Gesundheit und Wellness

Schritte zum Uttanasana oder Standing Forward Bend und seine Vorteile

Uttanasana hat seinen Namen aus dem Sanskrit, wobei „Ut“ „intensiv“, „tan“ „dehnen“ oder „ausdehnen“ und „asana“ „Stellung oder Körperhaltung“ bedeutet
. Es ist eine der einfachen Yoga-Posen, hat aber viele therapeutische Vorteile. Außerdem revitalisiert es den Körper, wenn es regelmäßig praktiziert wird, und versorgt den ganzen Körper mit Sauerstoff. In der stehenden Vorwärtsbeuge-Yoga-Haltung hängt Ihr Kopf unter dem Herzen, sodass frisches, sauerstoffreiches Blut zu Ihrem Gehirn fließen kann.

Uttanasana oder Stehende Vorwärtsbeuge-Yoga-Pose ist Glückseligkeit für Menschen, die ununterbrochen viele Stunden arbeiten und aufgrund des langen Sitzens begonnen haben, Rücken- und Wirbelsäulenprobleme zu bekommen. Es ist das beste Mittel gegen solche Rückenbeschwerden und eine hervorragende Asana zur Stärkung der Wirbelsäule.

Es wird gesagt, dass Uttanasana die Kniesehnen aufweckt und den Geist beruhigt und revitalisiert. Achten Sie beim Üben von Uttanasana oder der stehenden Vorwärtsbeuge immer darauf, dass Sie die richtige Technik wählen und sich nicht überanstrengen, da eine Überdehnung zu einer Belastung des Rückens führen kann.

Uttanasana oder stehende Vorwärtsbeuge-Yoga-Pose löst Verspannungen im Nacken und Rücken. Es verbessert auch die Verdauung und lindert Symptome von Kopfschmerzen und Sinusitis.

  • Um Uttanasana oder die stehende Vorwärtsbeuge-Yoga-Pose zu üben, gehen Sie auf dem Boden oder auf der Yogamatte in Tadasana.
  • Bringen Sie Ihre Arme in Richtung Hüften, sodass Ihre Hände auf Ihren Hüften ruhen.
  • Atmen Sie tief durch oder atmen Sie tief ein und weiten Sie beim Einatmen Ihre Brust.
  • Beim Ausatmen falten Sie Ihren Körper ausgehend von den Hüften und bewegen Sie sich nach vorne. In dieser Position steht Ihr Oberkörper bzw. Oberkörper senkrecht zu den Beinen.
  • Beugen Sie Ihren Körper weiter nach vorne und lassen Sie Ihre Hände den Boden neben Ihren Beinen berühren. Dies würde Flexibilität im Körper erfordern.
  • Es wird Ihre hintere Oberschenkelmuskulatur im Laufe der Zeit mit Übung lockern. Und wenn Sie den Boden nicht mit den Händen berühren können, strengen Sie sich nicht an. Gehen Sie einfach so weit, wie Sie ohne Schmerzen können.
  • Mit ständiger Übung werden Sie in der Lage sein, den Boden mit Ihren Händen zu berühren. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Knie nicht beugen, während Sie Uttanasana oder Stehen üben
  • Vorwärtsbeuge-Yoga-Pose.
  • Praktizierende auf fortgeschrittenem Niveau können ihre Stirn bis zu den Knien berühren oder ihren Kopf zwischen den Oberschenkeln ruhen lassen und ihre Hände können auch die Knöchel umfassen.
  • Dies wäre Uttanasanas letzte Position. Bleiben Sie in dieser Position für ein paar Atemzüge oder so lange, wie es Ihrem Körper angenehm ist.
  • Hören Sie auf, Uttanasana zu üben, sobald Sie Schmerzen im Rücken, in der Hüfte oder in der Leistengegend verspüren.
  • Lösen Sie beim Einatmen die Pose und kommen Sie zurück in die stehende Position und legen Sie Ihre Hände auf die Hüften.
  • Es wird auch empfohlen, Asanas nach hinten zu beugen, wie Bhujangasana und Dhanurasana, nach Uttanasana oder Yoga Pose Standing Forward Bend als Gegen-Yogasanas zu üben.

Atemmuster, das beim Üben von Uttanasana oder Vorwärtsbeugen im Stehen befolgt werden muss

  • Atmen Sie tief ein, während Sie die Hände auf die Hüften legen.
  • Atme aus, während du dich nach vorne beugst.
  • Behalten Sie Ihren Atem bei, während Sie sich in der Uttanasana-Endposition befinden. In dieser Position tief ein- und ausatmen.
  • Atme ein, während du in Tadasana zurückkommst.

Vorteile des Übens von Uttanasana oder der stehenden Vorwärtsbeuge

  • Einer der wichtigen Vorteile von Uttanasana oder der Yoga-Pose der stehenden Vorwärtsbeuge ist, dass sie den Rücken, die Hüften, die Leiste und die Waden dehnt, indem sie ihnen Kraft verleiht und sie flexibler macht.
  • Es stimuliert auch das Verdauungsorgan und verbessert so die Verdauung.
  • Uttanasana oder Stehende Vorwärtsbeuge Yoga Pose ist vorteilhaft bei der Linderung von Stress, Anspannung und Angst und beruhigt den Geist.
  • Es gibt Knien und Oberschenkeln Kraft.
  • Uttanasana hilft auch bei der Linderung von Beschwerden im Zusammenhang mit der Menopause und hilft bei regelmäßiger Anwendung auch bei der Verringerung von Menstruationsschmerzen.
  • Uttanasana oder die stehende Vorwärtsbeuge-Yoga-Pose ist auch vorteilhaft bei der Senkung des Bluthochdrucks.
  • Es hilft auch bei der Behandlung von Lungenerkrankungen wie Asthma.
  • Bei regelmäßiger Übung hilft Uttanasana dabei, Verstopfung loszuwerden.
  • Regelmäßig praktiziert, hält Uttanasana oder Yoga-Pose im Stehen nach vorne gebeugt das Fortpflanzungssystem von Männern und Frauen gesund.
  • Uttanasana gilt auch als therapeutisch bei Sinusitis und Osteoporose.
  • Es verbessert die Durchblutung des Körpers und verbessert den Stoffwechsel.
  • Uttanasana oder stehende Vorwärtsbeuge-Yoga-Pose ist auch vorteilhaft bei der Stärkung der Rücken- und Wirbelsäulenmuskulatur.
  • Uttanasana ist eine der besten Asanas, um die hintere Oberschenkelmuskulatur zu lockern.
  • Uttanasana stimuliert Milz, Leber und Nieren und verbessert dadurch deren Funktion.
  • Es macht auch die Hüften flexibel.
  • Uttanasana verbessert bei regelmäßiger Übung auch die Funktion des endokrinen Systems und des Nervensystems.
  • Es hilft auch bei der Entfernung von Fett um Bauch und Hüften.

Uttanasana-Variationen oder stehende Vorwärtsbeuge-Variationen

  1. Uttanasana Variation 1 (Stehende Vorwärtsbeuge mit gebeugten Knien)

    • Stellen Sie sich mit etwas Abstand zwischen den Füßen auf den Boden oder auf die Yogamatte.
    • Beugen Sie sich ausgehend vom Hüftgelenk so nach vorne, dass Ihr Bauch Kontakt zu Ihren Oberschenkeln hat.
    • Sie können Ihre Knie so weit wie möglich beugen, um in diese Position zu gelangen.
    • Lassen Sie Ihren Kopf und Nacken vollständig entspannen und lassen Sie Ihre Hände den Boden nahe an Ihren Füßen berühren.

    Vorteile der Uttanasana-Variation 1

    • Sich nach vorne zu beugen, während man die Knie in Uttanasana beugt, öffnet den Rücken und hilft dabei, kleinere Verstauchungen im Rücken loszuwerden.
    • Es verlängert auch die Muskeln der Wirbelsäule und macht sie dadurch flexibler.
  2. Uttanasana Variation 2 (Vorwärtsbeuge im Stehen mit gebeugten Knien und gestreckten Ellbogen)

    • Stellen Sie sich mit etwas Abstand zwischen den Füßen auf den Boden oder auf die Yogamatte.
    • Beugen Sie sich ausgehend vom Hüftgelenk so nach vorne, dass Ihr Bauch Kontakt zu Ihren Oberschenkeln hat.
    • Sie können Ihre Knie beugen, wenn sich dies angenehm anfühlt.
    • Fassen Sie Ihren linken Ellbogen mit der rechten Hand und Ihren rechten Ellbogen mit der linken Hand so, dass das Gewicht Ihrer Arme Ihre Schulterblätter zu Ihren Ohren zieht.

    Vorteile der Uttanasana-Variation 2

    • Diese stehende Vorwärtsbeuge-Yoga-Pose ist sehr vorteilhaft, um Schmerzen im oberen und mittleren Rücken zu lindern.
    • Uttanasana Variante 2 hilft auch dabei, Schulterschmerzen loszuwerden.
  3. Uttanasana Variation 3 (Stehende Vorwärtsbeuge mit den Händen in Namaskar-Position hinter dem Rücken)

    • Stellen Sie sich mit etwas Abstand zwischen den Füßen auf den Boden oder auf die Yogamatte.
    • Beugen Sie sich ausgehend vom Hüftgelenk so nach vorne, dass Ihr Bauch Kontakt zu Ihren Oberschenkeln hat.
    • Sie können Ihre Knie beugen, wenn sich dies angenehm anfühlt.
    • Bringen Sie Ihre Hände in Namaskar-Position hinter Ihren Rücken.

    Vorteile der Uttanasana-Variation 3

    • Uttanasana Variation 3 ist sehr hilfreich bei der Linderung von Verspannungen in den Schultern, zusammen mit all den anderen Asana-Vorteilen.
    • Bei dieser Variante werden selbst die kleinsten und tiefsten Muskeln der Schultern gedehnt, die sonst nicht zugänglich sind.
  4. Uttanasana-Variation 4

    • Stellen Sie sich mit etwas Abstand zwischen den Füßen auf den Boden oder auf die Yogamatte.
    • Beugen Sie sich ausgehend vom Hüftgelenk so nach vorne, dass Ihr Bauch Kontakt zu Ihren Oberschenkeln hat.
    • Sie können Ihre Knie beugen, wenn sich dies angenehm anfühlt.
    • Verschränken Sie die Finger beider Hände miteinander.
    • Ziehen Sie Ihre Hände von Ihrem Rücken weg und zu Ihrem Kopf.
    • Bleiben Sie in dieser Pose für ein paar Sekunden oder so lange, wie sich Ihr Körper darin wohlfühlt.

    Vorteile der Uttanasana-Variation 4

    • Neben dem Dehnen und Lindern von Schmerzen in den Schultern öffnet Uttanasana Variation 4 auch die Brust.
    • Es hilft auch beim Dehnen des Bizeps und der Unterarme.
  5. Uttanasana-Variation 5

    • Stellen Sie sich mit etwas Abstand zwischen den Füßen auf den Boden oder auf die Yogamatte.
    • Beugen Sie sich ausgehend vom Hüftgelenk so nach vorne, dass Ihr Bauch Kontakt zu Ihren Oberschenkeln hat.
    • Lassen Sie Ihre linke Hand Ihren rechten Fuß erreichen, der sich vor Ihrer Brust kreuzt, und lassen Sie gleichzeitig Ihre rechte Hand nach Ihrem linken Fuß greifen.
    • In dieser Position solltest du unter deinem linken Arm hervorschauen.
    • Halte diese Pose für ein paar Atemzüge oder so lange, wie es dir angenehm ist.

    Vorteile der Uttanasana-Variation 5

    • Zusammen mit allen Vorteilen von Uttanasana stimuliert es die Verdauungsorgane und verbessert die Verdauung.
    • Uttanasana hilft Ihnen, Ihren oberen Rücken und Ihre Kniesehnen tiefer zu dehnen.

Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen beim Üben von Uttanasana oder der Vorwärtsbeuge im Stehen

  • Menschen mit Rückenbeschwerden wie Bandscheibenvorfall, Ischias und Bandscheibenvorfall sollten Uttanasana oder die Yoga-Haltung im Stehen nach vorne nicht praktizieren.
  • Sie müssen sofort aufhören, Uttanasana oder die stehende Vorwärtsbeuge-Yoga-Pose zu üben, wenn Sie irgendwelche Beschwerden im Körper verspüren.
  • Personen, die Zweifel an der Ausübung von Uttanasana haben oder chronische Rücken- oder Bauchprobleme haben, sollten einen Arzt konsultieren und unter Anleitung eines ausgebildeten Yoga-Experten praktizieren.
  • Menschen mit Rückenverletzungen müssen Uttanasana mit gebeugten Knien üben, so dass ein sehr geringer Druck auf den Rücken ausgeübt wird und die Hände den Boden bequem berühren müssen. Falls Sie sich angespannt fühlen, wenn Sie Ihre Hände auf den Boden bringen, überanstrengen Sie sich nicht. Gehen Sie nur so weit, wie Ihr Körper es zulässt. Sie können Ihre Knöchel mit Ihren Handflächen umfassen, falls Sie nicht in der Lage sind, den Boden mit Ihren Händen zu berühren.
  • Menschen mit Rückenverletzungen können Ardha Uttanasana üben, indem sie ihre Hände so an eine Wand legen, dass sie parallel zum Boden sind. Stellen Sie sicher, dass Ihre Beine in dieser Position senkrecht zu Ihrem Oberkörper stehen.
  • Menschen mit Augenerkrankungen wie Glaukom oder Netzhautablösung sollten Uttanasana ebenfalls nicht praktizieren.
  • Sie sollten Uttanasana nicht praktizieren, wenn Sie einen Riss in Ihren Kniesehnen haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *