache für Schmerzen im Gluteus medius

Schmerzen im Gesäßmuskel können mehrere Ursachen haben, am häufigsten treten sie jedoch auf, wenn ein Ungleichgewicht zwischen Muskelkraft und körperlicher Aktivität besteht.

Der mittlere Gesäßmuskel spielt eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung des Beckens. Es trägt dazu bei, eine gute Ausrichtung der Hüften und Knie bei einseitigen Bewegungen wie Vorwärtstreten, Treppensteigen oder Ausfallschritten aufrechtzuerhalten. Wenn es dem mittleren Gesäßmuskel an Kraft und Muskelausdauer mangelt, kann es schnell zu Ermüdungserscheinungen kommen. Dies kann zu Muskelkater und Schmerzen an der Außenseite der Hüfte führen.1

Der Musculus gluteus medius wird bei einer Hüfttotalendoprothese häufig über einen posterolateralen Zugang durchtrennt . Aus diesem Grund kann der Muskel bei körperlicher Aktivität Unbehagen hervorrufen, bis er nach der Operation wieder vollständig verheilt ist und seine Kraft wiedererlangt. Schmerzen können auch durch den Schnitt selbst entstehen.2

Selbst wenn der mittlere Gesäßmuskel über eine ausreichende Kraft verfügt, kann es auch zu Schmerzen kommen, wenn zu viel körperliche Aktivität ohne ausreichend Ruhe ausgeübt wird. Diese Überbeanspruchung des Musculus gluteus medius führt zu einer Belastung der Sehne, was zu Schmerzen, Entzündungen und möglicherweise einer Sehnenentzündung führt. 

Wenn die körperliche Aktivität ohne ausreichende Ruhezeiten fortgesetzt wird, kann eine Sehnenentzündung des Gluteus medius zu einer Bursitis trochanterica führen . Dieser Zustand entsteht, wenn die Sehne des Gluteus medius wiederholt über die darunter liegenden Schleimbeutel reibt, die für eine Polsterung zwischen der Sehne und dem Beckenknochen sorgen.3

Zu den weiteren Faktoren, die Schmerzen im Gesäßmuskel verursachen können, gehören Muskel- oder Sehnenrisse, die durch Traumata oder schwere Verletzungen verursacht werden können. Schmerzen im Gluteus medius können auch übertragene Schmerzen sein, d. h. Schmerzen, die in einem Bereich gespürt werden, aber ihren Ursprung woanders haben. Diese übertragenen Schmerzen im unteren Rücken sind auf Probleme zurückzuführen, die die Bandscheiben und Nerven betreffen.4

 

Symptome und übertragene Schmerzen im Gluteus medius

Zu den Symptomen von Schmerzen im mittleren Gesäßmuskel gehören Schmerzen oder Druckempfindlichkeit an den Seiten der Hüften. Typischerweise nehmen die Schmerzen zu, wenn das Bein seitlich nach außen bewegt wird und bei Aktivitäten, die eine Stabilisierung des Beckens erfordern, insbesondere bei Einzelbeinbewegungen. Auch die Dehnung des Muskels durch Bewegung des Beins über den Körper kann die Symptome verschlimmern, ebenso wie das Sitzen im Schneidersitz oder das Anlehnen zur Seite der betroffenen Hüfte im Stehen.

Wenn Ihre Schmerzen im mittleren Gesäßmuskel von Ihrem unteren Rücken ausgehen, können Sie bei bestimmten Bewegungen Ihrer Wirbelsäule eine Verstärkung der Schmerzen verspüren. Bei vielen Wirbelsäulenbeschwerden kommt es häufig zu einer Richtungspräferenz, bei der entweder die Vorwärts- oder Rückwärtsbeugung die Symptome verstärkt oder abschwächt.5

 

Versuchen Sie es mit Dehnübungen, wenn Sie wissen, was die Ursache Ihrer Schmerzen ist

Wenn Ihr mittlerer Gesäßmuskel sehr angespannt ist und Beschwerden verursacht, kann eine Dehnung des Muskels Linderung verschaffen. Versuchen Sie, sich auf den Rücken zu legen und das Bein über den Körper zu ziehen, um die Außenseite Ihrer Hüfte zu strecken. Sie können auch stehen, einen Fuß hinter dem anderen kreuzen und sich nach vorne beugen, um die Hüften seitlich zu strecken. Sanfter Druck und eine Massage auf die mittleren Gesäßmuskeln an den Seiten Ihrer Hüften können ebenfalls Verspannungen und Schmerzen lindern.

Zu beachten ist, dass Dehnübungen nur dann durchgeführt werden sollten, wenn Sie danach eine Linderung verspüren. Dehnübungen sind jedoch bei Schmerzen im Gesäßmuskel nicht immer hilfreich. Wenn bei Ihnen Symptome einer Bursitis trochanterica auftreten, kann die Dehnung des Gluteus medius tatsächlich zu einer stärkeren Kompression der darunter liegenden Schleimbeutel führen und die Symptome verschlimmern.3

 

Medikamente, Chirurgie und Physiotherapie

Wenn Ihre Schmerzen sehr intensiv sind und/oder lange anhalten, kann Ihnen Ihr Arzt Medikamente zur Linderung der Symptome verschreiben. Entzündungshemmende Medikamente, Muskelrelaxantien und schmerzlindernde Medikamente können möglicherweise helfen.

Wenn Ihre Symptome anhalten und schwerwiegend sind, schlägt Ihr Arzt möglicherweise auch eine Kortisoninjektion in Ihren Gesäßmuskel vor, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern.6

In der Regel wird auch eine Physiotherapie empfohlen, um die ordnungsgemäße Funktion Ihres Gesäßmuskels wiederherzustellen. Korrigierende Kräftigungsübungen können helfen, Belastungen zu reduzieren und die nötige Muskelausdauer aufzubauen, damit Ihr mittlerer Gesäßmuskel nicht durch Bewegung und Alltagsbewegungen belastet wird.

Bei erheblichen Rissen des Musculus gluteus medius und/oder der Sehne kann eine Operation erforderlich sein, um die Muskel- und Sehnenfasern wieder zusammenzufügen und so zu heilen.

 

Anbieter, die Sie bei Schmerzen im Musculus gluteus medius aufsuchen sollten

Sie können bei verschiedenen Gesundheitsdienstleistern Hilfe bei der Behandlung Ihrer Schmerzen im Gesäßmuskel suchen. Es ist immer eine gute Idee, einen Termin bei Ihrem Hausarzt zu vereinbaren, um Ihre Symptome und Ihren allgemeinen Gesundheitszustand zu überprüfen und andere Grunderkrankungen auszuschließen, die Muskelschmerzen verursachen können.

Wenn Ihre Schmerzen im Gesäßmuskel ausschließlich muskulär sind, kann ein Physiotherapeut Sie durch Korrekturübungen anleiten, um Ihren Gesäßmuskel zu stärken. Je stärker Ihr Muskel wird, desto besser kann er mit den Anforderungen der Aktivitäten mithalten und ist weniger anfällig für Überlastungen oder Verletzungen.

Alternativmediziner oder Heilpraktiker wie Akupunkturisten und Massagetherapeuten können ebenfalls hilfreich sein, um eine gezielte Druckentlastung herbeizuführen.

 

Zusammenfassung

Der Musculus gluteus medius ist ein wichtiger Stabilisator des Beckens und befindet sich seitlich der Hüfte. Schmerzen im Gesäßmuskel können entstehen, wenn der Muskel zu schwach ist, um den Aktivitätsanforderungen gerecht zu werden, durch zu viel körperliche Aktivität überbeansprucht wird, überlastet oder verletzt ist oder wenn er von Schmerzen im unteren Rückenbereich betroffen ist.

Die Stärkung des Muskels lindert Schmerzen am effektivsten, aber auch andere Methoden wie Dehnübungen, Massagen und Medikamente können hilfreich sein. In schweren Fällen von Schmerzen im Gesäßmuskel kann eine Operation erforderlich sein, wenn der Muskel oder die Sehne stark gerissen ist, während in allen Fällen von Schmerzen im Gesäßmuskel typischerweise eine Physiotherapie von Nutzen sein kann. Erwägen Sie zunächst ein Gespräch mit Ihrem Hausarzt, um die beste Behandlung für Ihre Symptome zu ermitteln.

6 Quellen
  1. Chamberlain R. Hüftschmerzen bei Erwachsenen: Beurteilung und Differenzialdiagnose . Bin ein Familienarzt.15. Jan. 2021;103(2):81-89. Erratum in: Bin Fam. Arzt. 1. März 2021;103(5):263.
  2. Moretti VM, Post ZD. Chirurgische Ansätze für die totale Hüftendoprothetik. Indian J Orthop.2017 Juli-Aug;51(4):368-376. doi: 10.4103/ortho.IJOrtho_317_16
  3. Wexner Medical Center der Ohio State University. Leitfaden für die klinische Praxis des Trochanterschmerzsyndroms .
  4. Kameda M, Tanimae H, Kihara A, Matsumoto F. Tragen Schmerzen im unteren Rücken oder in den Beinen beim Gluteus-medius-Syndrom zu degenerativen Erkrankungen der Lendenwirbelsäule und Hüftarthrose bei und umgekehrt? Eine Literaturkritik. J Phys Ther Sci.2020 Feb;32(2):173-191. doi: 10.1589/jpts.32.173.
  5. Yarznbowicz R, Tao M. Richtungspräferenzkonstrukte für Patienten mit Schmerzen im unteren Rückenbereich ohne Zentralisierung . J Man Manip Ther.2018 Dez;26(5):281-291. doi: 10.1080/10669817.2018.1505329.
  6. Ladurner A, Fitzpatrick J, O’Donnell JM. Behandlung der Glutealtendinopathie: Eine systematische Überprüfung und stadienangepasste Behandlungsempfehlung . Orthop J Sports Med. 29.07.2021;9(7):23259671211016850. doi: 10.1177/23259671211016850

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *